Ich komme nicht weiter, und ich verstehe das nicht :(( Matheknobbeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nabend, am besten machste dir erstmal ne skizze. Der Trick ist, aus der aufgabenstellung zwei therme (heißt das so?) zu bilden. Dann kannst du per einsetzungsverfahren die Aufgabe lösen. Hilft dir das weiter? kannst ja mal deinen Ansatz raushauen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catkidddmaaaaii
10.10.2016, 22:16

a*(b-4)=(a+2)(b+5) so eventuell ?

0

also nehmen wir an, da keine angaben sind das die eine länge 16cm u. d. andere 20cm ist. wennich zur kurzen 8cm dazugebe ist sie 24cm lang und dielängere um 2cm ist 22cm. den Flächenichtinhalt ausrechnen kannst bestimmt, falls das die frage war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Original-Rechteck
Seitenlängen: a und a+4, Fläche: a•(a+4)

2. Vergrößertes Rechteck
Seitenlängen: a+8 und a+6, Fläche: (a+8)•(a+6)

3. Flächen-Vergleich:
a•(a+4) + 88 = (a+8)•(a+6)
a² +4a + 88 = a² + 14a + 48
40 = 10a
4 = a

Beim Original-Rechteck sind die Seitenlängen also 4 und 8.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegeben: L (lange Seite) = K (kurze Seite) + 4 (L+2) (K+8) = LK + 88 Lk + 8L + 2K + 16 = LK + 88 | -LK ≠ 0 8L + 2K = 88 | *½ 4L + K = 44 4 (K+4) + K = 44 | (siehe oben) 4K + 16 + K = 44 | -16 5K = 28 | *(1/5) K = 5,6

Antwort: Das Rechteck hat die Maße 5,6cm auf 9,6cm.

Ich hoffe ich habe alle Schritte klar dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meterano7
10.10.2016, 22:30

Kommt nicht hin, setz mal die Werte ein und überprüf es.

0