Frage von UsernameABC, 47

Ich komme nicht von meinem Ex los, ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll?

Ich bin seit 9 Monaten von ihm getrennt. Eigentlich müsste es langsam vorbei gehen, aber ich liebe ihn wie am ersten Tag, ich hab immer noch Bauchkribbeln, wenn ich an ihn denke.

Er wird immer mehr zum Fckboy und Ar#chloch.

Ich habe ihn in der Psychiatrie kennen gelernt, ich dachte er sei der richtige, er hat mir so viel versprochen und erzählt, von seinen schlechten Erfahrungen im Leben und er war der liebevollste Mensch, den ich nur kannte. Doch dann hab ich erfahren dass er irgendeine Persönlichkeitsstörung hat, wahrscheinlich Borderline, er war zwischen durch immer extrem abweisend, wir haben uns immer wieder zusammegrafft. Dann wurde er entlassen wegen einer Operation am Zahn. An dem Tag sagte er, dass er mich entgültig nie mehr wieder sehen will, aber ich wusste er mag mich noch. Wir haben danach noch mal geschrieben, dann hat er mich geblockt... Ein paar Tage später hat er mich wieder angeschrieben und meinte, er tut alles nur um mir nicht mehr weh zu tun. Wir haben uns dann gestritten, weil er immer meinte ich soll ihn in Ruhe lassen, aber er sich selbst immer wieder gemeldet hat, dann hat er mich grundlos beleidigt und ich ihn dann auch, seit dem hat er sich nie mehr wirklich von selbst gemeldet. Er hatte auch eine neue Freundin und wir hatten wieder Kontakt, er hat sich n paar mal so gemeldet, aber es war alles anders. Dann hat er wieder den Kontakt abgebrochen. Ich habs noch ein paar mal versucht, aber er hat mich nur beleidigt.

Und ich liebe ihn noch, weil ich noch das Gute in ihm sehe, aber er hasst mich und kommt so gut ohne mich klar. Meine Freunde haben ihn bei Snapchat, er postet immer nur Snaps von Parties, tollen Abenden mit Freunden und vor allem jedes mal mit irgendwelchen Weibern, mit denen er kuschelt oder wie sie ihn küssen.

Er ist zwar krank und sicher unglücklich, aber er hat denke ich ein tolles Leben und viele Freunde. Das einzige Problem ist: Er ist eigentliche in Mädchen, er ist transexuell. Und trotz seines falschen Körpers bekommt er wirklich jedes Mädchen, das er nur will, er verliebt sich auch jedes mal neu. Er stand in dem letzten Jahr auf 8 verschiedene Weiber. Und fast jede hat er bekommen.

Ich liebe ihn zwar, aber ich versuche wirklich von ihm los zu kommen, ich gehe auch feiern und mache immer was mit Freunden, mache Sport und alles, aber am Ende des Tages ist er doch in meinem Kopf und es tut SO SEHR WEH zu wissen, dass er gerade wahrscheinlich eine andere im Arm hat, dass er an eine andere denkt.

Mir geht es seit dem so so schlecht, auch wenn ich in der Klinik war und Probleme habe, ich habe immer so viel gelacht, aber ich kann es nicht mehr, ich hab so verlernt zu lachen. Ich bin nur noch in meinen Gedanken, ich kann mich gar nicht mehr konzentrieren, ich habe nur noch psychoatische Schübe, Selbstmordgedanken, Heulattacken, Panikattacken.

Ich weiß nicht mehr wo hin mit meinen Gefühlen, ich will meinem Leben ein Ende setzen.

Was soll ich tun.

Support

Liebe/r UsernameABC,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Marius vom gutefrage.net-Support

Antwort
von pingu72, 16

Lösche ALLES was du von ihm hast, schaue nicht nach was er macht, blockiere ihn damit er sich nicht mehr melden kann! Solange ihr Kontakt habt und du nachguckst was er postet etc kannst du ihn gar nicht vergessen! Hör bitte auf damit, du tust dir nur selbst weh! Und denke bitte daran dass er dich nie glücklich machen wird, er kann keine Beziehung führen und hat ständig irgendwelche Mädels am Start... der taugt nichts.

Kommentar von UsernameABC ,

Wir haben ja gar keinen Kontakt mehr, das ist es ja. Er hat mich überall blockiert, ich kann nix mehr sehen, aber wenn ich mit Freunden bin sehe ich manchmal bei Snapchat, wenn er was postet. Habe seine Nummer auch längst gelöscht, trotzdem muss ich immer an ihn denken.

Kommentar von pingu72 ,

Dann bitte deine Freunde es dir nicht zu zeigen. Und du wirst irgendwann darüber hinweg kommen. Bis dahin hilft nur Ablenkung und der Gedanke dass er nicht der Richtige für dich war.

Antwort
von Ostsee1982, 15


Ich habe ihn in der Psychiatrie kennen gelernt, ich dachte er sei der richtige, er hat mir so viel versprochen und erzählt, 

Psychiatrie ist ja keine Wellnessoase sondern dafür da, dass man sich um sich selbst kümmert, mit den eigenen Problemen befasst und diese bearbeitet. In solchen Aufenthalten schließen sich häufig Beziehung und Freundschaften die "draußen" kaum einen Bestand haben. In der Klinik hat man noch den geschützten Rahmen, außerhalb ist man eben wieder mit den Alltagsproblemen beschäftigt von daher ist es uninteressant was er dir in der Klinik verspricht. Ihr habt beide mit euch selbst mehr als genug zu tun.

Du musst dich selbst hinterfragen was er an sich hat das dich so sehr an ihm hält. Mit Logik ist das jedenfalls nicht nachvollziehbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community