Frage von Gorilla007, 57

Ich komme morgens nicht aus dem Bett. Außerdem wache ich sehr spät auf. Kann man dagegen was machen?

Ich wache meistens um 15-16Uhr auf und wenn ich früher aufwache, schlafe ich sofort wieder ein. Ich komme einfach nicht aus dem Bett. Kann man dagegen was machen? Wecker stellen hilft auch nicht, da ich ihn ausschalte und sofort wieder einschlafe. Gruß

Antwort
von LLCG89, 51

Stelle dir zwei Wecker. Verteile beide an anderen Enden deines Raumes. Stehe morgens auf, mache sie aus, lege dich nicht wieder hin  - so einfach kann es sein. Man muss halt nur konsequent nicht mehr ins Bett gehen danach.

Antwort
von alvajaro, 44

Leg dir einen Lichtwecker zu (bzw. eine Zeitschaltuhr an die du eine Lampe hängst). Mit Licht steht's sich's erfahrungsgemäß noch am einfachsten auf. Es kann auch helfen, die Weckmethode alle paar Tage zu wechseln (Lichtwecker, Schlafphasenwecker, Radiowecker, penetrant-lauter mechanischer Wecker) - manch einer neigt dazu sich nach einiger Zeit an die verwendete Weckmethode zu gewöhnen wodurch diese dann wirkungslos wird. Durch den regelmäßigen Wechsel der Weckmethode kann man das Problem umgehen.

Wann gehst du denn normalerweise schlafen? Du könntest versuchen, deinen Schlaf in zwei Einheiten zu unterteilen. Angenommen, du gehst normalerweise um 4 Uhr schlafen - versuch mal nach kurzer Zeit (2-3 Stunden) im Bett wieder aufzustehen, nutze die wache Zeit um alle möglichen Dinge zu erledigen für die man nicht unbedingt seine volle Konzentration benötigt (Arztbesuche, Einkäufe, Wohnung putzen, Wäsche waschen) und leg dich am späten Vormittag nochmal für ein paar Stunden schlafen. Auf die Weise hättest du Morgens/Vormittags Zeit um Allfälliges zu erledigen und wärst Abends trotzdem ausgeruht und mental voll einsatzfähig für die Schule.

Garantieren kann ich dir natürlich nicht, dass die Methode etwas für dich ist - versuchen würd ich's an deiner Stelle aber auf jeden Fall mal.

Antwort
von claire57, 37

Vielleicht versuchst du mal folgendes:

du stehst auf, schlägst deine Bettdecke zurück, besuchst das Bad, dann öffnest du alle Fenster auf Durchzug (aber stell dich nicht dazwischen sonst bist du nen Tag später Krank :( ), nach ca. 4 Min. schließt du alle Fenster, drehst die Heizungen auf 3 - gehst unter die Dusche, danach trinkst du einen Kaffee oder Schwarztee - nach dieser Prozedur bist du ganz sicher Munter :). Und versuche bitte immer zur gleichen Zeit aufzustehen - viel Glück.

Antwort
von mxxnlxght, 57

Ist bei mir auch so... Einfach falscher Schlafrhythmus! Ein Tag nicht schlafen & RedBull, dann kannst du abends ganz KO ins Bett, und du schläfst die ganze Nacht.

Antwort
von Akainuu, 39

Na klar.

Nicht wieder ins Bett legen, die Uhr möglichst weit vom Bett wegstellen, dann musst du aufstehen.

Wer regelmäßig erst um 15-16 Uhr aufwacht, der hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle. Arbeit? Schule?

Kommentar von Gorilla007 ,

Abendschule. Gruß

Kommentar von Akainuu ,

Mhh, aber trotzdem ist das nicht gerade fördernd ^^

Man hat doch überhaupt nichts vom Tag.

Antwort
von naaddl, 42

Stell deinen Wecker am anderen Ende des Raumes hin, so bist du gezwungen aufzustehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community