Frage von 24Anna03L1996, 89

Ich komme mit Menschen nicht klar, Vereinsleben abhaken?

Hallo Leute,
Ich hab ein Problem...
Ich bin 20 Jahre alt, als ich 13 war ist einiges in meinem Leben passiert. Meine Oma ist gestorben, meine Mutter (Tochter von Oma) und ihre Schwester sind im Streit um das Testament auseinander gegangen und sie reden nicht mehr miteinander. meine Mutter hat meine Schwester geschlagen. Ich habe die Sachen für meine Schwester gepackt und mein Vater hat sie für einige Wochen weg gebracht. Bis heute hat keiner mit mir darüber gesprochen, das belastet mich sehr. Durch das was passiert ist habe ich quasi keinen Kontakt mehr zu meiner Schwester, sie ist dann auch weg gezogen. gegen meine Muttee hege ich schon regelrechten Hass.
Ich habe versucht mit meiner besten Freundin darüber zu sprechen aber wir waren ja erst 13...ich habe mich dann zurück gezogen und meine Freunde aus dem Dorf haben sich von mir entfernt. Ich war nur noch zu Hause, habe Musik gehört. Meine Mutter hat dann auch angefangen mich zu schlagen wegen Banalitäten. Ich habe dann noch mal versucht den Kontakt zu meiner besten Freundin herzustellen aber das hat nicht geklappt. Danach habe ich kaum noch geredet, habe mich dunkel gekleidet, mir die Haare dunkel gefärbt. Sowas halt. Dadurch wurde ich zum Außenseiter im Dorf.
So ging das immer weiter, bis ich dann mit 18 ausgezogen bin. Aber ich bin immer noch ein Außenseiter und das belastet mich und meine Beziehung.

Mein Freund ist im Dorf im Schützenvorstand. Dadurch bin ich zu einer Vorstandsfrau geworden. Alle sind über 30 Jahre alt und ich hab keine Ahnung worüber ich sprechen soll. Ich habe echt Angst was mit denen zu machen. Ich habe auch das Talent dafür mich mit den falschen Leuten einer Gruppe zu verstehen, dadurch bin ich dann unten durch bei den anderen der Gruppe. Mit Männern verstehe ich mich eigentlich ziemlich gut aber bei Frauen legt sich irgendwie ein Schalter um. Ich bin nicht gesprächig außer bei meinen paar Freunden und meinem Partner.
Am 15.06 wollen die Frauen jetzt essen gehen und das macht mich regelrecht panisch. Ich muss es irgendwie schaffen dazu zu gehören sonst verliere ich noch meinen Partner. Er ist eher ein geselliger Mensch

Kann mir jemand helfen?
Einen Termin bei einem Psychotherapeuten habe ich schon vor mir. Nur leider erst in ein paar Wochen und der 15.06 ist schon nächste Woche.
Bitte helft mir, gebt mir Tipps

Ich danke euch schon jetzt
Lg Anna

Antwort
von XHeadshotX, 35

Es ist gut, daß du dir nun Hilfe gesucht hast. Da habt ihr ja einiges aufzuarbeiten und das wird nicht leicht werden. Ich drück dir die Daumen.

Ich bin mir sicher, daß du deine Familiengeschichte bisher für dich behalten hast. Die anderen wissen also nicht, warum du so bist wie du bist. In deren Augen kommt es dann natürlich komisch rüber, wie du dich gibst.

Hast du denn mal mit deinem Freund da drüber gesprochen und welche Bedenken du hast? Ich weiß aus eigener Erfahrung - es ist schwer, sowas jemandem begreiflich zu machen, der das nicht erlebt hat.
Dein Bedürfnis nach Rückzug kenne ich auch nur zu gut. Genau wie den Reflex der unmittelbaren Umgebung, einen dann erst recht mitten in die Action zu zerren....für jemanden der traumatisiert ist nur sehr bedingt empfehlenswert.

Mir geht es alle Jahre bei der Betriebsweihnachtsfeier so. Fühle mich da auch immer total verkehrt und mag es eigentlich auch nicht, so viele Leute um mich zu haben. Aber ich habe immerhin ein paar mit denen ich mich ganz gut verstehe. Wenn es mir gar zu viel wird, dann bin ich halt mal am WC, oder ein bißchen vor der Tür und geh ein Stück.

Kommentar von 24Anna03L1996 ,

Hallo,
Danke für deine Hilfe
Also meine Familiengeschichte habe ich natürlich nicht jeden erzählt der Mich gefragt hat wie es mir geht
Meine paar Freunde wissen einiges, mein Freund weiß alles
Ich habe nur vereinzelt Freunde, nie zwei drei Leute die sich verstehen, das ist dann auch sehr belastend
Ich habe mal, als noch eine Show Tanz Gruppe mit Leuten aus meinem Alter existiert hat, mit denen darüber gesprochen. Da waren alle bei die sich entfernt haben
Das hat gar nichts gebracht, ich habe nicht alles erzählt weil ich kein Vertrauen zu denen habe aber ich wollte endlich dazu gehören
Im Endeffekt Hat sich aber nichts geändert. Eine von denen ist jetzt auch noch schützenkönigin, meine ehemalige beste Freundin. Das macht mich ganz schön fertig. Die ist dann auch bei dem besagten Essen dabei...

Antwort
von junior173, 30

Huhu,

hast du deinem Partner mal gesagt wie es dir geht? Wie lange seid ihr denn zusammen? Er sollte ja über die ein oder andere Stärke oder auch Schwäche von dir informiert sein.

Es gibt im Internet eine Menge an Tipps für Smalltalk. Versuch einfach freundlich zu sein, und Sätze nicht nur einsilbig zu beantworten. Fragen die dir gestellt werden, kann man auch zurück geben, sodass wer anderes dann was erzählt.

Du sollst dich nicht komplett verstellen. Einfach nur den "Smalltalk" anwenden. Was sind das denn für Frauen? Eher Spießer? oder vllt. sogar welche, die es cool finden, das du dich von der Masse abhebst?

Sprich mit deinem Freund darüber. Vielleicht hat er ja auch ne Idee, worüber du mit ihnen reden könntest. Vielleicht kennt er schon die ein oder andere.

Ehrlichkeit ist der Schlüssel zum Erfolg :) Vor allem in der Liebe (ok, Treue wohl auch :D) 

Kommentar von 24Anna03L1996 ,

Hallo
Also mein Freund weiß alles darüber aber weiß nichts damit anzufangen...er nimmt Rücksicht auf mich aber kann mir nicht helfen, seine Freunde wollen mich nie dabei haben wenn die was machen...die sagen das dann auch direkt...nicht sehr nett
Wir sind mehr als 3 Jahre zusammen
Meinen Freund nervt es nur noch...er meint er würde versuchen mich überall mit rein zu bringen und ich würde das gar nicht wollen
Beispielsweise essen gehen mit einem Freund und deren Freundin ganz spontan
Das setzt mich dermaßen unter Druck dass ich am zittern bin und an mir zweifle und weine und was weiß ich noch alles...
Er versteht die Folgen seines Handelns nicht. Also was das für Auswirkungen auf mich hat

Kommentar von 24Anna03L1996 ,

Also die Frauen sind sehr von sich eingenommen. Deren Männer sind schon Jahre lang im Vorstand und dementsprechend sind die Frauen auch schon einige Zeit zusammen und wenn man dann da neu rein kommt als einzige und dann noch 10 und mehr Jahre jünger ist als alle anderen...ist echt blöd

Antwort
von DaddyGallard, 23

Manchmal kommt alles aufeinmal und du stehst voll unter Druck!

Du musst erstmal versuchen deine Emotionen im Griff zu behalten das ist leichter gesagt als getan aber so wie es jetzt läuft, hat doch  eher gezeigt das alles den Bach untergeht!

Alleine dein Text da ist herrauszulesen das du Seelisch total am Ende bist und ob die Beziehung darunter leidet ganz zu schweigen!

Ich sag das mal so: Bau dir ein neues Leben auf, und beschäftige dich eher mit den Sinn des lebens!

Du sehnst dich nach Liebe und Geborgenheit und da würde ich mich mit dem Kern euer Familie beschäftigen und eine ganz andere Harmonie einbringen!

Vielleicht hat deine Mutter eine ganz schlechte Erfahrung gesammelt das sie euch Kindern schlägt!

Dein Selbstbewusstein ist hier das aller wichtigste !

Sei du die Psychologin die von euch in der Familie versteht wieso das entstanden  ist und wenn du die Ursache gefunden hast, dann würde ich mich damit ausseinander setzen !

Das ist zwar alles mit Arbeit verbunden aber vielleicht wirst du mehr verstehen!

klingt komisch aber mach das !

Dein weinen dein Frust  deine Depri und alles was in dir ist, kann keiner gebrauchen in dieser Welt, weil du gegen einer Wand trauerst dessen Herz vielleicht noch lebt aber Hart ist !

Wenn du das verstanden hast, dann verstehst du auch die Straße!

bei Fragen

daddygallard@hotmail.de

Gott segne dich !

Hochachtungsvoll

DaddyGallard

Kommentar von 24Anna03L1996 ,

Also danke erst mal für deine Hilfe
Ich habe immer versucht die Familie wieder zusammen zu bringen bzw erst mal habe ich versucht alles zu verstehen. Aber mit mir redet ja keiner. Alle tun so als wäre nie irgendwas passiert.
Meine Emotionen habe ich nach außen hin gut im Griff aber sobald ich bei meiner Familie beim Essen bin oder so brodelt es in mir und ein falsches Wort bring mich zum explodieren. Ich fühle mich von allem ausgeschlossen. Wenn man noch nicht mal mit der Familie offen über alles sprechen kann was soll man dann machen. Meine Eltern denke dass Depression oder andere seelische Erkrankungen nur blödsinn sind. Die nehmen sowas gar nicht ernst. Haben sie mir selbst mal gesagt
Ein neues Leben aufbauen... Ich kann Nicht einfach weg ziehen, mein Freund und ich planen ein Haus usw

Kommentar von DaddyGallard ,

Was bringt dir ein Haus und die ganze Planerei wenn du selber in dir extreme Unruhe hast! Es könnte sich ja  übertragen!

Dein Freund sollte sich einen 7ten Sinn erschaffen und einblicken!

Wenn keiner deiner Eltern zum Gespräch bereit sind, dann würde ich anders handeln!  Bringt ja nichts gegen einer Mauer zu sprechen !!!!!

Mit dem SATZ :   Eh Mama ich möchte dir ganz ehrlich sagen,

ich weiß nicht ob du weißt wie es mir geht aber ich finde das sehr Schade wie es ist!

Ich  habe Lösungen mit dir  gesucht  aber gerade du als Mutter habe ich gedacht das du mich verstehst, weil ich die  Erste war die als Baby in dein Arm gelegen hat

Als ich Baby war, hattest du mich auf dem Arm  gehalten aber was du gedacht hast, weiß ich nicht !

Hätte ich dich im Arm als erstes gehalten, hätte ich dich heute Verstanden

Dann würde ich  nachträglich sagen, schade das du keine Liebe bekommen hast wo wir die leidtragenden sind !

Mir geht es schlecht und neue Kraft zu sammeln wäre mit dir was zu unternehmen zumindest wäre ich froh, eine Kleinigkeit mit dir was zu unternehmen!

Der letzte Satz: Ich hoffe das alles wiedergut wird und ich wünsche uns allen ein besseres Verhältnis um darüber zu sprechen.

Ich liebe dich über alles und du bleibst meine Mutter egal wie ich manchmal zu dir bin auch wenn ich wie du wütend bin!

Schreib ihr das in ein Brief    unegfähr nur aber nicht mit den Rechtschreibfehlern  die ich die ganze Zeit schreibe sondern deine Wünsche im Herzen !!!!!!!!!!

Und mach ihr ein kleines Geschenk vllt im Brief oder irgendwas als Bild Foto wo sie sich selber sieht irgendwas  wo ihr euch wiedergfunden habt im Leben was mal so schön war....

IRGENDWAS

Und schicke es ihr.

Danach reagierst du erstmal nicht solange nichts kommt.

Lass dich aber auf keiner langen Diskussion ein oder sowas  außer ihr habt beide das Ziel  den Streit einzudämmen unter 4 Augen erstmal!

Gruß

DaddyGallard

Antwort
von DaddyGallard, 9

Was bringt dir ein Haus und die ganze Planerei wenn du selber in dir extreme Unruhe hast! Es könnte sich ja  übertragen!

Dein
Freund sollte sich einen 7ten Sinn erschaffen und einblicken!Wenn
keiner deiner Eltern zum Gespräch bereit sind, dann würde ich anders
handeln!  Bringt ja nichts gegen einer Mauer zu sprechen !!!!!

Mit dem SATZ :   Eh Mama ich möchte dir ganz ehrlich sagen,

ich weiß nicht ob du weißt wie es mir geht aber ich finde das sehr Schade wie es ist!

Ich 
habe Lösungen mit dir  gesucht  aber gerade du als Mutter habe ich
gedacht das du mich verstehst, weil ich die  Erste war die als Baby in
dein Arm gelegen hat

"MUTTERINSTINKT"

Ich würde gerne wissen was du gedacht hast als ich in dein Arm gelegen hab wo ich Baby war!

Mir

geht es schlecht und neue Kraft zu sammeln und ich würde mich sehr

freuen wenn wir was unternehmen zumindest wäre das mein Wunsch "

Der letzte Satz: Ich hoffe das alles wiedergut wird und ich wünsche uns allen ein besseres Verhältnis um darüber zu sprechen.

Ich liebe dich über alles und du bleibst meine Mutter egal wie ich manchmal zu dir bin auch wenn ich wie du wütend bin!

Schreib
ihr das in ein Brief    unegfähr nur aber nicht mit den
Rechtschreibfehlern  die ich die ganze Zeit schreibe sondern deine
Wünsche im Herzen !!!!!!!!!!

Und mach ihr ein kleines Geschenk
vllt im Brief oder irgendwas als Bild Foto wo sie sich selber sieht
irgendwas  wo ihr euch wiedergfunden habt im Leben was mal so schön
war....

IRGENDWAS

Und schicke es ihr.

Danach reagierst du erstmal nicht solange nichts kommt.

Lass
dich aber auf keiner langen Diskussion ein oder sowas  außer ihr habt
beide das Ziel  den Streit einzudämmen unter 4 Augen erstmal!

Gruß

DaddyGallard

Kommentar von 24Anna03L1996 ,

Sorry aber meine Mutter ist mir so gut wie egal
Meine Eltern haben mich über 7 Jahre nur weggestoßen und sich nicht für mich interessiert wieso sollte ich jetzt sowas machen?
Ich liebe sie nicht.

Antwort
von DaddyGallard, 6

Das Eltern einfach die Tochter oder Sohn weggstoßen möchte ich bezweifeln.

Es gibt für alles ein Grund
Du warst 13  und befandest dich in der Pubertät....
Bist du vllt von dort traumatisiert wurden und hattest mehrere schlechte Erlebnisse ?
Ich wüsste nicht was mich das angehen würde aber um deine Situation aus dem gesamten Text zu verstehen braucht man einen Einblick !

Wenn du wirklich Rat suchst, empfehle ich dir

daddygallard@hotmail.de

ansonsten Psychologen,Therapeut  etc

Aber auch Psychologen wollen Geld verdienen und sind manchmal froh das du weg bist"

Antwort
von robi187, 16

dann rede mal mit einer jugendberatungstelle oder mit der telefond seelosrge die haben viel adr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten