Frage von d3nn1s90, 16

Ich komme mit meiner Schwiegerfamilie nicht klar, was tun?

Hallo zusammen,

Direkt zum Problem: Meine Schwiegerfamilie besteht aus Mutter, (Vater vor 2 Jahren verstorben) , 2 Söhnen im Alter von 27 und 31 Jahren, Tochter 32 Jahre, und deren Kinder (5) - alle wohnen bei Mama, kriegen ihr Leben nicht in den Griff und sind arbeitslos. Meine Frau und ich leben zwar relativ bescheiden, haben aber alles, wir gehen beide hart arbeiten, haben eine 1 jährige gesunde Tochter, ein Auto... im großen und ganzen stehen wir voll im Leben.

Nun ist es aber so, das meine Schwiegerfamilie, meine Frau wegen jeder Kleinigkeit bittet, doch schnell 50km zu ihnen zu fahren, wegen Nichtigkeiten wie z.b. einkaufen für die 9 Köpfige Familie. Meine Frau springt natürlich, da sie ihre Familie wegen unserem leichtem Geldmangel "bloß" 1x im Monat sieht. Ich für meinen Teil bin voll dagegen und mir platzt jedes Mal der Kragen, da wir selber nur so wenig Geld haben und dennoch für einen Urlaub sparen wollen. Das hart gesparte Geld wird dann mal wieder für unsinnige Fahrten an Benzin ausgegeben. Meine Frau und ich sind schon sehr oft wegen ihrer Familie aneinandergeraten und ich bin langsam mit meinem Latein am Ende, da ich relativ "vernünftig" großgezogen wurde z.b. Finger weg von Drogen, arbeiten gehen, usw.... Meine Schwiegerfamilie ist das komplette Gegenteil von mir, Leben alle bei Mutti, sind arbeitslos, nehmen Drogen... Im großen und ganzen versuche Ich den Kontakt zu vermeiden. Vielleicht klingt das alles ziemlich egoistisch von mir, aber ich möchte das meine Tochter in einem vernünftigem Umfeld aufwächst.

Nun brauch ich dringend Tipps, die mir dabei helfen, das unsere Ehe nicht wegen ihrer Familie zerbricht.

Antwort
von mojo47, 15

das ist eine schwierige situation, ich verstehe, dass du den kontakt meidest und deine tochter fern halten willst. das problem hat aber eindeutig deine frau, die versucht die erwartungen ihrer mutter etc. zu erfüllen. ihre eigene famile stellt sie dabei leider hinten an. im großen und ganzen ist es das verhalten deiner frau nicht ungewöhnlich, schließlich will doch jedes kind, dass es den eigenen eltern und geschwistern gut geht. dass sie dabei ihre eigene ehe außer acht lässt und sie vielleicht sogar aufs spiel setzt, sieht sie nicht. ich persönlich würde nicht dagegen wettern, sondern es mal mit verständnis versuchen und sie so langsam zur einsicht bringen, dass jeder für sein eigenes glück zuständig ist und es ihrer mutter und geschwistern rein garnichts bringt, dass sie ständig deine frau ausquetschen (sowohl emotional als auch finanziell). du wirst es niemals schaffen, dass sich deine frau von ihrer familie abewndet, deshalb stemme dich nicht dagegen an, sondern probiere ihr zu helfen. das bedeutet ja nicht, dass du den kontakt zu ihrer mutter etc. suchen musst. ihr seid ein team und solltet zusammen halten, das ist vorallem für deine tochter in dem alter sehr wichtig. das zährt auf dauer an den kräften, aber versuche ihr zu helfen, anstatt mit ihr zu streiten.
falls alles nix bringt, versuchs mal mit einer mediation. was das ist kannst du ja mal googlen. das kostet zwar auch ne kleinigkeit, aber wenn deine frau dafür nicht mehr ständig das geld für nix auf den kopf haut, hat es sich am ende gelohnt.

Antwort
von DerJunges, 16

Rede mit ihr. Reden ist die einzige Sache, vergiss aber nicht das es ihre Familie ist. Ob Harz VI Empfänger oder als Ingenieure. Es ist ihre Familie. Versuch mit ihr zu reden. Mehr kann ich auch nicht dazu sagen 

Antwort
von lieblingsmam, 15

Das ist eine schwierige Situation. Aus Deiner Sicht und der Deiner Frau. Sie hat es nicht leicht und sitzt zwischen 2 Stühlen. Blut ist dicker als Wasser. Da steht ihr die Vernunft im Weg. Ihr könnt nur in Ruhe darüber reden und Euch eventuell auf maximal 2 Besuche im Monat einigen.Wenn Du sauer wirst, geht der Schuss bestimmt nach hinten los. Also versuch es mit ein wenig Toleranz. Das ist nicht leicht, aber so könnt Ihr besser damit umgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten