Frage von Mel31, 49

Ich komme mit meiner Mutter und meinem Stiefvater nicht zurecht?

Hallo! Ich bin (14) Jahre alt und meine Mutter hat einen Freund. Er ist eigentlich sehr nett und hilft mir mit der Schule. Doch leider gibt es mega viele Diskussionen und Streitigkeiten auf die weder ich noch alle anderen ( mein kleiner Bruder und Stiefschwester) Lust hat!! Meine Mutter und ich ich streiten uns genau so und es gab auch öfters Auseinandersetzungen. Schon immer wollte meine Mutter nur das eine von mir GUTE NOTEN!! Jetzt muss ich aber sitzen bleiben. Ich habe auch selber gemerkt das ich sehr Respektlos denen gegenüber bin und meine Mutter sagt das ich alles kaputt machen würde und selber nicht auf die Gedanken komme mich zu entschuldigen. Auch wenn ich nicht so respektlos sein möchte, die regen mich trotzdem jeden Tag auf.... Ich habe oft gesagt dass es am besten ist wenn ich zu meinem Vater ziehe der leider unfähig ist sich um mich zu kümmern...ich will eigentlich nicht zu ihm aber ich denke immer dass es für alle dass beste ist, wenn ich nicht da bin. Ich weiß nicht was ich machen soll Ich will doch meine Mutter nicht verliehren... Sie hat zu gestimmt das so bald wir wieder zuhause sind (bin in der USA) ich zu meinem Vater ziehen kann..... Auch wenn es jedes Mal meine Idee ist.. Ich will nicht!!! Was soll ich machen?? Ps: Sry für die Schreibfehler

Antwort
von TrueSchaubi, 4

Wo ist dein Problem?

Es ist selten, dass  ein Vater sich für Kinder interessiert, die nicht seine sind. Ja, manchmal muss ein Vater (Stiefvater) streng sein.

Gute Noten sind am Ende das A und O, damit bewirbst du dich. Damit entscheided sich, wie dein Leben weitergeht.

Du bist in der Pubertät und ich nehm an, du bist die Älteste. Wie meine Eltern schon sagten, dass erste Kind ist meist ein Versuchsprojekt. Zu deinem Vater ziehn, der keine Zeit für dich hat, ist keine gute Option.

Kurz zusagen, würden sie sich nicht für deine Noten interessieren oder dein Verhalten, dann wärst du ihnen vollkommen egal. In ein paar Jahren wirst du froh sein.

Antwort
von manfred1011, 20

Hallo,

dass du sitzen geblieben bist ist doch nicht schlimm! Das kann jedem mal passieren und das einzige, was du verloren hast, ist ein Jahr. Du hast deiner Mutter damit nichts kaputt gemacht. 

Zu den anderen Problemen: Versuche mal mit einem Lehrer darüber zu reden, eine neutrale Person kann das Ganze vielleicht etwas besser beurteilen. In der Schule gibt es ja so genannte Vertrauenslehrer, denen du das erzählen kannst. Das Wichtigste ist ja für euch alle eine Lösung zu finden, dass ihr ohne Streitigkeiten auskommt. 

Viel Glück !

Antwort
von Zumverzweifeln, 15

Abwarten, das pendelt sich von selber ein.

Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden!

Antwort
von TechnologKing68, 26

Ich würde mich ans Jugendamt werden.

p.S: Wenn du etwas verständlicher schreiben könntest, wäre es angenehmer zu lesen.

Antwort
von eizzim, 20

Nimm dich selbst nicht zu ernst, du bist nicht der/die einzige auf der Welt, die solche Probleme hat. 

Fang an etwas für dich zu tun, zu lernen etc., schlecht kanns dir wohl kaum gehen, wenn Urlaub in den USA drin ist, also jammer nicht.

Kommentar von Mel31 ,

Danke für deine Antwort aber ich meine nicht dass es mir irgendwie schlecht geht ich bin nur verzweifelt und jammern ist es auch nicht, aber ok wenn du es so sieht!

Antwort
von healey, 20

Du kannst im Notfall auch mit dem Jugendamt sprechen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten