Frage von lostmyability, 67

ich komme garnicht nicht mehr klar?

Hallo, ich hab schon seit geraumer Zeit Probleme mit mir selbst. Ich bin meistens extrem schnell gereizt, habe seltend gute Tage, und habe immer das Gefühl von meinen Freunden ausgeschlossen zu werden. Ich komme in der Schule nicht mehr klar, weil ich einfach keine Motivation habe, mich anzustrengen. Auch wenn morgens der Wecker klingelt, will ich einfach nur schwänzen. Ich weiß nichts mit mir anzufangen, weiß nicht was ich später machen soll, immer wenn ich eine Entscheidung treffe, mit der ich zufrieden bin, bin ich nach 2 Stunden wieder am Zweifeln, ob ich das richtige tue. Ich wirke auf die meisten Leute wohl sehr selbstbewusst, aber das bin ich nicht, ich denke es liegt eher daran, dass es mir mittlerweile egal ist, was passiert. Ich komme echt nicht mehr klar mit mir, die meiste Zeit liege ich einfach nur im Bett und ich hab bei jeder Kleinigkeit das Gefühl, dass ich gleich losheulen muss.

Danke

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Helpless7, 34

Das klingt sehr nach einer Depression. Wie wäre es wenn du mal mit deinem Arzt, noch besser mit einem Therapeuten darüber sprichst?

Kommentar von lostmyability ,

Ich hab erst am 9.6 einen Termin, warte schon seit Januar

Antwort
von xXBackfischXx, 20

Hm, da kann ich dir leider nicht viel weiter helfen. Wenn es schon eine Depression ist wird dir wohl nur ein Arzt helfen können... wenn es aber noch nicht so weit gekommen ist könntest du ja mal mit einem christlichen Jugendarbeiter reden. 

Wenn man mit einer bestimmten Offenheit an die Sache heran geht kann dir ein fester Glaube im Leben wirklich weiter helfen. Mir ging es so ähnlich wie dir, aber seit dem ich Gott für mich entdeckt habe geht es nur noch Berg auf :).

Kommentar von lostmyability ,

Ich bin selber Mitarbeiter auf einem christlichen Freizeithof, und ich glaube an Gott, trotzdem bringt mir das momentan nicht viel

Kommentar von xXBackfischXx ,

Naja, es gibt immer noch einen Unterschied zwischen "an Gott glauben" und einem gefestigtem Glauben und der Überzeugung dass dich Gott bestmöglichst durch das Leben bringt. Über Prüfungen von Gott und Depressionen wird ja auch recht viel in der Bibel geschrieben, vielleicht kann dir das ja weiter helfen.

Antwort
von JanfoxDE, 9

Alter Schwede, hört sich sehr ähnlich wie meine Sicht an... Nur kann ich es kaum glauben das Deprissionen wirklich existieren. Ich glaub ich schaff es aber alleine raus!

Viel Glück!

Antwort
von Virginia47, 17

Dann suche dir neue Interessen, die dich ausfüllen könnten. 

Und stehe zu deinen Entscheidungen. In dem Moment war es die richtige Entscheidung. Und damit solltest du sie abhaken und nicht weiter darüber nachdenken. Denn nur so kommen die Zweifel. 

Antwort
von Arogancki, 29

Was ist denn jetzt die konkrete Frage? Versuchs doch mal mit mehr Sport, nem Neuen Hobby, Verein oder in ner Jugendgruppe. Du brauchst neue Ziele die du erreichen möchtest, so bleibst du am Ball und hast ein Sinn im Leben. Das wird schon wieder !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten