Frage von Kamikaaaze, 85

Ich komme beim Japanisch Lernen nicht weiter!?

Hey,

Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Ich lerne seit einigen Wochen Japanisch über verschiedene Bücher und auch über das Internet und Videos. Das Problem ist nur, dass ich es einfach nicht in meinen Schädel bekomme.

Die einfachsten Sätze kann ich bilden aber mehr nicht. Ich kann mir diese ganzen Vokabeln nicht merken, der Satzbau ist für mich so abnormal komisch, sodass ich kein Gefühl für diese Sprache entwickeln kann, auch wenn ich ein Gefühl für die Aussprache durch jahrelangen Animekonsum habe^^

Aber es macht mich einfach fertig was für einen absolut niederschmetternd geringen Fortschritt ich mache. So langsam verlässt mich auch meine Motivation...

Nun die Frage: Soll ich weiter nach vorne schreiten und mit dem Ziel fest im Blick weiterlernen? Soll ich nicht aufgeben, denn der Durchbruch wird plötzlich einfach so kommen und es wird sich eine neue Welt öffnen?

Oder soll ich mich vielleicht erst einmal in eine andere Richtung orientieren? Erst einmal ein paar für mich als deutsche Muttersprachlerin "leichtere" Sprachen erlernen? Mir wurde nämlich dazu geraten und nun frage ich mich, ob es denn wirklich hilft, wenn ich erst einmal ein paar andere Sprachen lerne und in einigen Monaten oder Jahren zum Japanisch zurückkehre?

Sollte ich vielleicht auch einfach mal eine Pause einlegen? Oder vielleicht einfach mehr auf "leichte Kost" setzen im Bezug aufs Lernen. Die Bücher mal im Regal stehen lassen und eher durch das Wiederholen verschiedener Phrasen ein Gefühl für die Sprache aufbauen? Das würde ja etwas in die Richtung des Sprachenlernens von Kleinkindern gehen. Dass das die erfolgsversprechendste Methode ist, habe ich schon des Öfteren gelesen.

Naja, ich freue mich auf eure Antworten

Mit verzweifelten Grüßen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Balurot, 47

Japanisch ist für uns deshalb so schwierig, weil es keine indogermanische Sprache ist. Die grammatikalische Struktur ist anders, die Vokabeln sind total anders, die Art, wie die Leute dort miteinander umgehen ist anders und das wirkt sich auch auf die Sprache aus (Höflichkeitsstufen), und die Schrift ist anders. Da gibt es Einiges, woran man sich erst gewöhnen muss. Das geht nicht von heute auf morgen.

Ich bin nach einem abgeschlossenen Japanologie Studium nach Japan gegangen und habe trotzdem noch einmal neun Jahre gebraucht, bis ich die Nachrichten im Fernsehen verstanden habe.

Wie Du siehst, braucht alles seine Zeit. Du schreibst, dass Du erst seit ein paar Wochen lernst. Noch dazu wahrscheinlich neben der Schule, also nicht den ganzen Tag. Ein paar Wochen sind so gut wie gar nichts bei einer Sprache wie Japanisch.

Wenn Du es allerdings geschafft hast, Japanisch zu sprechen, dann erschließt sich Dir eine neue Welt. Und das erweitert Deinen Horizont.

Anime und Manga sind Literatur und dienen in Japan in erster Linie dem Vergnügen und dem Abreagieren vom tristen Alltag. Wenn Du diese Comic Literatur für das echte Japan nimmst, dann bist Du sowieso auf dem Holzweg. Es gehört schon zu Japan dazu, aber es ist nur ein kleiner Teil von Japan.

Antwort
von kiniro, 39

Ein paar Wochen Japanisch lernen ist noch gar nichts.

Japanisch ist eine Sprache, bei der du "schnell lernen" vergessen kannst.

Vom reinen Vokabel lernen halte ich in keiner Sprache etwas. Besser die Wörter in einen Satz einbauen.
Von mir aus ein japanisches Wort in einen deutschen Satz einfügen.
Wegen der Grammatik empfehle ich die "Birkenbihl"-Methode. Das heißt den japanischen Satz genauso ins Deutsche übersetzen, wie er da steht.

Um die Feinheiten kannst du dich später kümmern.

Überlege dir, welcher Lerntyp du bist. Kannst du im Internet herausfinden, falls du es noch nicht weißt.

Es bringt dir nicht wirklich viel, wenn du mit einer "leichteren" Sprache anfangen willst.
Wobei - Englisch könnte insoweit helfen, da viele Bücher und Internetseiten für Japanisch auf englisch geschrieben sind.

Antwort
von apophis, 49

Ich würde Dir zu Deinem letzten Absatz raten. Ein Gang runterschalten, die Basics wiederholen und nicht stressen.
Dank des Schriftsystems in Japanisch eines der schwersten Sprachen der Welt. Dass man da ab und zu mal hakelt ist also absolut keine Schmach.

Antwort
von loift14, 53

Mach doch erstmal eine Pause.
Dann versuchst du weiter zu lernen, wenn nicht besser wird dann hör lieber auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community