Frage von ShawnSartorius, 187

Ich komm überhaupt nicht mehr mit mir klar?

Hallo Leute, ich weiß nicht ob es an der Pupertät liegt aber ich komme echt nicht mehr klar...Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll, ich habe einfach nirgens meine Ruhe, eigentlich habe ich ein eigenes Zimmer bekommen um auch mal Zeit für mich zu haben aber jetzt ist es noch schlimmer.. Ich habe einen Fernseher in meinem Zimmer und meine Geschwister sind dann hier den ganzen Tag in meinem Zimmer und schreien,bekleckern und haben die "Kontrolle über die Fernbedienung" wegen meinen Eltern darf ich da nichts machen. Ich wollte heute vor eine halbe Stunde alleine sein um für die Mathearbeit zu lernen, mein Vater selbst meinte das ich auch mal alleine sein möchte, aber dann als ich gesagt habe ich möchte für die Arbeit lernen hat er mich beleidigt und alles. Über meine Probleme kann ich nicht reden da ich keine Freunde in der Schule habe, bzw mit den Leuten kann man sich nicht anfreunden weil alle schon mit 12 ihr erstes Mal hatten,rauchen,kiffen,halbnackig in die Schule kommen und das will ich mir nicht geben. Wenn ich mit meinen Geschwister normal rede und sage das ich das nicht gut finde, schreit mich meine Mutter an und demütigt mich. Ehrlich gesagt schreit sie wirklich den ganzen Tag, sie hat so nh Krankheit oder so. Leider ist da noch mehr, ich bleibe Nachts etwas länger wach, da ich irgendwann mal auch wirklich für mich sein will, aber dann habe ich immer totale Angst. Ich fühle mich die Gabe Zeit beobachtet und bilde mir ein Bild am Fernsehen aus das so aussieht wie ein Geist. Wenn ich auf die Toilette gehe will ich so schnell wie möglich raus, ich habe nämlich vor irgendetwas Angst. Abends geh ich nicht duschen, da ich extrem Angst habe. Ich habe schon mit meinen Eltern drüber gesprochen und dabei geheult wie noch nie. Für die ersten Tagen war es besser aber jetzt nicht mehr... Es wird irgendwie immer schlimmer.. Da ist noch mehr aber das wäre zu viel.. Bitte ernsthafte Antworten, bin ich paranoid oder sowas? Was sollte ich machen? Da schlimmer ist auch noch das ich jetzt an meiner Religion zweifle aber ich werde trotzdem niemals aus dieser Religion austreten oder sowas.. 13/w

Antwort
von MonsterW, 46

Kannst du den Fernseher nicht aus deine Zimmer rausschmeisen? Also in anderen Zimmer stellen?

So wie es bei dir klinkt ist, in Natur deine ruhe zu finden eine Lösung wenn du die Möglichkeit hast.

Als Beste Freunde kann ich Menschen gar nicht vorstellen, das sind und werden nur Tiere u. Natur sein u. Bleiben. 

Freunde ist in eine "bestimmte" Zeit nur wegbegleiter.

Das sage ich dir aus Erfahrung.

Deine Angst entwickelt sich bei dir deswegen weil du "es" in dein Kopf dafür Platz machst.

Es gibt auch gute Bücher die einem helfen von Angst wieder kein Angst mehr hast, schau dochmal in ebay amazon da gibts viele Bücher darüber. 

Dagegen kannst du noch, mit sport was machen, da, durch Sport gluckshormone produziert wird, wirst du dich entspannter fühlst.

Schau dir keine Grusel Filme an ;-)

Das macht ein empfindliches Köpfchen auch fertig.

dazu kommt noch dazu, das du dich wahrscheinlich ungeliebt fühlst,  Umarmungen zu bekommen ist wie Nahrung und stabilisiert in Familie deine sein dein Geist und das Gefühl angenommen zusein.

Wahrscheinlich ist es deine Eltern garnicht bewußt,  was sie da machen oder nicht machen.

Eltern sind auch mit eigenen problemen sehr beschäftigt das sie garkein Zeit für kind seins haben.

Im Bad Angst macht dich Spiegel angst.

Mach dir doch dabei ein angenehmes Musik. Und singe dabei 😉

Denke daran es wird nie so bleiben, irgdndwann kannst du deine hauhalt selber bezahlen und hast deine eigene 4 Wände. 

Sokange du keine Prügel bekommst mach das beste daraus.

In meine kindheit war das tägliches Brot (Prügel)

Lese Bücher die dich entspannen du wirst sehen das es dir besser geht.

Fühl dich umarmt




Kommentar von ShawnSartorius ,

Vielen Dank!❤️

Antwort
von zahlenguide, 57

Also meiner Erfahrung nach fehlt die der Halt im Leben. Weil du mit deinen Eltern derzeit nicht zu recht kommst, ist ein wichtiger Orientierungspunkt für dich derzeit weg und du weißt nicht, woran du dich orientieren kannst. Ich sehe zwei Möglichkeiten - die eine Möglichkeit ist, dass Du Deinen Glauben stärker praktizierst  - also öfter in die Moschee gehst (denke du bist Muslime). Bin selbst kein Muslim aber denke, dass man dort auch eher Menschen in Deinem Alter kennen lernt und sie regelmäßig sieht. Auch werden deine Eltern bestimmt nichts dagegen haben, wenn Du Dich mit anderen Muslimen triffst. Besonders weil sie scheinbar derzeit sehr gestresst sind.

Die zweite Möglichkeit ist, dass Du viele Dinge in Deinem Leben veränderst:

Du kannst Dir z.B. mal drei Stunden, die Zeit nehmen und Dir 7 kurzfristige, 7 mittelfristige und 7 langfristige Ziele für Dein Leben aufschreiben und die kurzfristigen Ziele innerhalb von 24 Stunden beginnen anzugehen.

Dann kannst Du Dir bis zu 10 Minuten am Tag Zeit nehmen um Deine aktuellen Gefühle auszuleben. Also z.B. wenn Du traurig bist, 10 Minuten traurige Musik hören und weinen; wenn Du wütend bist 10 Minuten am Tag schnelle rhythmische Musik hören und sich dabei bewegen. So baust Du sehr viel negative Energie ab und kannst den Rest des Tages trotzdem nützliche Dinge tun.

Weiter kannst Du Dir es zur Gewohnheit machen, in der Schule selbst oder in einer Bibliothek zu lernen.

Weiter kannst Du Deine alltäglichen Aufgaben strikt verfolgen. Denn wenn Du Deine täglichen Aufgaben erfüllst, kannst Du innerlich immer einen Hacken machen und bist zufrieden weil Du an diesem Tag etwas geschafft hast.

Wegen Deiner Angstattacken solltest Du das folgende machen: lass dir von einem Instrument wie der Gitarre ein paar Stunden die Grundgriffe beibringen. Immer wenn Du merkst, dass Du Nachts Panik bekommst oder auch tagsüber greifst Du zur Gitarre und übst diese Griffe und mit der Zeit spielst Du so vor Dich her. Du musst über Angst nämlich eines wissen. Angst braucht Deine gesamte Aufmerksamkeit. Wenn Du aber dich auch nur teilweise auf das Spielen konzentrierst und nicht erst wartest bis sie ihre volle Größe erreicht hat, kannst Du sie auch abwenden.

Auch kannst Du natürlich nachts das Licht anmachen. Den Fernseher würde ich übrigens in ein anderes Zimmer stellen. Wenn deine Geschwister sowieso die ganze Zeit Fernsehen dann kann der Fernseher ja auch gleich bei ihnen stehen. Wenn deine Geschwister protestieren, kannst Du ihnen ja erklären, dass sie so auch abends vor dem Einschlafen heimlich Fernsehen können. Und wenn Deine Eltern protestieren, kannst Du sagen, dass Deine Geschwister es so wollten und es so weniger Streit in der Familie gibt. Und ob sie das nicht auch wollen?

Übrigens Freunde kann man finden, indem man gemeinsam etwas unternimmt, das alle Seiten mögen. Wenn Du z.B. Billiard magst, dann findet man über so ein Hobby auch schnell Anschluss - auch außerhalb der Schule.

Antwort
von Zicke52, 16

Entweder bist du ein Troll, oder du hast ernsthafte gesundheitliche Probleme (psychisch). Die Pubertät kann zwar einiges erklären, aber nicht solche Auswüchse.

Was mir am meisten auffällt,  ist dein Hass auf andere Menschen. Du erträgst weder deine Geschwister noch deine Schulkameraden. Letztere verachtest du so sehr, dass du die Realität nicht mehr wahrnimmst. Es ist nämlich völliger Unfug, dass alle 12jähren schon Sex hatten, das ist der absolute Ausnahmefall. Auch rauchen und kiffen längst nicht alle. In einer anderen Frage, auf die ich dir geantwortet hatte, behauptetest du, alle Mädchen kämen im Bikini oder Hotpants zur Schule. Im Bikini kommt keine, die würde auch gar nicht reingelassen. In Hotpants die wenigsten, wenn's die Schule erlaubt. Die absolute Mehrheit ist völlig normal und korrekt angezogen. 

Ich weiss nicht, ob dieser Hass in deiner Persönlichkeit oder deiner Religiosität begründet ist, ungesund ist er auf jeden Fall. Entweder lügst du bewusst, um ihn zu rechtfertigen, oder er hat dein Bewusstsein so verändert, dass du wirklich glaubst, was du sagst. Im ersten Fall wäre es am besten, wenn wir deine "Fragen" ignorierten. Im zweiten Fall brauchst du psychologische Hilfe, genauso wie zur Bekämpfung deiner irrationalen Ängste.

Also betreib mal Ursachenforschung, daraus ergibt sich dann der Weg zur Lösung. 

Antwort
von saidJ, 25

Esselamu alejkum
Betest du 5x am Tag ?
Wenn nicht fang sofort damit an denn du kannst keine innere Ruhe erwarten ohne das du es tust .
Ansonsten lass die Sura Al-Baqara laufen und zwar auf lautsprechern und bitte Allah s.w.t das er deine Situation verbessert .
Wie du redest klingt es so als ob du dich als etwas besseres siehst als deine Mitschülerinen .
Das ist falsch als Muslimin darfst du nicht von oben herab schaun auf Menschen .
Möge Allah s.w.t dir helfen .

Antwort
von vici2406, 69

Das ist ziemlich kompliziert... aber wenn der Fernseher dich so stört, solltest du ihn vlt. Aus deinem Zimmer entfernen

Antwort
von GharibaFiDunya, 38

As salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh Ukhti,

es scheint dir ja gerade allgemein nicht sehr gut zu gehen, und ich wünschte, dass ich dir irgendwie helfen könnte. Aber auf jeden Fall sollst du wissen, dass du mich gerne jederzeit anschreiben kannst, wenn du einfach mal jemanden zum 'Reden‘ brauchst oder so…

Ansonsten; was den Islam betrifft, so solltest du unbedingt deinen Iman stärken und deine Zweifel beseitigen. Dann kannst du vielleicht noch einmal mit deinen Eltern reden, den Fernseher aus dem Zimmer geben & wenn es gar nicht anders geht zum Lernen etwas länger in der Schule bleiben oder einen anderen ruhigen Platz finden.

Vielleicht gibt es irgendwo in deiner Nähe ja ein paar praktizierende Schwestern, zu denen du Kontakt aufnehmen kannst?

Aber egal was dich trifft, vergiss nicht, dass Allah mit den Geduldigen ist und dass in jeder Prüfung, die dich trifft etwas Gutes für dich liegen kann.

BarakAllahu feeki. <3

Kommentar von ShawnSartorius ,

Vielen vielen Dank!❤️

Antwort
von suesstweet, 42

Mit dem Islam hat es gar nichts zu tun. Du bist nur psychisch extrem belastet. Deine Eltern verhalten sich islamäußerlich. Vielleicht wurden sie so erzogen oder haben Eheprobleme.. Oder kommen mit dem Leben nicht so gut klar..

Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du erst professionelle Hilfe von einer Vertrauensperson holen. 

Trete bitte nicht vom Islam aus. Lass es erst beiseite stehen wenigstens. Jeder Mensch hat Familienprobleme oder andere. Was ist schon im Leben perfekt? 

Antwort
von AchsooOk, 40

Du sollst keine Angst haben vor nichts und niemandem, außer Gott!

Hatte früher voll die Angst vor djinns, aber das soll man nicht!
Nur vor Allah soll man sich fürchten nur er kann dich beschützen ❤️

Kommentar von Meatwad ,

Vor welchem Gott denn? Es gibt tausende Götter.

Kommentar von MeccaHam ,

Warum soll man sich vor Allah fürchten? Hast du ihn schon mal gesehen?

Kommentar von AchsooOk ,

Allah, den einzig wahre Gott, außer ihm gibt es keinen.
Nein habe ich nicht, ich spüre ihn 😊

Kommentar von Meatwad ,

Allah, den einzig wahre Gott

Wie ulkig. Ein Inder würde mir wahrscheinlich selbiges über Krishna erzählen. Und wärest du in Indien geboren, würdest du mir erzählen, daß du Krishna spürst.

Kommentar von AchsooOk ,

Hä, denkst du ich habe Lust mit so Menschen wie dir eine Diskussion anzufangen ? Hat doch eh keinen Sinn, wirst du irgendwas einsehen ? Nein! Hab ich Lust auf Diskussion? Nein! Du hast dein Glaube ich meinen yane alles okey

Kommentar von Meatwad ,

Du denkst, ich diskutiere hier mit dir? Da liegt dein Fehler. Ich weise lediglich für alle Mitleser darauf hin, daß deine Aussagen vollkommen haltlos sind. Und du bestätigst es für alle Mitleser, da du mein Argument nicht einmal ansatzweise widerlegen kannst. Danke dir!

Antwort
von asocialnetwork, 50

Sowie ein User schon gesagt hat les aufjedenfall ayetel kursi. Also ließ erstmal 3 mal kulhüwalahhü ehad ( İhlas sura) , 3 mal Al Fatiha, 3 mal Nas sura, 3 mal Felak sura und dann 3 mal ayetel kursi. Ich hoffe du hast verstanden, welche Suras ich meine ich konnte sie nicht so gut benennen, weil ich sie im deutschen nicht gut erklären kann. Mache Dua damit Allah dir bei deiner Situation hilft. Und nimm den Fernseher besser aus deinem Zimmer raus, weil dann deine Geschwister in dein Zimmer kommen und du außerdem Abends dadurch keine Ruhe findest. Bete auch und bitte Allah, dass Allah dir hilft dich an dem Islam zu halten und dir hilft dich mehr an den Islam zu binden. Allah hört alles und du kannst dich darauf einlassen, dass Allah dir hilft. Deshalb solltest du immer beten und Dua machen. Liebe Schwester ich mach für dich Dua und InshaAllah gehts dir bald besser.

Kommentar von ShawnSartorius ,

Ich danke dir vielmals! ❤️

Kommentar von asocialnetwork ,

Sehr gerne, was tut man denn nicht für die Ummah, für seine Geschwister im Islam❤

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community