Ich komm nicht mehr klar, ist Klinik vielleicht doch besser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer sagt, man nähme dir in einer Klinik alles weg? Das kommt stark auf die Klinik und deine Kooperationsbereitschaft an. Ich war bis dato in zwei Kliniken und in der letzten durfte ich alles, was ich mitgebracht habe, behalten. In der ersten habe ich es stückweit bekommen, da wurde ich allerdings auch mit einem völlig anderen Hintergrund aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mensch3589
30.05.2016, 12:37

Du weiß nicht wovon ich rede. Ich denke nicht das die mich da kiffen oder allgemein rauchen lassen. Oder ich 24/7 mein Handy bei mir haben darf. Meine Klingen darf ich schätze mal auch nicht haben. Und wenn ich in eine Klinik komme wahrscheinlich in ne Geschlossene also darf ich nicht in die Stadt zu den Leuten mit denen ich momentan noch relativ gut zurecht komme.

0
Kommentar von Mikafan111
30.05.2016, 12:55

natürlich lassen die dic da nicht kiffen oder rauchen. wenn du auf die offene kommst darfst du eigentlich alles was legal ist mitnehmen, somit auch deine klingen. in der regel werden taschen nicht dirchsucht. es muss ziemlich viel passieren damit man auf die geschlossene kommt. selbst wenn man akut suizidgefährdet ist darf man selbst entscheiden ob man auf eine offene, halboffene oder eine geschlossene station möchte. aber du könntest auch pech haben und es ist nur in der geschlossenen ein bett frei, dann muss man da ein, zwei nächte schlafen

0
Kommentar von kindvbahnhofzoo
30.05.2016, 13:02

Wer akut selbstgefährdet ist kommt auf eine geschlossene Station. Da ist dann nichts mehr mit selbst entscheiden, wobei sie das als Minderjährige sowieso nicht darf

0
Kommentar von mensch3589
30.05.2016, 13:05

Ich dachte man kommt als minderjährige Drogenabhängige sofort auf die Geschlossene?

0

Wie lange es dauert, kann dir hier keiner sagen. Das hängt davon ab, ob du ein Notfall bist (bis jetzt noch nicht, da keine akute Gefahr für dich oder andere da ist), wie viele Notfälle es gibt,... Meistens ist die Wartezeit 4-6 Wochen, kann aber auch länger dauern. 

Es hört sich so an, als ginge es dir so schlecht, dass es eigentlich nicht mehr schlimmer geht. Ich würde dir in diesem Fall wirklich zur Klinik raten. Als ich aus anderen Gründen an einem ähnlichen Punkt war, hat es mir zumindest geholfen.

Ich verstehe das du dich fühlst, als würde man dir dort alles weg nehmen. Familie nicht da, andere Umgebung, neue Regeln, nicht die Freiheit einfach das zu tun, was man will,... Es stimmt schon, vieles kann man dort einfach nicht machen. Aber im Vergleich, wie es dir jetzt geht, ist das mit Abstand das kleinere Übel.

Wie ich gelesen habe, hast du Angst, dass man dir dort Zigaretten, Klinge, etc. alles wegnimmt. Rauchen darfst du dort nicht, weil du zu jung bist. Drogen sind sowieso verboten und Klingen nimmt man dir ab, um dich zu schützen. Und Handy darfst du begrenzte Zeit haben. Aber ganz ehrlich: dort sind so viele andere Jugendliche, dass man schnell Freunde findet und dann vermisst man das Handy auch nicht. Vertrau mir.

Du machst dir auch Sorgen, dass du dich nicht mehr mit den anderen treffen kannst? Das ist zwar etwas komplizierter, geht aber auch. Du kommst wahrscheinlich auf eine offene Station (also nix geschlossene Psychiatrie (da landen nur sehr, sehr schwere Fälle) oder geschlossene Station (da kommen nur Notfälle/akute Fälle rein). Dort geht es relativ entspannt zu. Also mit den Filmen hat das gar nichts zum tun. Man ist dort nicht eingesperrt (OFFENE Station), kann mit Erlaubnis des Arztes auch spazieren gehen,.... Dort ist es ein wenig wie ein Feriencamp. Und dort können dich auch Leute besuchen bzw. kriegst du Ausgang, wenn es dir gut genug geht.

Und wenn es irgendwelche Probleme mit der Schule gibt (dort gibt es übrigens auch eine), helfen dir die dortigen Pädagogen dabei. Vielleicht kannst du das Praktikum verschieben oder nachholen? Allein weil du es eventuell verpasst bleibst du nicht sitzen. Und den Stoff macht man dort mit dir. Ich war sogar in meinem Abschlussjahr dort, und hab jetzt gerade die Prüfungen trotz Psychiatrie bestanden.

Allgemein kann man sagen, wenn du Kompromisse eingehst und dich nicht quer stellst, kannst du sogar in der Psychiatrie einiges kriegen. Lass dir das einfach einmal durch den Kopf gehen. Und wenn du absolut nicht willst, frage doch einfach dein Arzt mal nach Alternativen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mensch3589
31.05.2016, 00:08

Ich finde da sicher keine Freunde, wie immer. Ich hasse alle ohne Grund. (oder auch unbewusst mit aber egal)

0

Hatten wir das thema nicht schonmal?!

Wie oft soll man dir noch sagen das dein konsum nicht förderlich ist und du dich in behandlung begeben solltest?! Hab ich dich nicht schon vor monaten davor gewarnt und es dir ans herz gelegt?! Aber ich erzähl wohl eh wieder nur Blödsinn...... Bzw rede hier vor ne wand....sorry wenn ich rupick bin, aber ganz ehrlich... Wie oft noch?!

Auch habe ich dir schon damals gesagt das du einen platz recht schnell bekommen kannst, vor allem wenn es seitens arzt eh schon empfohlen wird.....

Ich versteh echt nicht wieso du nicht schon längst in ner klinik bist....

schau mal auf meinen beruf und die anderen beiträge.... Ich hab es stehts gut gemeint..... Hör auf deine Ärztin und geh es an! Sonst sitzen wir noch in nem jahr hier und diskutieren darüber ob gut oder nicht und was du evtl mal sein lassen solltest..... Du bist 15! Komm mal langsam klar....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nocaabm
01.06.2016, 15:38

Vorwürfe sind immer sehr hilfreich.

0

Das hört sich so an, als könnte es Dir im Moment gar nicht mehr viel schlechter gehen..., Du Arme! Ich kann verstehen, dass Du einem Klinikaufenthalt mit gemischten Gefühlen entgegensiehst, aber vielleicht geht es Dir hierdurch danach viel besser. Diese Chance würde ich mir nicht entgehen lassen! Gute Besserung und viel Erfolg in der Klinik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mensch3589
30.05.2016, 12:25

Das Problem ist das ich in der 9. Klasse bin und momentan Praktikum habe, und ich hatte eigentlich nicht vor die 9. nochmal zu machen..

0
Kommentar von mensch3589
30.05.2016, 12:34

Niemand.

0
Kommentar von mensch3589
30.05.2016, 12:40

Ärztin klingt am besten schätze ich.

1

Wenn du dahin gehst kommst du sofort ran.

Also du bleibst dann sofort dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du mit "alles wegnimmt"?

Wenn Du so große Probleme hast wie Du schreibst, ist doch die Klinik die beste Lösung. Ich verstehe nicht, was Du meinst, dadurch zu verlieren.

Und das Leben wird auch nach der Klinik weitergehen, da mach Dir mal keine Sorgen. Nach einem erholsamen und heilsamen Klinikaufenthalt kann es vielleicht erst so richtig losgehen. Im Moment scheint doch sowieso nichts mehr zu klappen - also was hast Du zu verlieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mensch3589
01.06.2016, 13:21

Meine Definition vom Sinn des Lebens - Marihuana .

0

Was möchtest Du wissen?