Frage von heartsoul22, 55

Ich komme mit meinem Vater nicht klar. Was soll ich tun?

Hallo Leute !

Ich habe ein Problem und zwar das ich mit meinem Vater einfach nicht klar komme! Meine Eltern haben sich vor ca. 1 Jahr geschieden und seitdem wohne ich bei meinem Vater und vermisse meine Mama sehr, da ich mich mit ihr einfach besser verstehe.. Mein Vater ist immer nur am nörgeln, nichts passt ihm! Wenn ich einmal den Haushalt nicht gemacht habe, dann wird mir gleich eine 2 stündige Predigt gehalten. Aber das schlimmste ist einfach mit der schule.. Meinem Vater ist es extrem wichtig dass ich gute Noten habe und die Schule schaffe, jedoch gibt es ein Fach wo ich auf einer 5 stehe und wen ich die prüfung am Jahresende nicht schaffe muss ich die Klasse wiederholen! Das möchte ich ja selber nicht, aber mein Vatet macht mir soviel Druck, ich weine jeden Tag.. Ständig ruft er mich an und nervt mich.. Und außerdem wollte ich eig. mit meinem Freund heuer in den Urlaub fahren jedoch sagt mein vater: Nein du hast 1 monat Ferialpraxis und 1 monat sollst du lernen! Hallo? Ich brauche auch einmal einen kleinen Urlaub sonst dreh ich bald durch.. Kann er mir das mit 18 überhaupt verbieten? Er müsste nicht einmal einen cent für die Reise zahlen..Heute möchte er mit meiner Lehrerin reden, obwohl er das vor 1 monat schon getan hat.. Dann kommt er wieder heim und alles dreht sich nur noch um die schule.. Ich habe generell schon Angst von ihm, ich weine nur noch, mir ist es noch nie so schlecht gegangen.. Jetzt bin ich auch noch krank geworden und gestern war mein freund da und hat mich verpflegt ich war sehr glücklich, da sich sonst eh keiner um mich kümmert. Nun am nächsten tag also heute ruft er mich an und redet mir die Ohren voll wie komisch er das findet weil mein freund gestern gekommen ist, er findet das nicht ok wenn ich krank bin und er kommt. Hallo? Ich bin 18? Ich halte es einfach nicht mehr aus ich will nur noch weg!!! Sogar meine Freundinnen und mein Freund mögen meinen Vater nicht.

Ich könnte noch 1000 weitere sachen aufzählen aber da werde ich sonst nicht fertig..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Music10, 26

Du bist doch volljährig, kannst du da nicht selber entscheiden wo du wohnst? Also wenn du lieber zu deiner Mama möchtest, rede doch mal mit ihr. Und sag ihr was dich stört, das du das alles nicht mehr möchtest. Sie wird das doch bestimmt verstehen.
Und das mit dem lernen und dem Druck ist natürlich echt doof, versuche doch auch mal mit deinem Vater inruhe zu reden und versuche ihm zu erklären, dass du unbedingt einen freien Kopf bekommen musst, weil du das sonst nicht packst.

Ich wünsche dir viel Glück

Antwort
von Hexe121967, 30

du bist 18. wenn du bei deiner mutter leben möchtest und sie das auch möchte, dann zieh zu deiner mutter.  aber meinst du wirklich, sie würde weniger wert auf die schule legen?

Kommentar von heartsoul22 ,

Das geht nicht, da sie 2-3 stunden entfernt wohnt, da müsste ich die Schule sowieso aufgeben.

Nein ihr ist die Schule natürlich auch wichtig, aber sie  macht mir wenigstens keinen Druck und behandelt mich nicht so blöd wie mein Dad 

Kommentar von Hexe121967 ,

ehrlich gesagt, finde ich an deinem vater garnichts blöd. er sorg dafür, dass du lernst und er hält dir eine standpauke wenn du die gestellten aufgaben nicht erledigst. ist doch ganz normal, nennt sich erziehung!

Antwort
von Zarra002, 21

Du bist 18,warum ziehst du nicht zu deiner mum? dein Vater kann dir grundsätzlich gar nichts verbieten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community