Frage von Furzer, 50

Ich kenne einen frei zugänglichen See, an dem ich gerne angeln würde. Bekomme ich Ärger?

Antwort
von OldAndy, 1

Wenn du dort ohne die erforderlichen Angelpapiere (Prüfungszeugnis, Jahresfischereischein, Angelerlaubnis für den "frei zugänglichen See") angelst und dann kontrolliert wirst, bekommst du garantiert Ärger, wahrscheinlich auch mit dem Staatsanwalt, denn unerlaubtes Angeln ist ein Straftatbestand nach dem deutschen Strafgesetzbuch (Fischwilderei/Schwarzangeln). 

Antwort
von AmenophisIII, 7

"Frei zugänglich" heißt nicht, das man dort auch angeln darf. Informiere Dich am besten z.B. in der dortigen Ortsdienststelle, die Angelscheine ausgibt oder in einem Angelladen. Voraussetzung zum Angeln ist natürlich die Sportfischerprüfung.

Antwort
von peterobm, 33

hast du einen Angelschein und dir die Erlaubnis eingeholt. Dann könntest dort Angeln; sonst wäre es https://tierschutz.bussgeldkatalog.org/angeln-ohne-angelschein/

Antwort
von YoutubeNoob, 16

Kannst aber auch eine Geldstrafe erhalten von 80-160€ glaub ich

Kommentar von Datzimeister1 ,

mal 10 bis 20 dann sind wir im richtigen Bereich

Kommentar von YoutubeNoob ,

AAAAALLLESSSS KLAR

Antwort
von Pauli1965, 33

Ja. Ohne Angelschein darf man nirgends angeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten