Frage von Lisaaa83, 92

Ich kaufe nur noch mehr US-Aktien ist das richtig so?

Ich bin der Meinung, dass die Zukunft in USA liegt. Es gibt sehr viele Gründe dafür. Die Rechten kommen in EU an die Macht, sie werden die Wirtschaftsbeziehungen mit USA zerstören. Die Rechten wollen mit Russland Geschäfte machen. Das erschreckt die Investoren.

Die Investoren ziehen sich aus EU zurück. Da USA und Kanada die westlichen Werte verteidigt gibt es keine Alternative mehr. Außer paar Länder wie Australien, Neuseeland und Japan.

Nebenbei kauf ich auch europäische Aktien die gute Beziehungen zu USA haben. In anderen Schwellenländer herrscht Krise und sie steuern Richtung Diktatur.

Ich sehe kein besseres Land als USA und Kanada! Laut einer Studie würden 60% der Europäer wenn die Rechten an die Macht kommen ihr ganzes Vermögen verkaufen und in USA investieren.

Das bedeutet, dass die US-Aktien irgendwann eines Tages rasant steigen werden.

Ich bin für ein weltoffenes Land, deswegen bin ich in USA richtig!!!

Würdet ihr auch in USA investieren egal wo!?

Antwort
von Yamato1001, 13

Nein, die Zukunft liegt in Asien und den BRICS-Staaten. Somit weder bei uns in Europa noch in deinen so vergötterten USA.

Kommentar von Lisaaa83 ,

Was sind brics staaten?

Kommentar von Yamato1001 ,

BRICS ist ein Name, welcher aus den Anfangsbuchstaben der Mitgliedsländer besteht. Sie werden voraussichtlich irgendwann die westliche Welt als grösste Handelsmächte ablösen. Das sind folgende Staaten: B = Brasilien R = Russland I = Indien C = China S = Südafrika LG

Antwort
von Huckebein3, 58

Warum fragst du? Du hast doch deinen Entschluss längst gefasst!:)

Du hast völlig Recht, und jeder, der etwas anderes sagt, hat Unrecht.
Investiere so viel du kannst "in USA".

Kommentar von lupoklick ,

:-)

Antwort
von BTyker99, 36

In den USA kommen doch auch gerade die "Rechten" an die Macht. Gelten da nicht dieselben Probleme, die du für die EU aufgezählt hast?

Kommentar von Lisaaa83 ,

In USA gibt es keine rechte Partei. USA ist weltoffen. Republikaner und Demokraten. Eine Volkspartei wäre rechts eingestellt.

Kommentar von BTyker99 ,

Aber der Präsident, zumindest wenn ich das richtig einschätze. Wikipedia scheint das auch ähnlich einzuordnen:

"Trump führte weiterhin in den Umfragen. Er erfuhr für seine Mitte August 2015 veröffentlichten Positionen zur Einwanderungspolitik von der rechtsgerichteten Parteibasis, aber teils auch aus dem Feld seiner Mitkandidaten Zustimmung."

"Im Bereich der Einwanderungspolitik stehe er rechts des republikanischen Mainstreams"

"Der Economist parallelisierte Trump mit erfolgreichen rechtsgerichteten Politikern wie Marine Le Pen oder Viktor Orbán, ..."

Kommentar von Lisaaa83 ,

Die Partei ist nicht rechts eingestellt nur der Komiker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community