Frage von Fmffmj, 130

Ich kann/will so nicht weiter leben?

Hi, ich hab ein Problem. Ich bin männlich und 16 Jahre. Meine Ausbildung belastet mich sehr. Zu lange arbeiten, deswegen kein großartiger Kontakt zu Freunden keine Zeit mehr für Hobbys und permanent der quälende Gedanke an die Arbeit. Mir vergeht die Lust an allem. Ich hilf nicht mehr im Haushalt und hab nicht mal mehr bock zu duschen. Ich will zurück in mein altes leben... in der schule. Und die weiteren aussichten sind nicht besser. Es wird eher schlimmer. Und außerdem hatte ich nie eine freundin. Keine will mich, KEINE. Und ich hab deswegen keine Bock mehr. Ich will und kann so nicht weiter leben. Was würdet ihr tun? Ich finde keine Lösung... seit jahren nicht...

Antwort
von Chaosqueen1997, 26

Hallöchen, 

Also du bist in der Ausbildung. Dein Arbeitgeber muss!! dir Mindestens 11 Stunden Freizeit geben, sprich wenn du bis z.B. 23:00 Uhr arbeiten musst, musst du am nächsten Tag erst um 10:00 Uhr anfangen. Dagegen kann man auch strafrechtlich vorgehen, da dein Arbeitgeber gegen §en des Jugendarbeitsschutzgesetzes (kurz JArbSchG) verstößt.

Oder- Du bist noch Jung, im Zweifel könntest du die Ausbildung abbrechen und eine Neue beginnen, wo du geregeltere Arbeitszeiten hast, denn so scheinst du echt unglücklich zu sein..

Außerdem bist du Minderjährig, dass bedeutet folgendes für dich: 

Arbeitszeit pro Tag und WocheGrundsätzlich darfst du pro Woche maximal 40 Stunden arbeiten, davon maximal acht Stunden pro Tag und an maximal fünf Tagen in der Woche. Nicht erlaubt ist die Arbeit an Samstagen, Sonn- oder Feiertagen!

In Ausnahmefällen sind pro Tag achteinhalb Stunden bzw. Einsätze an Wochenenden und Feiertagen erlaubt, wenn du dafür an einem anderen Tag derselben oder der folgenden Woche entsprechend früher gehen darfst.

Auch bei Überstunden (siehe Abschnitt unten) dürfen diese Grenzen also grundsätzlich nicht überschritten werden!

BerufsschulzeitFür die Berufsschule muss dich dein Arbeitgeber freistellen und dir außerdem die Unterrichtszeit auf deine Arbeitszeit wie folgt anrechnen:

ein Schultag (über fünf Unterrichtsstunden, jeweils 45 Minuten) entspricht einem Arbeitstag von acht Stundeneine Schulwoche (mindestens 25 Stunden an mindestens fünf Tagen) entspricht einer Arbeitswoche von 40 Stunden

Prüfungen oder AusbildungsmaßnahmenAlle zusätzlichen ausbildungsrelevanten Verpflichtungen rechnen ebenfalls als Arbeitszeit - zum Beispiel eine Prüfung.

PausenDeine erste Erholungspause darfst du spätestens nach viereinhalb Stunden Arbeitszeit nehmen. Jede Pause muss mindestens 15 Minuten dauern. In dieser Zeit darfst du machen, was du willst - so etwas wie Bereitschaftsdienst ist in deiner Pause also unzulässig!

Die insgesamt erlaubte Pausenzeit pro Arbeitstag richtet sich nach deiner Arbeitszeit:

30 Minuten Pause, wenn du viereinhalb bis sechs Stunden arbeitest 60 Minuten Pause, wenn du mehr als sechs Stunden arbeitest

Schichtzeit
Falls in deinem Betrieb Schichtarbeit notwendig ist, gibt es je nach Branche unterschiedliche Höchstgrenzen pro Schicht:

im Bergbau / unter Tage maximal 8 Stundenim Gaststättengewerbe, in der Landwirtschaft, in der Tierhaltung sowie auf Bau- und Montagestellen maximal 11 Stundenin allen anderen Branchen maximal 10 Stunden

Achtung: In der maximalen Stundenanzahl pro Schicht müssen auch die jeweils vorgeschrieben Pausenzeiten vollständig enthalten sein!

Tägliche Freizeit
Zwischen Ende und Beginn von aufeinanderfolgenden Arbeitstagen stehen dir mindestens zwölf Stunden Freizeit zu.

Nachtruhe
Dein Betrieb darf dich grundsätzlich nur zwischen sechs Uhr morgens und 20 Uhr abends beschäftigen, danach gilt für dich Nachtruhe.

 lg, ich hoffe dass ich dir weiterhelfen konnte 

Kommentar von Halbammi ,

schön das du hier alle Rechte auflistest. Das hilft im sicher weiter *Ironie aus*  Nirgendwo steht das der Fragesteller über die gesetzlichen Regelungen hinaus zur Arbeit gezwungen wird oder zu wenig pause kriegt. Er hat doch ( und das ist offensichtlich) eine persönliche Unzufriedenheit und gerade die "Null Bock Phase".

Ich rate ihm sich aufzuraffen und professionelle Hilfe in ANspruch zu nehmen. Alles Gute

Antwort
von liebemiki, 10

Heyy :) Ich bin 15 und denk das du erstmal aufhören solltest so in Selbstmitleid zu schweben :) Das du mich 16 noch keine Freundin hast is ya nich so schlimm, hatte auch noch keinen Freund :) Ich kann aber verstehen das dich das belastet.

Darf ich fragen was für einen Schulabschluss du hast??
Hast du schon mal mit deinen Eltern darüber gesprochen das es dir psychisch nich so gut geht??
Wenn dir deine jetzige Ausbildung keinen Spaß macht, dann würd ich sagen das du (so bischissen es jetzt auch klingt) leider in den sauren Apfel beißen musst und diese zuende machen solltest. Ich kenn mich mit der Berufswelt noch nich so aus, aber kannst du dann nich danach einfach ne andre Ausbildung machen??

Ich hoffe du kommst aus deinem tief wieder heraus :)

Kommentar von Fmffmj ,

Realschulabschluss

Kommentar von liebemiki ,

Den bekomm ich auch. Aber damit hast du doch eigentlich ziemlich gute Auswahl was Berufe angeht oder?? :) Was machst du denn für ne Ausbildung??

Antwort
von neoooen, 9

Hey,
also ich finde du übertreibst
Ich fast 15 hab depressonen, ritze mich, hab suizid gedanken
Und hatte auch nie einen freund

Ich glaub mal du musst dich jz mal nur an das "neue" leben gewöhnen.

Antwort
von sancakist, 43

Vlt solltest du deine ausbildungstelle wechseln und etwas tun was dir gefällt. Oder mach dir eine to Do List wo du alles geordnet hast und dir auch für andere Dinge Zeit einplanen kannst. Und das mit der feundin.. du kannst nicht nach liebe suchen. Lass einfach alles frei im lauf.

Antwort
von kimberleuh, 25

Wenn dir die Ausbildung so schwer fällt oder dir sehr zu schaffen machst ist das wohl nicht das richtige und ich würde wir empfehlen diese abzubrechen da es anscheinend nicht das richtige für sich ist
Du kannst dir auch zum Geld verdienen einen kleinen Job suchen oder vorerst eine staatliche Unterstützung anschaffen. Dann solltest du erstmal runter kommen und dir eventuell phsychische Hilfe suchen oder suche Hilfe bei deiner Familie
Suche dir nach einer Pause eine neue Arbeit oder Ausbildung die besser für dich geeignet ist und ich drücke dir dabei die Daumen
Du wirst etwas finden was dir besser tut

Antwort
von Salzopa, 9

Hallo .

Ich habe eins im Leben gelernt nicht aufhören . Mach weiter mach einfach weiter denn wenn du aufgörst mit der ausbildung dan ist es noch schlimmer.

Antwort
von Allexandra0809, 16

Musst Du denn Überstunden machen? Wie sind denn Deine Arbeitszeiten? Eigentlich solltest Du neben der Ausbildung auch noch etwas Freizeit haben.

Wahrscheinlich hast Du erst vor einem halben Jahr mit Deiner Ausbildung begonnen. Der Anfang ist immer schwer, aber Du wirst Dich daran gewöhnen. Sollte es der falsche Beruf für Dich sein, dann such Dir was anderes, bleib aber so lange noch in diesem Betrieb.

Kommentar von Fmffmj ,

manchmal überstunden. aber 40 stunden pro woche

Kommentar von Allexandra0809 ,

40 Stunden pro Woche ist eine normale Stundenzahl, das arbeiten die meisten Menschen. Dann solltest Du auch noch genügend Freizeit für Dich haben, so dass Du auch noch einem Hobby nachgehen kannst.

Vielleicht hast Du Dich einfach noch nicht an das Arbeitsleben gewöhnt. Ist eben doch anders, als wenn Du zur Schule gehst.

Antwort
von giz123, 8

Dann bring dich doch um. Ne jetzt mal ganz ehrlich wenn dich die arbeit so belastet, dann such dir n anderen job? Hast du dir davor gedacht dass du auf der arbeit nur rumliegen wirst oder was? Wenn du garnicht arbeiten willst, dann geh in die schule und das problem ist gelöst.

Antwort
von Virginia47, 3

Komm aus deinem Selbstmitleid raus. 

Nimm dein Leben in die Hand und mache das Beste draus. 

Finde dich damit ab, dass du kein Kind mehr bist. 

Du bist 16 Jahre. Da sollte man eigentlich schon ein bisschen mehr erwarten können, als so ein weinerliches Bübchen, das der alten Zeit nachtrauert. 

Wenn du den falschen Beruf ergriffen hast, hast du sogar noch die Möglichkeit, den richtigen zu finden. 

Lass dich nicht so gehen, sondern nimm dein Leben in deine eigenen Hände. 

Antwort
von Litschyy, 37

versuch das positive raus zu filtern

Antwort
von Isa666, 36

Es ertragen...du hast nur ein leben und es wird garantiert ne zeit geben wo es besser wird

Antwort
von emmacp, 19

wenn du merkst, dass die ausbildung nichts für dich ist, solltest du auf jeden fall aufhören :) wegen der freundin mach dir keine sorgen, ich hatte auch noch nie eine beziehung und bin "schon" ein jahr älter als du. ich hab bisher noch niemanden getroffen, der für mich in frage käme, also warum rumstressen. setz dich nicht so sehr unter druck. wenn du wieder freizeit hast und mit freunden weggehst, lernst du leute kennen :)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community