Ich kann seit 3 Wochen nicht mehr heizen und warm duschen. Stadtwerke E haben eine Undichtigkeit festgestellt. Um welchen %-satz darf ich die Miete mindern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erkundige Dich hierfür beim Mieterschutzbund oder beim Anwalt, die können Dir sagen, wie weit Du die Miete mindern kannst und unterstützen dich gegebenenfalls auch dabei. Voraussetzung für eine Mietminderung ist natürlich, dass Du den Vermieter (im besten Fall schriftlich) über den Mangel informiert hast und ihm eine ordentliche Frist für die Behebung des Mangels gesetzt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrisscrossy
31.10.2015, 14:36

Danke für die schnelle Antwort. Der Vermieter weiß seit dem ersten Tag bescheid und seit drei Wochen turnen die Handwerker im Haus rum aber die kriegen das leider nicht gebacken...

0

Der Vermieter weiß Bescheid. Ab diesem Zeitpunkt darfst du die Bruttomiete um 80% mindern. Wenn bisher noch nicht so getan, warte noch bis der Mangel beseitigt ist und berechne dann rückwirkend die Minderungssumme taggenau und ziehe sie von der nächstfolgenden Mietzahlung ab. Das teilst du so dem Vermieter bitte als Einwurfeinschreiben mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?