Ich kann seit 1 Monat nicht mehr schlafen, da ich immer um 3:00 aufwache und mich nicht alleine fühle, als wäre ein Geist im Zimmer - was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das passiert vielen. mir ist das um 3 uhr auch schon öffters passiert. Jemand hat mir mal erzählt das das portal zur totenwelt da irgendwie offen ist. Ich kann mich leider nicht richtig erinnern. Aber google mal witching hour

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wippich
11.11.2016, 19:59

Und das hat Dich so beeindruckt das Du dann Wach wurdest?

0
Kommentar von Meatwad
11.11.2016, 21:16

Diese Antwort ist natürlich absoluter Unsinn. Einfach ignorieren!

1

Naja, die Geister-Hypothese ist jetzt wirlich nicht die wahrscheinlichste Erklärung dafür.
Aber irgendwie scheint dir die Vorstellung zu gefallen ...
Hast du dich da mehr mit beschäftigt? (Filme, Bücher, Ouija)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Je222
11.11.2016, 19:57

Ja in lezter zeitgeist schon

1

Was du an erster Stelle tun kannst, ist zu versuchen zu verstehen, daß es defintiv kein Geist sein kann. Denn Geister gibt es nicht. Lass dich hier nicht von Leuten verunsichern, die dir hier unsinnige Geschichten von Portalen, Dämonen & co auftischen wollen. Diese Menschen haben keinerlei Belege für ihre aus der Liuft gegriffenen Behauptungen. Sie erliegen ihrem Aberglauben und ihrer gestörten Wahrnehmung. Manche lügen auch absichtlich. Es gibt keine Anzeichen dafür, daß sowas existiert. Keine! Wenn du das wirklich verstanden hast, dann verliert die ganze Sache schon einmal enorm an Schrecken.

Das Gefühl, nicht alleine zu sein, obwohl man alleine ist, ist nicht "paranormal". Das "Paranormale" gibt es nicht. Dieses Phänomen ist aus psychologischer und neurologischer Sicht durchaus erklärbar. Es ist eine durch das Gehirn erzeugte Illusion.

Auch die Tatsache, daß du immer zur gleichen Zeit aufwachst, ist in keinster Weise paranormal. Die menschlichen Körperfunktionen sind überaus anfällig für Konditionierung. Das heißt, daß sich der Körper an gewisse Rythmen gewöhnt.

Nun ist natürlich die Frage, ob deine Unfähigkeit zu schlafen lediglich daher rührt, daß du an Geister glaubst. In diesem Falle wird es bereits helfen, nicht mehr daran zu glauben. Es kann natürlich auch sein, daß du tagsüber nicht genug Ruhezeit hast. Insbesondere Ruhezeit für den Kopf! Wenn man den ganzen Tag viel um die Ohren hat, dann fängt der Kopf nachts an zu rattern. Hier ist es hilfreich, sich jeden Tag eine Viertelstunde zu nehmen, in der man seine Gedanken einfach mal kreisen lässt, sie quasi "auslaufen" lässt.

Es kann sich natürlich auch eine Krankheit hinter der Schlaflosigkeit verbergen. Ich will dir damit keine Angst machen. Wahrscheinlich ist die Ursache vollkommen harmlos. Wenn die Probleme mit dem Schlaf über Wochen andauern, dann sollte man einen Arzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stern311
11.04.2017, 10:52

Geister gibt es nicht?

Sei dir da bite nicht so sicher.

0

Das ist ne Paranoia, nichts weiter.

Mach dir klar dass es keine Geister gibt und dieses Gefühl nur von innen, also von dir kommt.

Wenn das nicht hilft, solltest du psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung