Frage von annynanas, 36

Ich kann oft nicht gut einschlafen wegen zu vielen Gedanken - was soll ich tun?

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich schlafe sehr oft schlecht ein, wahrscheinlich wegen zu vielen Gedanken. Ich streite mich oft b.z.w. täglich mit meiner Mutter, sie meint oft, dass ich sie voll nerve und sie sich freut wenn ich endlich ausziehen kann (bin erst 13;)).

In den letzten Sommerferien war ich eine Woche im Krankenhaus, weil ich gar nichts mehr essen konnte und mir immer schwindelig daher war, außerdem habe ich sehr dolle abgenommen, war sehr verzweifelt, hab viel geweint und hatte, naja einfach Angst zu sterben, weil ich oft gezittert habe und ich fast zusammengebrochen wär:/. Also im Krankenhaus konnten sie nichts festellen, die meinten nur, dass das vom Kopf herkommt.

Ich kann jetzt aber wieder essen, habe wieder zugenommen-schwindelig ist mir nur noch manchmal. Ich fühle mich aber oft unwohl und alleine und weiß nicht was ich machen soll. mit meiner Mutter kann ich darüber nicht reden, dann meckert sie mich an, dass sie an allem Schuld ist, das es mir so schlecht ging.

Ich habe auch schon über eine Kur nachgedacht, einfach zum erholen und zum ausruhen, aber meine Mutter würde da wahrscheinlich eh nichts von halten und würde wieder rummeckern.

Momentan hab ich das Problem, dass ich manchmal schlecht Luft bekomme, oft beim essen, aber auch zwischendurch. Ich habe dann das Gefühl, ich bekomme keine Luft durch die Nase und bin sehr angespannt, meistens geht es dann wieder weg, wenn ich mich ablenke. Außerdem habe ich oft Kopfschmerzen und manchmal so komisches Herzrasen:/

Langsam weiß ich wirklich nicht mehr weiter, ich hoffe irgendjemand kann mir helfen und mir einen Tipp geben oder so. Oder soll ich doch mal eine Kur machen?

Danke fürs durchlesen schonmal:)

LG annynanas;)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Wonnepoppen, 16

Deine Beschwerden sind psychosomatisch  (Körperlich u. psychisch).

Geh erst mal zum Arzt u. evtl. auch zu einem Psychologen. 

Kannst auch beim Kinder u. - Jugend Telefon anrufen , oder bei der Nr. gegen Kummer, die hören dir zu. 

eine Kur wäre vielleicht gar nicht schlecht, dann kommst du mal raus!

die muß der Arzt befürworten u. deiner Mutter klar machen, daß du eine brauchst. 

Hast du keinen Vater?

Antwort
von xsEmmy, 10

Ein Patentrezept gibt es für Deine Probleme sicher nicht aber wenn du mit Deiner Muztter nicht reden kannst, was ich sehr schade finde, solltest Du Dich vielleicht einer besten Freundin anvertrauen.
Manchmal braucht man gar keine guten Ratschläge oder Therapien, sondern nur jemanden der einfach nur zuhört und für einen da ist.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute

Antwort
von SeriousAnswer, 6

Als schnell Maßnahme kann ich dir erstmal das hier empfehlen:

Aber dann solltest du auf jeden Fall das machen, was Wohnepoppen gesagt hat.

Antwort
von mimi142001, 20

Vielleicht solltest du zum Jugendamt die können dir helfen
Du kannst zu einer Beratungsstelle
Und du kannst mit deinem Arzt reden der kann dir auch helfen
Du brauchst auf jeden Fall Hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community