Frage von Muffina, 41

Ich kann nichts mehr essen und trinken?

Hey Leute,
Ich bin Krank also ich habe Fieber, Husten, Schnupfen und so. Gestern Gab es dann Brokkoli Suppe zum Essen und dazu noch Fleisch mit Spätzle und Soße. Sonst immer habe ich Brokkoli Suppe eigentlich gemocht. Aber gestern hat es mir nicht so geschmeckt, Ich habe es aber trotzdem Gegessen weil ich Hunger hatte. Jetzt ich aber das Problem das mit seit gestern nach dem ich die Suppe gegessen habe mir richtig übel ist. Vor allem wenn ich an die Suppe denke. Ich muss ständig an die Suppe denken. Ich habe auch Hinger und habe gerade ein Nutella Brot gegessen, das ist mir aber ziemlich schwer gefallen weil mir einfach übel ist. Ich habe immer das Gefühl mich gleich übergeben zu müssen. Gestern habe ich recht wenig getrunken und hatte dann zu dem das ich krank war noch Kopfschmerzen und so da es ja ziemlich wichtig ist etwas zu trinken wenn man krank ist. Dann habe ich mir vorgenommen das ich heute Mehr trinke. Aber jetzt wird mir auch schlecht wenn ich an das trinken denke. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll.
Habt ihr Tipps?

Antwort
von Andreaslpz, 16

Auf jeden Fall solltest du erstmal aufhören zu essen. Darauf mal ein zwei Tage zu verzichten ist nicht schädlich. 

Ansonsten, viel trinken, auch wenns schwer fällt und am besten soviel wie möglich schlafen. Das hilft oftmals schon sehr

Antwort
von Vivibirne, 10

Wenn du keinen Hunger und Appetit hast, iss auch nichts, aber versuche zu trinken & nicht an die suppe zu denken

Antwort
von Saisha, 5

Dein Körper ist komplett erschöpft und braucht Kraft - auch das Essen von festen Mahlzeiten braucht leider Kraft, daher sinkt der Hunger bei akuten Erkrankungen. Hier ist das Zurückfahren der Mahlzeiten sogar teils empfehlenswert, da du sonst deine Heilung stark verlangsamst.

Der Glust auf Suppe kommt auch nicht von irgndwoher: eine Suppe ist warm (muss nicht erst vom Körper auf Temperatur gebracht werden), kann schluckweise getrunken werden, enthält aber dennoch viele Nährstoffe, die dem Körper wieder etwas Kraft geben.
Schluckweise noch einmal betont: dein Körper wird regelmäßig aber ohne Last etwas zugeführt - das belastet deine Verdauungsorgane nicht und entlastet so auch deinen Körper.

Also mach dir ruhig mehrere Tassen Gemüsebrühe pro Tag und trinke diese Schluckweise - eine Tasse darf ruhig über 15 Minuten brauchen, aber sobald sie leer ist, sollte sie auch sofort wieder aufgefüllt werden und immer in deiner Nähe stehen.
Je nach Zustand, kannst du auch Zwieback und Tee zu dir nehmen (mein Mann braucht etwas länger kriegt aber nen Butterzwieback mit Bananenscheibchen zum Wiederaufbau ;) oder etwas Älteres Brot knabbern (nicht frischgebackenes, da wieder belastend).

Sobald es dir besser geht, achte nochmal etwa eine Woche lang drauf ob und wie sehr dich das Essen erschöpft und richte deine Mahlzeiten danach aus. Sofern möglich, kehrst du dann auch schnell wieder zur vollwertigen Ernährung zurück.

Kommentar von Muffina ,

Leider kann ich überhaupt nichts essen. Auch keine Suppe oder so.

Kommentar von Saisha ,

Dann ists am besten deinen Hausarzt wegen einem Hausbesuch anzurufen (ja nicht hingehen oder fahren lassen, besser er/sie kommt zu dir) und dich auch nicht zu drängen (evtl bei durst an einem lauwarmen waschlappen nuckeln)

Sollte es sich morgen nicht gebessert haben und dein Fieber zu hoch sein/werden/ nicht vom hohen Fieber runtergkommen, kann eine Infusion nötig werden.

Antwort
von Grillfee, 12

Hallo gehe zum Hausarzt der verschreibt dir Medikamente die helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten