Frage von JiynJiyan, 7

Ich kann nichtmehr , ich weiß das ich einfach selber schuld bin! bitte helft mir ich gerate noch in Depressionen!?

Hallo Leute,

ich habe ein Problem, Darum habe ich mich hier angemeldet, ich möchte auch mit niemandem darüber reden. Zu mir kurz bin w/22

Ich studiere ingenieruwesen im 4. semster (bald 5.) Ich habe soviel verpasst! ich habe nie genug für die prufgen gelernt!!! Obwohl ich seit 2 jahren dabei bin habe ich nur 12 cp ... dh nur eine Prüfung habe ich geschrieben und bin da durchgekommen!!! Ich will es aber weiterstudieren!!!!! ich weiß nichtmehr weiter nächstes Semester sitze ich mit den 1. semsteler.. in 2 Vorlesungen und muss mir das zum 3. mal wieder geben :((((( ich schäme mich so den ich gehör auch nicht zu den "Coolen" Mädchen die sowas von beliebt sind und glück haben etc... bitte leute hilft mir, soll ich weitermachen oder doch lieber abbrechen?? ist es schlimm wen man 2-3 jahre länger studiert? oder gar 4 jahre länger? wie lange habt ihr studiert? und noch was ich schreibe am 1. sept. ne Klausur (Physik) habe damit noch nicht richtig angefangen, denkt ihr wenn ich jetzt anfange würde würde ich es schaffen? mathe 2 schreibe ich auch anfang sep. das ist doch machbar wenn man richtig anfängt oder?

BITTE meckert mich nicht an , ich meckere schon die ganze zeit mich selber an... ich bin am ende ich versinke in tränen (selbstmitleid) ich bin bin richtig schlecht gelaunt. ich kann doch nicht abbrechen und dann alles wieder von vorne anfangen?? bin 22 müsste mir dann alles wieder von vorne geben!!!

Was WÜRDET IHR MACHEN??

ps. sorry falls ich was falsch formuliert habe .. mussste schnell schreiben

FREUE MICH AUF JEDE HIFLREICHE ANTWORT!!!!!!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JiynJiyan,

Schau mal bitte hier:
Angst Depression

Antwort
von conelke, 4

Wenn man wirklich will, kann man alles schaffen. Ob Du in der Zeit bis zu den Klausuren den Stoff drauf hast, kann Dir hier keiner beantworten. Das kommt ja ganz darauf an, was Du schon alles weißt und wie schnell Du Dir Dinge erarbeiten kannst.

Wenn man so lange für ein Studium benötigt kann das vielerlei Gründe haben. Entweder man hat sich falsch entschieden und das Studium ist generell nichts für einen oder die gewählte Studienrichtung war nicht die richtige Wahl oder man kommt einfach mit dem Stoff nicht zurecht.

Du selbst musst Dich fragen, ob Du das Studium durchziehen willst, um später in diesem Beruf zu arbeiten. Du hast eine Menge Konkurrenz und als Frau ist es mit Sicherheit auch nciht so leicht in einer Männerdomäne Fuss zu fassen. Da muss man schon was vorweisen können, Biss haben und ein klares Ziel vor Augen.

Hast Du das? Dann bleibe am Ball und streng Dich an...ansonsten solltest Du keine Zeit vergeuden.

Kommentar von JiynJiyan ,

ich habe alles auf mich sitzen lassen. Bin selber schuld, ich ging in die Vorlesung, sass dort habe nichts gemacht immer mit freunden geredet (ich war zu lange mit freunden unterwegs, also war immer mit freunden, habe alles auf mich sitzen lassen.

Kommentar von conelke ,

Tja und jetzt hast Du den Salat...Einsicht ist der erste Weg zur Besserung! Du wirst Dich am besten einschätzen können und wissen, was in Dir steckt bzw. was Du Dir zumuten kannst. Keiner wird Dir sagen können, was in Deinem Falle richtig wäre, da keiner in Deiner Situation steckt. Dieser Studiengang wird mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen sein und wenn Du im Grunde genommen noch nicht viel vorzuweisen hast, dann solltest Du jetzt eine Entscheidung treffen - wie auch immer die aussehen mag.

Kommentar von JiynJiyan ,

Ja, wie würdest du handeln? Ich denke ich mache das andere semster weiter weil die bewerbungfrist endet ja in 2 tagen..

Kommentar von conelke ,

Bewerbungsfrist wofür?

Kommentar von JiynJiyan ,

Für das Wintersemster. endet am 15. Juli. hätte überlegt was leichteres zu studieren ..

Kommentar von conelke ,

Was willst Du denn stattdessen studieren? Ist Dir das denn noch nicht klar? Was bringt es Dir dieses Semester den Studiengang zu studieren, den Du dann sowieso nicht mehr fortsetzen möchtest? Wenn feststeht, dass Du aufhören möchtest, würde ich mich schnellstmöglich für etwas anderes einschreiben oder das Semester arbeiten gehen, um Geld zu verdienen und mir in dieser Zeit ganz genau überlegen, wohin die Reise gehen soll - bevor Du wieder etwas anfängst, was gar nicht Dein Ding ist.

Antwort
von Peppi26, 2

Mach etwas anderes! Ich rate dir einen Beruf der nicht ganz so schwer ist! Auch wenn du dir vornimmst jetzt anzufangen machst du es ja doch nicht! Und wie willst du das finanzieren?

Antwort
von DonkeyDerby, 1

Haste halt alles etwas schleifen lassen, aber das kannst Du doch wieder aufholen! Wenn Du weiterstudieren willst, dann machst Du das einfach! Nachher, wenn du fertig bist mit dem Studium, interessiert es keinen mehr, wie lange Du dafür gebraucht hast.

Ob neben Dir in der Vorlesung nun Erstsemester sitzen oder nicht, ist doch vollkommen schnuppe.


Antwort
von Virginia47,

Dann höre als erstes auf mit deinem Selbstmitleid. Das lähmt dich nur.

Du hast dir das selbst zuzuschreiben - und das weißt du auch. Also ist es an der Zeit, die Initiative zu ergreifen und das Studium durchzuziehen.

Es war bisher nur deine Faulheit, die dich am Lernen gehindert hat. Wenn du jedoch einschätzt, dass du die nächsten Klausuren schaffen kannst, ist doch alles in bester Ordnung.

Ich habe einen Bekannten, der hat 12 Jahre studiert. Er hatte finanzkräftige Eltern, die ihm das ermöglicht haben. Während seine Frau in der Zwischenzeit schon promoviert hatte, hatte er noch nicht mal das Diplom gesschafft. Aber nun ist er fertig.

Antwort
von selectionfan,

Überleg nochmal warum du ausgerechnet das machen wolltest und wenn du das unbedingt immer noch willst, dann mach es weiter.
Wenn du dich aber schämst und nur zu den coolen gehören willst hör lieber auf und such dir was anderes :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community