Frage von AkiraAdams, 34

Ich kann nicht ungestört träumen oder leben. Was soll ich tun?

Hallo! Luzides Träumen hat mich schon immer angesprochen. Irgendwie kann ich es auch schon seit sehr langer Zeit, bin aber aus irgendeinem Grund nie in der Lage etwas zu steuern. Wie eine Blockade. Ich weiß genau, dass ich träume und versuche auch etwas zu verändern, aber es geht einfach nicht, als würde der Inhalt des Traumes gegen mich spielen. Oder auch eine ganz populäre Situation: Ich kann endlich was gestalten und plötzlich ist da dieses schelmische Gesicht, es macht mir Angst und lässt alles böse in meinen Traum. Ich nenne sie immer Schwarze Geister... Das kommt immer urplötzlich, aber auch im Leben gibt es Situationen, in denen das vor kommt! Dieses Lachen, diese Augen, diese Finger. Ich will es loswerden aber irgendwie auch wissen, was es von mir will. Nur hab ich Angst, dass es mich anfässt, wenn ich es im Traum fragen will.... Ich will irgendwie aber gleichzeitig auch nicht mit dem Ding reden.

Was ist das und was kann ich dagegen tun?!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Berny96, 34

Bücher über Luzides Träumen lesen. Ich habe leider keine Ähnliche Erfahrung wie du mit dem Gesicht deshalb kann ich nur schlecht Rat geben. Aber anscheinend hast du es schonmal geschaft alles zu steuern und das bedeutet das du jetzt nur noch üben musst. Einfach immer öfters machen, je mehr du dich damit beschäftigst desto mehr wirst du drauf haben. Viel Spaß weiter beim Luziden Träumen :)

Antwort
von MissMarplesGown, 22

 Lass Dein Unterbewusstsein zugunsten Deiner gesunden Psyche ungestört seine Arbeit tun und verwechsle diese psychischen Arbeitsprozesse nicht mit Disneyland oder Jurassic Park. Es soll Dir nicht zur Unterhaltung dienen, sondern Deinen Psychokram sortieren. Damit Du am nächsten Tag geistig und seelisch fit bist, Dich innen und aussen orientieren kannst und Deine Entscheidungen treffen kannst.

Dieses Lachen, diese Augen, diese Finger. Ich will es loswerden aber irgendwie auch wissen, was es von mir will.

Du scheinst schon jedes Bewusstsein dafür verloren zu haben, das Du hier in DEINEM eigenen, persönlichen Unterbewusstsein unterwegs bist. Alles, dem Du da begegnest, ist DEINE hocheigene Psyche, ihre individuelle Symbolsprache und Ausdrucksweise. DAS bist DU. Was es von Dir will? Gute Frage. Du willst es loswerden? Abspalten nennt man das in der Tiefenpsychologie. Bleib gesund! Deine Psyche weiß schon, was sie tut - und sie tut das besser ohne einen Anteil, der hier während der lebenswichtigen Arbeit die Prozesse aus reiner Kontroll- und Abenteuerlust manipulieren will. Da muss und darf nichts "beherrscht" werden, im Gegenteil.

Antwort
von emoscreamo, 16

Hier hat ein klarträumender Psychologieprofessor etwas zu dem Thema geschrieben: Über den Umgang mit feindseeligen Traumgestalten.

http://gestalttheory.net/archive/tholeydialog.pdf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community