Ich kann nicht mit in den Urlaub wie Eltern sagen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So kurzfristig.....kann mir vorstellen das deine Eltern nicht begeistert sind.

Sag es aber deine Eltern so wie es ist, sie werden es verstehen (müssen)

Ich bin auch im 8 Monat schwanger und hab eig schon alles geplant wie es ablaufen wird. 

Falls mein Mann in der Arbeit ist kann ich dort anrufen und er kann seine Arbeit abbrechen und kommen. Immerhin hab ich ja mit ihm die Geburtsvorbereitung gemacht und nicht mit einer Freundin. Er hat es auch mit der Arbeit schon abgesprochen und das ist für Ihnen vollkommen i.o.

Außerdem ist es auch wichtig für den Vater das er bei der Geburt dabei ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gibts für sowas ja Hebammen, die begleiten einen auch schon vor der Geburt. Wenn der Vater des Kindes viel arbeiten muss und sie wegen Komplikationen in der Schwangerschaft auf Hilfe angewiesen ist, gibts dafür auch Haushaltshilfen von der Krankenkasse oder der Vater rafft seine Urlaubstage zusammen und hofft, dass er nen netten Chef hat, der ihm den so kurzfristig genehmigt (mein Mann hatte dieses Glück).

Nunja...wenn du dennoch mit mit fahren willst, dann sag es deinen Eltern eben genau so. Ich nehme an, wenn du mit denen in deinem Alter noch in den Urlaub fährst, habt ihr ein gutes Verhältnis und dann wissen die ja eventuell eh schon von der Situation deiner Freundin und haben da Verständnis für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 21 Jahren sollte man langsam mal in der Lage sein, Dinge zu planen. Deine Freundin ist schon länger schwanger und die Reise ist sicher auch schon länger gebucht.

Wärest du meine Tochter, dann fände ich es ganz toll, dass du deiner Freundin zur Seite stehen willst.

Das ich aber einen beträchtlichen finanziellen Verlust hinnehmen muss, weil ich davon erst drei Tage vor der Abreise erfahre, würde ich schon sehr sauer machen.

Anständigerweise solltest du deinen Eltern diesen Verlust ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie es ist?!

Andererseits: Deine beste Freundin ist nicht erst seit gestern hochschwanger! Du hättest schon bei Buchung der Reise sagen können, dass Du anderweitig verplant bist. Bzw. Dann stornieren, sobald Du wußtst, das Deine Freundin auf Dich angewiesen ist.

Auch ist es mehr oder minder das Problem Deiner Freundin, sich anderweitig Hilfe zu holen. Die "Probleme" fangen NACH der Entbindung erst richtig an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OneRedRose1234
09.09.2016, 07:58

Da wusste ich aber noch nicht das so viele Komplikation kommen .. Bekommen wir denn Geld zurück von der Reise ?

0

Deine Freundin ist ja wohl nicht plötzlich hoch schwanger geworden, also hättest du dich schon wesentlich früher regen können. Wenn deine Eltern jetzt sauer werden, dann zu recht, aber sage es ihnen einfach so, wie du es hier geschrieben hast.

Was ist denn mit den Eltern deiner Freundin oder dem Vater des Kindes? Haben sich alle aus dem Staub gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OneRedRose1234
09.09.2016, 08:00

Zu den Eltern haben die beiden meinen Kontakt mehr und der Vater des Kindes muss jeden Tag bis abends arbeiten 

0

Sag ihnen, wie wichtig deiner Freundin ist, dich an ihrer Seite zu haben! Und das es wichtig ist im leben, jemanden zuhaben, auf den man sich verlassen kann->deine freundin! :) 

Ich bin selber Mutter und würde dies verstehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OneRedRose1234
09.09.2016, 08:05

Endlich mal eine Antwort in der ich nicht angegriffen werde danke !

Ja werde nachher mit meiner Mutter reden und hoffe sie wird es verstehen .. Vor allem werde ich Ihnen jeden Cent zurück geben 

0

Was möchtest Du wissen?