Ich kann nicht mit Geld umgehen, habt ihr Tipps (Extremfall)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mach ein zweites Konto auf
Am besten ein Sparkonto oder Tagesgeldkonto bei einer Bank ohne Filialen. Da bietet sich zb die Diba an. Du guckst, dass du Telefonbanking machen kannst, aber keine Karte für Automaten hast!
Du richtest es so ein, dass jede Überweisung von da auf dein anderes Konto geht.
Dann kommt der eigentliche Punkt.
Du richtest einen Dauerauftrag ein, der jeden Monat nach Gehaltseingang automatisch die von dir gewünschte Sparsumme auf das Konto überweist. Da darfst du dann nur im größten Notfall ran.

Methode 2: Wenn deine Eltern oder Großeltern gut sparen können, gibt ihnen jeden Monat einen festgelegten Betrag. Wenn du es wieder haben willst, musst du erst die Person fragen (funktioniert natürlich nur wenn man der Familie vertraut, dass sie wirklich nur sparen und nichts ausgeben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gings als Azubi genauso. Nach der Lehre, als ich mehr Geld verdient hab habe ich komischerweise weniger ausgegeben wie davor?! Im Normalfall legt sich sowas mit der Zeit, vorallem da du ja eh schon bemerkt hast das es nicht gut ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mal Buch über deine Ausgaben. das hilft oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoGerman
08.01.2017, 05:24

Für ???

0

War bei mir am Anfang als ich noch Daheim gewohnt habe eigentlich genauso.

Ich hab mir dann ein Sparkonto eingerichtet.

Jeden Monat am 01. gingen dann 30% vom Gehalt auf das Konto per Dauerauftrag. So schnell spart man Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eröffne ein Tagesgeldkonto und überweise gleich am Anfang des Monats einen guten Teil deines Geld darauf. Am Besten durch einen Dauerauftrag oder per Lastschrift.

Dann hast du es aus den Fingern und nicht immer sofort verfügbar. Das kann vielleicht schon reichen.

Wenn du wirklich ein "Extremfall" bist, lässt das an Kaufsucht denken und wäre therapiebedürftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird nie was...

weil du bei Mutti lebst und auch somit keine laufenden Kosten hast.

Also wenn du mit Geld umbehen willst dann gebe ich dir einfach den Rat deiner ma miete zu zahlen. und dein Essen selber zu kaufen.

du wirst sehen wie schnell du auf einmal mit geld umgehen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vernünftig ist es nicht, das ganze Geld auszugeben. Aber solange du keine Schulden machst, halte ich das für vertretbar in deinem Alter. Mir ist als Azubi auch kein Cent übrig geblieben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen, an dein Selbstwert zu arbeiten, eine regelmäßige Zeit zu meditieren festzulegen. Schon eine Stunde pro Woche, einige Monate lang, bringt spürbare Verbesserungen in der Liebesfähigkeit. Es gibt sehr einfache Übungen, um die Körperwahrnehmung zu verfeinern, vielleicht ist es für dich leichter, diese in einer Gruppe zu erlernen. Und das Beste ist: die besten Angebote sind oft kostenlos ;-) z. B. von Caritas, staatliche Beratungsstellen etc.

Musst nur drauf achten, daß du mit der gesteigerten Energie dich nicht in die Liebe zu einer anderen Person "verlierst". Oder in mehr Technik ;-) Denk dran, es geht um dein Selbstwertgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache einen Dauerauftrag bei deiner Bank von deinem Girokonto auf ein Sparbuch, z.B. monatlich 500 €.

Dann kannst du dich freuen, wie dein Sparbuch anwächst und du kannst monatlich nicht so viel ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
29.09.2016, 08:30

500 Euro monatlich für einen Azubi? Das wird wohl nicht gehen.

0

Was möchtest Du wissen?