Frage von WasGehtIdeal, 43

Ich kann nicht mehr, will einfach weg bzw zur Jugendamt/ Polizei?

Leute ich überlege die ganze Zeit ob ich einfach von zuhause gehen soll.. ich ertrage es nicht mehr mit meinem Vater, er macht mir das Leben zur Hölle. Er ist immer neidisch auf andere bzw seine Kollegen und guckt immer was ihre Söhne machen.. Sei es wegen Schule oder Religion, dann beleidigt er mich andauernd wie: Du kannst nix, warum hat Gott mir so einen Sohn gegeben.. warum habe ich nicht wie die anderen etc.. Abundzu auch handgreiflich bzw. mit gewalt. Meine Schwestern schlägt er ebenso abundzu mal wenns stress gibt, die sind schon ü20.. ich 15, mein anderer ältester Bruder ist schon von zuhause weg gegangen. Leute das ist kein Witz bitte helft mir.. ich will weg aber was ist dann mit meinen schwestern und Mutter.. und ich weiss, dass mein Vater mich eigentlich sehr lieb hat und das ihn sehr sehr verletzen würde (denk ich mal) Meistens hat er eben seine Zeiten die er auch handgreiflich wird.. Jugendamt bzw gespräche bringen nix! Reden kann ich nicht mit ihm! Was soll ich tun bin verzweifelt..

Antwort
von herakles3000, 11

Gehe zur Polizei und zeige ihn wegen den Schlägen an und gehe auch zum Jugendamt und rede mit denen den Das er dich schlägt und deine Schwestern sind straf taten.Dein vater wird sich nicht ohne terapie ändern wen du nicht zum Jugendamt willst kannst du noch eine Sache ausprobieren aber Achtung das kann echt gefährlich sein wen er dich nochmal schlägt schlage  hart zurück aber es kann sein das er  noch härter zuschlägt aber ohne Therapie passiert da nichts .Das Jugendamt kann dir helfen und mus es auch du must nur klar sagen das du geschlagen wirst und nicht nur du dann wird das Jugendamt das öfters überprüfen oder  es kann dir helfen dort wegzukommen.Rede mal mit deinem Bruder darüber ob er das auch erlebt hat den seine aussage kann dir auch beim Jugendamt helfen.!Es ist egal was mit deine Mutter ist den sie Läst das geschen ohne euch zu helfen .Sie glaubt den Lügen und Versprechungen deines Vaters .

Kommentar von WasGehtIdeal ,

Ja mein Bruder hatte es sehr sehr schlimmer aber er ist erst vor kurzem gegangen mit ü21

Kommentar von herakles3000 ,

Damit hast du jemanden der das verhalten deines Vaters bezeugen kann und das kann das  Jugendamt nicht mehr  Ignorieren.Deswegen rede mit ihm .(Über die Meldestelle kannst du sein Adresse erfahren wen er sie nicht hat sperren lassen)

Antwort
von Nidirock, 14

Ich bin mit 13 abgehauen, wollte endlich leben. Meine Oma hat mich dann letztlich aufgesammelt und dann lebte ich dort bis ich mit 19 zu meinem jetzigen Mann zog. Es war mein Wendepunkt. Kein Kind soll Gewalt aushalten, man muss sich selber schützen und einfach gehen. Ich war bereit ins Heim zu gehen, darüber musst du dir Gedanken machen. In deinem Alter kommt auch betreutes Wohnen in Betracht, dort gibt es auch Psychotherapie. Grundsätzlich kann ich jedem raten Therapie zu machen, um das Elternhaus zu verarbeiten, denn wer will schon so werden wie schlagende Eltern?

Antwort
von Bambi201264, 17

Du bist 15, also fast noch ein Kind.

Nur so kann ich mir Deinen Satz: Jugendamt bzw. Gespräche bringen nix! erklären.

Das ist das einzige, was etwas bringt: Geh zum Jugendamt und erkläre denen genau das, was Du hier schreibst. Dann muss jemand zu Euch nach Hause kommen und mit Deinem Vater, Mutter, Schwestern reden.

Und nur dann kann Euch geholfen werden.

Oder glaubst Du, Gott macht *schnipp* und plötzlich ist Dein Vater ein anderer? Na also...

Viel Glück!

Antwort
von Menuett, 6

Du kannst nur zum Jugendamt. Fordere eine Inobhutnahme wegen Gewalt.

Da können sie nicht nein sagen.

Kommentar von WasGehtIdeal ,

Was ist das ??

Kommentar von Bambi201264 ,

Inobhutnahme: Das Jugendamt nimmt Dich in Obhut, das hiesse, Du kämst zunächst in ein Jugendheim und dann (innerhalb weniger Tage) in eine Jugendwohngruppe (betreutes Wohnen)

Antwort
von Liesche, 14

Könnt Ihr als Familie nicht mal alle miteinander reden und dem Vater erklären, daß er ungerecht ist und Ihr mit ihm so nicht weiter auskommt. Bittet ihn, sein Verhalten zu überdenken, sagt ihm klar, was Euch an ihm nicht gefällt.

Antwort
von Leisewolke, 17

was sagt denn deine Mutter dazu ?

Kommentar von WasGehtIdeal ,

Sie kann nix dazu sagen

Kommentar von Leisewolke ,

sie bekommt es doch mit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community