Ich kann nicht mehr weinen bzw. überhaupt irgendwelche Gefühle zeigen, warum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hmm - klingt erstmal realistisch. Ich meine vielleicht übernimmst du einfach indirekt die Verantwortung.
Dann kommt sowas vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist vielleicht eine Schutz Funktion von deinem Körper damit du nicht die ganze zeit nur darüber nachdenkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du grad durchmachst ist völlig normal! Das wird viel Zeit brauchen, aber irgendwann kullern auch bei dir die Tränen - dann lass sie raus!  Mach dir bitte keine Gedanken, du bist nicht gefühlskalt oder so etwas, im Gegenteil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir desswegen keine Sorgen

Vor ein Paar Jahren ist meine beste Freundin im Alter von 17 Jahren aus dem 17. Stock gesprungen. Dies warscheindlich unter Drogeneinfluss. Ich habe sie immer von den Drogen fern gehalten, als wir dann den Kontakt etwas verloren hat sie wieder begonnen. Dann passierte der Unfall.

Ich fühlte mich schuldig. zimlich stark sogar, aber es geht hier nicht um mich. Was ich sagen wollte ist dass auch ich noch nie darüber geweint habe.

Erst ein Jahr nachdem mein Grossvater verstarb war ich fähig darüber zu weihnen bei einem Spaziergang im Wald.

Lass deinem Herzen Zeit. Es schützt dich von den Emotionen mit denen es dich überschütten würde. Es braucht Zeit um dass ganze Rational zu verarbeiten, bis du emotional bereit für den Schmerz bist.

Mittlerweile muss ich wieder Tränen verbergen wenn ich das Ende von King Kong sehe :) also lass dir Zeit und egal was passiert. MACH DIR NIEMALS VORWÜRFE dafür, dass du keine Gefühle zeigen kannst. Vergesse nie dass sie irgendwo in dir drinn sind und einfach noch etwas Zeit brauchen 

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen 

-LG NutpotD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe warum du so verwirrt bist aber es gibt viele die nach so einem Ereignis nicht weinen können, weil sie entweder es nicht glauben können, oder es nicht verkraften und deshalb tut dein Körper/Geist so als sei nichts.

Wenn es dich wirklich belastest solltest du einen Therapeuten um Hilfe bitten. Diese kennen sich mit sowas klasse aus. Du musst dich nicht mit solchen Gedanken befassen, schau lieber mal welche Möglickeiten zu besserung da sind.

Aber hol dir auf jeden Fall eine Hilfe oder Unterstützung. Das muss einfach sein und dann fühlst du dich auch gleich viel besser und entspannter.

Nur Mut, das packst du!   Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?