Frage von isasteiner13, 183

Ich kann nicht mehr, mein Leben ergibt keinen Sinn mehr?

Seit einem halben Jahr habe ich (w,17) Selbstmordgedanken. Ein für mich sehr wichtiges Mitglied meiner Familie ist vor 3 Jahren gestorben. Das komischte war: Ich habe am Tag vor ihrem Tod geträumt, dass sie stirbt! Und es war genauso dann auch! Ein paar Tage vor ihrem Tod war ich noch an ihrem Bett im Spital, sie umarmt mich immer fest, busselt mich überall ab und sagt mir wie leib sie mich hat, doch an diesem tag wollte ich nicht gehen. Ich wollte bei ihr bleiben für immer. Ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, da ihr Gesundheitszustand auch rapide schlechter wurde. Als ich erfahren habe, dass sie tot ist, brach für mich eine ganze Welt zusammen. Ich vermisse sie so! Sie hat immer an mich geglaubt! Brauchte ich mal eine Umarmung, war sie da.

Nun habe ich seit einem halben Jahr Probleme in der Schule bekommen..schreibe einen Test/Schularbeit nach der anderen ein Nicht Genügend..und sie häufen sich..mittlerweile schon ca 5-6 Nicht Genügend! :(( Ich glaube nicht mehr an mich selber, ich brauche mein Familienmitglied, damit sie mir sagt wie gut ich bin! Ich brauche sie einfach! Als sie noch lebte, war sie eigentlich wie jedes andere Familienmitglied, doch als sie tot war, wusste ich wie sehr sehr sehr ich sie wirklich liebte und ich es ihr aber nicht oft genug gesagt habe! :( Ich konnte mich nicht einmal bei ihr verabschieden! Ihr nicht einmal meine letzten Worte an sie sagen!

Am liebsten will ich echt sterben, damit ich schnell wie möglich zu ihr hinauf in den Himmel komme. Mir reicht der Satz "Jetzt hast du einen Schutzengel mehr" nciht...was bringt mir ein Schutzengel mehr, wenn ich diesen nicht umarmen kann, wenn ich ihr nicht Bussis geben kann und ihr meine wahre Liebe zu ihr zeigen kann??

Ich will sterben! Es wird mich eh keiner vermissen hier auf der Erde..vielleicht meine Beste Freundin, meine Eltern und mein Bruder..aber sonst? Da ist kein anderer mehr. Einen Freund habe ich ja auch nicht. Ich bin nur seit 2 Jahren in einen Jungen verkanllt und traue mich verdammt nochmal ihn nicht mal darauf anzusprechen..

Ich weiß zwar selber noch genau wie sich die Nachricht des Todes meines Familienmitglied schwerzhaft angefühlt und will das halt auch nicht meiner besten Freundin und Familie antun. Aber ich sehe wirklich keinen anderen Ausweg leider mehr! :(

Antwort
von MorsElthrai, 58

Als jemand der in seinem Leben schon mehr Menschen verloren hat als Gesund ist, kann ich Dir sagen, das es Dir nicht weiter helfen wird, wenn Du Dir das Leben nimmst. Ich spare mir jetzt den ganzen moralischen Müll und sage Dir rational warum.

Fall 1: Du bist gläubig, dann ist Selbstmord eine Sünde und Du würdest nicht zu dem geliebten Menschen in den Himmel kommen sondern als Sünderin in die Hölle.

Fall 2: Du bist Dir im klaren darüber das es weder Himmel noch Hölle gibt und das der Tod nicht zwangsweise bedeutet das Du den Menschen nach Deinem ableben auch wieder siehst. Im Gegenteil, Dein Tod wäre in einem solchen Fall sogar vollkommen Sinnlos.

Aber ich werde Dir aus eigener Erfahrung sagen was Du machen kannst. Es gibt einen Spruch: Memento Mori. Er bedeutet, das Du der Toten gedenken sollst und wenn Du sie ehren willst, halte ihre Ideale hoch und lebe sie aus. In Deinem Fall, such Dir etwas das diesem Familienmitglied wichtig war und widme dem Dein Leben. So kannst Du der Welt zeigen was Dir dieser Mensch wert war und sorgst dafür das er nie vergessen wird. Nüchtern bettrachtet machst Du die Person in gewisser weise unsterblich. Und ist es nicht das was Dir wichtig ist? Die Gednken an die Person am leben zu halten?

Ich wünsche Dir alles Gute. Gib nicht auf. Wer nicht kämpft hat schon verloren. Wenn schon nicht für Dich dann für die Person die Du verloren hast.

Antwort
von nalidnalsa, 71

Irgendwann muss jeder loslassen zieh dich nicht runter echt versuch deine Noten wieder hinzubekommen versau dir nicht dein leben ja klar sie fehlt dir aber denk mal so vlt will sie einfach das du dein leben auf die Reihe bekommst wegen den gedanken gehe zum Therapeuten da wird man dir helfen wegen dem jungen mir ging es 3 2jahre so das vergeht glaubs mir bau dir mut und Hoffnung auf das leben geht weiter  mach kein fehler denk an deine Familie glaub an dich und deine zukunft 

Kommentar von isasteiner13 ,

Ich will aber zu keinem Therapeuten..

Kommentar von nalidnalsa ,

Das ist dir überlassen aber es hört sich so an als ob du Hilfe brauchst ehrlich du brauchst niemanden der dich lobt klar ist das ein schönes gefühl aber wen du an dich glaubst was willst du noch bitte nimm dir die worte zum herzen den dein text hat mir echt zum nachdenken gemacht und das mit dem jungen ich hatte auch nicht dise mut ihn anzusprechen aus angst vor seiner Reaktion 😞 Ich muss auch zum Therapeuten wegen meinen zwängen ich habe auch keine lusst aber wen es micht gesund macht

Antwort
von Linchen004, 40

Du hast noch so viel vor dir. Dein richtiges Leben hat noch nicht mal ganz angefangen. Glaub mir du würdest so viel verpassen. Jetzt hast du dir so viel aufgebaut und willst das alles aufgeben. Es gibt Menschen auf der Welt die hungern oder haben kein Geld und bringen sich nicht um. Jeder hat mal höhen und tiefen im Leben. Das ist der Kreislauf der Natur. Lass dich nicht unter kriegen. Geh raus und lebe dein Leben. Sei da für die, was noch nicht gestorben sind.

Antwort
von reisil95, 25

Gott liebt dich und wird dich hören wenn du zu Ihm rufst!

Antwort
von RandyLadholz, 24

Das Leben hält viel für dich bereit. Denk daran, was du verpassen könntest wenn du stirbst. Und wahrscheinlich käme ein Familienmitglied von dir in die selbe Lage wie du. Deine Familie und Freunde würden dich vermissen.
Du bist unendlich wertvoll in Gottes Augen
Wenn du lust und eine Bibel hast, lies doch mal Zefanja 3.17

Antwort
von TomMike001, 60

So hart es auch klingen mag, aber das Leben, dein Leben, muß auch nach dem Todesfall weitergehen. Das "was wäre wenn..." und andere gleichartige Thesen musst Du ausblenden. Und das Dich niemand vermissen würde, das darfst Du auch nicht glauben. Irgendeiner, vllt. gerade jemand, von dem Du es nicht erwarten würdest, wird Dich vermissen! Falls Du befürchtest darüber aber depressiv zu werden, solltest Du rechtzeitig Hilfe suchen.

Antwort
von Andrastor, 80

Klingt so als wärst du dabei eine richtige Depression auszubrüten. Ich würde dir raten ärztliche Hilfe und psychologischen Rat einzuholen, deine Schule hat doch sicher eine/n Schulpsychologen/in, spricht mit deinen Lehrern und vereinbare schnellstmöglich einen Termin.

Ich persönlich habe nur den Tipp an dich, dich mit anderen Menschen zu trösten. Das ist so ziemlich das einzige was in so einer Situation hilft. Such dir jemanden zum Umarmen und lass dich durchknuddeln.

Kommentar von isasteiner13 ,

Ich will zu keinem Psychologen oderso!..

Kommentar von Andrastor ,

warum nicht? Du bist gerade dabei krank zu werden, nur eben nicht körperlich, sondern psychisch. Das erfordert fachmännischen Rat.

Da jede psychische Krankheit und ihr Heilungsprozess individuell sind, kann man dir hier nur allgemeine Tipps geben oder aus persönlichen Erfahrungen schildern.

Beides jedoch muss nicht auch auf dich zutreffen, daher ist ein psychologisches Gesrpäch, gerade in solche Fällen, nie eine schlechte Idee.

Antwort
von sxpkpr, 65

Naja, ich denke sie hätte gewollt, dass du glücklich bist, denk daran. Gerade weil sie immer an dich geglaubt hat solltest du nicht aufgeben! Also gib nicht auf! Denk daran, dass sie es nicht gewollt hätte, dass du so traurig bist. :)

Antwort
von nope23, 45

ich denke sie hätte nicht gewollt dass du so einfach aufgibt gerade weil sie anscheinend immer an dich geglaubt hat würde sie bestimmt wollen das du das beste aus der Situation machst.

Das es dir schwerfällt ist klar aber auch wenn das jetzt sehr nach standart spruch klingt das Leben geht weiter

also sprich einfach den Jungen an und mach was auch immer du machen musst da mit es Schulisch und auch sonst wieder Bergauf geht. Und wenn du es nur für sie machst denn dass du ihr folgst will sie bestimmt nicht.


Antwort
von Gnopp, 36

Bitte such dir Hilfe wenn du willst schreib mir ich kenn das .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community