Frage von 272011, 13

Ich kann nicht mehr, brauche unbedingt rat?

Meine Schwester hat immer wieder Beziehungsprobleme und wenn man seine eigene Meinung äußert, dann istvsie gleich sauer. Wir haben finanzielle Probleme, mein Vater ist krank, mir gehts immer schlechter und meiner Mom gehts auch nicht besser. Ich kann nicht mehr, ich brauche eine Pause von allem. Ich kann einfach nicht mehr, mich belastet das alles einfach nur noch. Meine schwester ist kritikunfähig und spielt immer das Kleinkind und macht weiter unnötige Probleme, dazu kommt noch, das sie depressiv ist und dazu auch noch instabil und sie will sich nicht helfen lassen. Ich kann nicht mehr!! Ich bin nur noch müde, habe seit geraumer Zeit, das Gefühl,dass ich keine Luft mehr bekomme, Brustschmerzen,Kopfschmerzen,Schlaflosigkeit und außerdem will ich nur noch im bett liegen und heulen.

Antwort
von Schocileo, 13

Wenn sie sich nicht helfen lassen will, lass sie. Soll sie alleine damit klar kommen. Dass dein Vater krank ist ist bestimmt schwer, aber du solltest ihm sagen wie es dir geht, damit nicht zuviel von dir verlangt wird. Du bist ja ganz offensichtlich am Ende deiner Kräfte.
Versuch doch mal den Kopf mit Sport oder Musik frei zu kriegen und nehm dir mal ein Wochenende nichts vor. Langeweile kann auch mal ganz gut tun

Antwort
von Midgarden, 11

Klingt nicht gut, aber vielleicht solltest Du Dich einfach mal bei den Beziehungsproblemen Deiner Schwester raushalten - das spart Dir Energie und Ärger

Ansonsten könntest Du natürlich mal Deine/n Vertrauenslerer/in ansprechen oder mit dem Hausarzt reden, damit er Dir etwas Entspannendes verschreibt

Einfach mal eine Woche wegfahren wird für Dich ja vermutlich nicht drin sein, aber auch das würde etwas helfen

Antwort
von tceiserfeld, 7

Bete zu Gott!!!

Kommentar von 272011 ,

habe ich schon mehrmals gemacht

Antwort
von Erdbeeraroma, 12

Vielleicht solltest du in die Therapie gehen, das könnte dich entlasten. Des Weiteren bietet z.B. die Caritas eine Schuldnerberatung an, ich weiß nicht, wie schlimm es ist mit den finanziellen Nöten. Wenn die Lage wirklich extrem ist, kannst du einen Sozialpädagogen vom Jugendamt anfragen, ob er deiner Familie Unterstützung leisten kann.

Antwort
von reinermich, 9

Das Leben stellt den Menschen vor die unterschiedlichsten Situationen. Ich habe in jungen Jahren sicher nicht immer so gedacht, aber meine Erfahrungen haben mich gelehrt, daß ich lebe um gewissenhaft das Beste aus jeder Situation zu machen. Seh es sportlich. Das hilft. Selbst dann, wenn alles ausweglos erscheint. Und wenn Du wirklich nichts ändern kannst, laß es geschehen und mach das Beste daraus. Alles Gute und viel Glück (gehört auch dazu) !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community