Frage von kirschbaumhilfe, 68

Ich kann nicht mehr, Brauche eure Hilfe!?

Also: -Ich habe keine Freunde -Meine Eltern hassen mich -Schlechte Noten Ich bin aufn Gymnasium, schreibe hauptsächlich 4+5-en Heute war Elternsprechtag, meine Eltern sagten mir das ich (8 Klasse) zwar nicht sitzen bleibe aber das ich das Abi auf keinen Fall schaffen würde. Ich bin deshalb wegen allem Traurig/depressiv, wie schon seit circa 3 Jahren. Ich will es meinen Eltern aber nicht sagen weil die es nicht juckt wie es mir geht. Am liebsten würde ich sterben, aber ich trau mich nicht. Habt ihr Tipps wie ich endlich wieder glücklich werde oder was ich sonst machen könnte? Danke schonmal im Voraus Lg

Antwort
von fritzkatze, 12

Woher willst du wissen das du deinen Eltern egal bis ,wenn du mit ihnen nicht redest. Du bleibst zwar nicht sitzen aber das Abi schafft du nicht,ich nehme an deine Lehrer haben mit deinen Eltern über Alternativen gesprochen Realschulabschluss oder Mittelschulabschluss. Setzt euch zusammen und redet über deine Zukunft, falls es nicht geht hole dir Hilfe bei deinen Lehrer oder den Jugendamt.

Antwort
von Noidea333, 26

Neben professioneller Hilfe kann ich dir auch YouTube - Videos zu bestimmten schulischen Themen empfehlen. Vor allem für Mathe gibt es so viele geniale Videos, wo alles möglich ganz kurz und knapp und sehr verständlich erklärt wird. Bringt viel mehr als mein ganzes Papierchaos durchzuwühlen :-)

Also man darf sich nicht wegen schlechten schulischen Leistungen selbst down machen! Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, etwas besser zu werden. Auch für Deutsch sind sehr viele Dinge sehr gut im Internet erklärt mit Erörterung und Analysen.

Und Freunde habe ich auch keine, obwohl ich mich mit eigentlich allen gut verstehe. Jeder setzt halt andere Prioritäten für sich im Leben! :-)

Damals in deinem Alter hatte ich es leider auch sehr schwer in der Schule. Aber viele Jahre später habe ich nun die Möglichkeit, mein Abi auf dem zweiten Bildungsweg auf einem Abendgymnasium neben dem Beruf nachzuholen. Und es läuft eigentlich ganz gut für mich! :-)

Und man muss sich auch nebenbei wirklich Zeit für sich nehmen. Frische Luft schnappen, die Natur mit all ihren Wundern genießen, den Vögeln beim Zwitschern lauschen... Es gibt so viele Gründe, warum das Leben so lebenswert ist! :-)

Du musst mit offenen Augen durchs Leben! Es werden sich für dich später noch viele Türen öffnen, aber die Schlüssel kommen erst nach und nach! :-) Also Kopf hoch! :-)

Gruß Noidea333

Antwort
von eMBie, 23

Am Besten für Dich ist, egoistischer zu werden. Mach das, was Dir Freude bringt und wenn du dich stundenlang auf eine Wiese legst und den Bienen zuhörst. Lies ein Buch in Ruhe, wenns zu Hause nicht geht, geh raus in den Park und such dir ein sonniges Plätzchen. Kümmer dich nicht darum, was andere sagen oder machen. Die kommen dann ganz allein auf Dich zu, wenn sie sehen, dass du dich auch alleine wohlfühlst. Genieß, dass du gesund bist, sieh all die tollen Kleinigkeiten um dich herum, die dir so alltäglich sind, dass du sie gar nicht mehr wahrnimmst. Du hast warmes Wasser zum Duschen, ein Dach über dem Kopf und freie Wahl, was du tun und lassen willst. Deine Gedanken bestimmen dein weiteres Leben. Die positiven oder die negativen.

Hier mal eine kleine Geschichte dazu:

Ein alter Indianer sprach mit seinem Enkelsohn über das Leben.
„In mir wütet ein Streit“, sagte er zu dem Jungen. „Es ist ein heftiger Streit zwischen zwei Wölfen. Der eine Wolf ist schlecht – er besteht aus Wut, Eifersucht, Gier, Größenwahn, Schuld, Groll, Lügen, Stolz, Überheblichkeit und Egoismus. Der andere Wolf ist gut – er ist Freude, Friede, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Freundlichkeit, Freigiebigkeit und Mitgefühl.
Auch in dir wütet dieser Streit, ja, in jedem Menschen.“
Der Junge dachte einen Augenblick nach, dann fragte er seinen Großvater: „Welcher Wolf wird den Streit gewinnen?“

Der alte Mann lächelte und sagte: „Der Wolf, den du nährst.“

Antwort
von OIivix, 14

Gibt es hier einen Direktchat (bei der App)? Oder hast du Skype? Dann können wir mal reden und so..

Ich bin auch seit Jahren depressiv, glaub mir, ich kann dich unglaublich gut verstehen...

Kommentar von eMBie ,

Ich glaube, ihr würdet Euch gegenseitig herunterziehen. Jeder Pol braucht einen Gegenpol, sonst funktioniert es nicht. Sich gegenseitig zu verstehen und vollzujammern bringt keinen von Euch aus dem Loch! Wichtiger ist, jemanden zu finden, der den Weg nach Draußen gefunden hat und sich nicht an jemanden zu klammern, der auch noch im Dunkeln tappt.

Kommentar von OIivix ,

möglich, aber es ist in erster linie wichtig, verstanden zu werden. was bringt einem eine therapie oder sonst was, wenn keiner einen versteht? ich habe viele freunde die glücklich sind, ich habe auch eine freundin, die sich geritzt hat und aufgehört hat. aber sie sagt mir immer nur, ich muss mir helfen lassen. kann schon sein, dass sie da recht hat, aber das hilft mir nicht weiter. als depressiver mensch braucht man wen, der einen versteht und einen aufbaut. und ob der nun auch depressiv ist oder nicht, ist vollkommen egal.

Antwort
von MrSlowmo, 22

Dir jemanden suchen der für dich da ist.. Manchmal hilft es schon ungemein jemanden zu haben der ein zuhört...

Kommentar von kirschbaumhilfe ,

ich habe aber niemanden...

Kommentar von Noidea333 ,

Im Internet gibt es viele Leute, die sich Zeit nehmen und sich deine Gedanken durchlesen wollen und Kommentare dazu geben. Aber dennoch sollte man auch im Internet vorsichtig sein und nicht immer dem erst Besten glauben und die ganze Lebensgeschichte anvertrauen...

Kommentar von MrSlowmo ,

zur not helf ich dir

Antwort
von KleinesWolfi, 32

Scheint, als ob in dir drin ein großes Problem wäre...

Eventuell einen Psychologen aufsuchen wäre das, was mir jetzt so einfällt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten