Frage von anxelina, 100

Ich kann nicht laufen - hab ich es verlernt?

Früher war ich immer richtig schnell, hab auch 3 Jahre lang Handball gespielt und alles war gut. Vor einem Jahr habe ich mit dem Handballspielen aufgehört und mache seit dem kein Sport mehr.Letztens ( vor 2 wochen ) hatten wir von der Schule aus Bundesjugendspiele, wo man sprinten musste. Ich bin losgesprintet und schon fast am Anfang wurden meine Beine immer schwerer und haben mich so runtergezogen. Dann habe ich in beiden Beinen Krämpfe bekommen, ganz komisch. Sowas hatte ich noch nie. Jedenfalls bin ich dann als vorletzte ans Ziel gekommen, wobei ich sonst immer erste war. Heute war ich auf einem Geburtstag wo wir uns dachten wir könnten ja mal Klingelstreiche machen. Eine Freundin hat geklingelt und wir sind gerannt. Und schon wieder. Sobald ich anfange schnell zu laufen oder zu sprinten werden meine Beine ganz schwer und ziehen mich nach unten. Ich kann dann kaum mehr laufen. Ich bin so unglaublich schnell gerannt, so schnell ich konnte aber ich war langsam... Und meine Beine konnten irgendwie nicht laufen, beim weglaufen bin ich ständig fast gefallen irgendwie. Als würde ich über etwas stolpern obwohl vor meinen Füßen nichts liegt. Was kann das nur sein? Vor einem Jahr war noch alles gut und auf einmal kann ich nicht mehr richtig laufen?

PS: Bin ein Mädchen, 16 - nur so als nebeninfo

Antwort
von napoloni, 35

PS: Bin ein Mädchen, 16 - nur so als nebeninfo

Das könnte bereits die wichtigste Information gewesen sein. Selbstverständlich spielt auch der Trainingszustand eine wichtige Rolle.  Aber für das Laufen kommt es besonders auf körperliche Daten an.

Vor 3 Jahren warst du wahrscheinlich sehr dünn und hochgeschossen. Mit 16 bist du hoffentlich etwas fraulicher. Damit verlierst du aber zwangsläufig sowohl an Spritzigkeit als auch an Ausdauer, da du nun viel mehr Gewicht bei weniger stark gestiegener Muskelkraft und gleichsam weniger stark gestiegener Sauerstoffzufuhr über die Piste bewegen musst.

Trotzdem können noch weitere Faktoren eine Rolle spielen. Möglich wäre zum Beispiel ein Eisenmangel.

Antwort
von Duxi123, 53

Ich denke auch das Übung den Meister macht. Regelmäßiges Training bewirkt wunder :) mach dir aber keinen Kopf darüber, eigentlich ist es auch normal nicht sofort wieder so gut wie früher zu sein. Dein Körper muss sich erstmal wieder auf "mehr sport" einstellen. Ich laufe zb sehr viel und wenn ich eine Woche aussetze, aufgrund einer Krankheit und danach wieder anfange zu laufen, fühlen sich meine Beine total steif an und man denkt, dass man garnicht von der Stelle kommt..

Antwort
von Honeybee042000, 18

Ich hoffe, ich kann dir so helfen. Bei mir im Sportunterricht gab es auch ein paar Mädchen, die auch nicht lange laufen konnten. (Bin übrigens auch 16 Jahre alt) Meine Spott Lehrerin meinte darauf, dass manche Teenies mit dem Alter entweder sportlicher oder unsportlich werden. Beo mir ist des der Fall, dass ich immer sportlicher werde. ich weiß nicht genau woran es liegt, aber ich denke, es ist so, weil meine Familie ziemlich sportlich ist. Aber wenn du Krämpfe hast. und deine Beine unter dir nachgeben, würde ich mal schnell zum Arzt. Es kann ja auch was ernstes sein!

LG

Antwort
von Shruikan12, 42

Ich schätze du bist einfach aus der Übung gekommen;) Fang langsam wieder an mit regelmäsigen Laufen und steiger dich dann immer weiter! Schon bald wird so viel besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community