Frage von Sweetyyy3, 75

Ich kann nicht gut mit Menschen/Fremden umgehen?

Hallo, ich hab schon seit mehreren Jahren das Problem, dass ich nicht mit meinen Mitmenschen umgehen kann. Ich mach mich in Gesprächen immer klein und weiß nicht was ich sagen soll. Es gibt so viele, die können nach drei Wochen Freundschaft, schon auf beste Freunde tun. Ich nicht! Mit meine Familie und engen Freunden gehe ich gar nicht so um. Lehrer mögen mich auch nie, wegen meiner verschlossenen Art. Obwohl ich eigentlich recht selbstbewusst bin, fühle ich mich schnell unerwüscht. Hab nicht viele Freunde, sondern 4 gute. Möchte aber auch mit fremden gut umgehen können (mit leute die ich schon lange kenne, kann ich auch umgeben) warum bin ich so verschlossen gegenüber Fremde. Weilnicht so sein!

Antwort
von maryxoxox, 42

Ich hatte auch mal so eine Zeit wo ich mich selbst unerwünscht gefüllt habe und mich klein gemacht habe . Und ich konnte dies nur überwinden indem ich mich selbst immer aufgelockert habe und mir selbst mit Mut sprüchen geholfen habe .

du musst dir einfach total viel positives einreden und sagen das du das schaffst dich auf zu lockern und wenn du das wirklich möchtest dann schaffst du das auch.

und gebe dir zeit um dich zu verbessern und setzte dich nicht unter druck !!

Antwort
von Schischa3, 24

Man ist vorsichtig, weiss nicht ob man erwünscht ist und verschliesst sich deshalb zum eigenem Schutz. Auf dieser Welt gibt es viel Konkurrenz und Mobbing und deshalb sieht man den Fremden (unbewusst) als potenzieller Feind an. Sehr viele haben mit Fremden am Anfang Mühe. Ich bin sehr verschlossen, doch mit Fremden habe ich weniger Probleme als andere Menschen. Wenn jemand neu, verloren, alleine, scheu ist und nicht nach Mobber aussieht, dann gehe ich zu ihm. Bei lauten aggressiveren Menschen warte ich, bis sie zu mir kommen oder lasse es sein. Ich zeige denen, dass ich sie akzeptiere wie sie sind und dass ich für diese (und nicht nur oder am meisten für mich) das Beste möchte. Ich mache nichts gegen sie, auch wenn sie mich eventuell leicht attackieren (manchmal aus Angst, weil man selbst nicht zum Opfer werden möchten). (Wenn man soziale Schwächen hat, kann man diese manchmal zugeben und die anderen um Hilfe bitten, wenn man schlau ist.) Wenn sie sich beruhigen und merken, dass ich keine Gefahr darstelle, kann ich mich viel mehr öffnen. Ich erkenne ganz genau, wer keine Gefahr mehr für mich darstellt und bei welchen man noch vorsichtig sein muss. Ich bin aber kein gewöhnlicher Mensch.

Antwort
von Lorena99890, 38

Hey, mir geht es genauso. Mein Freundeskreis ist sehr klein. Ich traue mich in Gruppen nicht etwas zu sagen weil ich denke mir hört eh keiner zu bzw. Weiß nicht was ich reden soll. Alle sagen ich soll einfach mal was sagen was mir einfällt gelingt mir aber nicht.

Antwort
von LuzifersBae, 30

Das würde ich auch gerne können. Einfach auf fremde Menschen zugehen und total freundlich und selbstbewusst sprechen, als würde ich diese Menschen seit Jahren kennen oder so. Kennst doch diese Art von Menschen. Die übertrieben "selbstbewusste".

Das liegt aber eher an meiner ehrlichen und vor allem ruhigen Art. Ich wünsche mir dies auch oft, aber wenn ich solche Menschen sehe, danke ich mir selbst, dass ich nicht SO bin. Einfach so gefaket, verstehst was ich mein? Ich wirke aus dem Grund auf andere sehr kalt, verschlossen und distanziert, dies' stört mich aber eigentlich kaum. Sollte dich auch nicht stören, du bist einfach wie du bist und das ist gut so! :)

Kommentar von TimeosciIlator ,

DH !!

Antwort
von TimeosciIlator, 31

Hey, es ist gar nicht so wichtig, dass man etwas sagt. Viel wichtiger ist es gut zuhören zu können. Und das ist eine Eigenschaft, die nicht all zu viele gut beherrschen :)

Wenn Du immer gut zuhörst, was andere von sich geben, wirst Du irgendwann von alleine spüren, wie sich Deine Lippen bewegen. Das kannst Du mir ruhig abkaufen - das ist einfach so ! Ich wünsche Dir deshalb vor allem viel Aufmerksamkeit ! :)

Antwort
von skyberlin, 35

Dein innerer Druck hilft Dir da nicht weiter. Entweder, Du erlernst durch Beratung oder Psychotherapie die Hintergründe für Deine "Hemmung", oder Du bleibst darin hängen.

So: do it now! Hol Dir Hilfe für den entspannten Umgang mit anderen Menschen durch entsprechende Beratung.

"Sozialphobie"? Macht Dir die Begegnung mit Fremden auch Angst?

Sei ehrlich und kümmere Dich um professionelle Hilfe.

Es steht Dir laut allen Gesundheitsgesetzen einfach zu.

Übrigens gibt es im Leben nur wenige Freunde, wer behauptet, es seien über z.B. 10 wird sich wahrscheinlich irren.

4 gute Freunde: herzlichen Glückwunsch, wenn es dann auch ehrlich und locker ist!

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community