Frage von siebeneckig, 72

Ich kann nicht aufhören zu essen und einfach mal die Finger davon lassen?

Ich möchte seit ein paar Monaten abnehmen. Früh esse ich Magerquark mit obst, mittags etwas warmes wie vollkornnudeln oder Schnitzel mit Kartoffeln und so und abends Salat oder einfach ne Gurke. Dann versuche ich möglichst viel Wasser zu trinken (sonst nichts). Das wäre ganz okay aaaaaber ich kann es einfach nicht lassen zwischendurch zu essen! Wir haben zwar keine Süßigkeiten zu Hause, aber dafür haufenweise Obst und sowas. Dann Fresse ich alles mögliche in mich rein, obwohl ich mir nach jedem bischen denke also das hättest du ja nicht essen brauchen. Das nächste Mal denke ich daran und dann mache ich es nicht .-. ich hab einfach h keine Ahnung, wie ich das abstellen soll, es geht einfach nicht. Jeden Abend nehme ich mir vor, es am nächsten Tag nicht zu machen. Ich hasse mich dafür. Ich brauche dringend Tipps!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SweetHanny, 33

Du musst dich natürlich ausgewogen und gesund Ernähren. Wenn du zwischen durch Hunger bekommst versuch es mit selbstgemachten Smoothies, am besten Gemüse Smoothies ( nicht nachzuckern! wenn nur mit honig)

Ansonsten allgemein Gemüse zwischendurch essen, da Obst an sich schon viel Zucker(Fruchtzucker) enthält und dann nimmst du nicht ab.

Und Sport machen!

Kommentar von siebeneckig ,

danke :D wo gibts denn solche gemüseamoothies möglichst billig?

Kommentar von SweetHanny ,

Überall wo es Läden gibt. 

Ich würde es nicht im Laden holen, sondern mit einem Mixer oder einem Pürierstab selber machen. So weißt du was drin ist.

Hier ist ein Tipp, der wirklich lecker ist. http://sallys-blog.de/herzhafte-rezepte/vorspeisen/item/340-gruener-smoothie-mit...

Wenn es gar nicht anders geht, kann ich die von Rewe empfehlen. Die fand ich immer sehr lecker, aber da ist wahrscheinlich auch wieder massig Zauber drin.

Kommentar von siebeneckig ,

super danke

Kommentar von SweetHanny ,

kein thema ^^ immer gern

Antwort
von Daniel22TZD, 19

Ich hoffe du und auch dein Antwortpartner nehmen mir das nicht übel, denn ihr habt ja grundsätzlich Recht mit dem Sterben, die Frage ist doch eher wie wir Sterben und vor allem Wann. Und hier spielt sehr wohl die Gesundheit eine große Rolle und deswegen vielen dank für deine Frage, die ich hoffe zumindest en wenig beantworten zu können.

Es ist sehr schwer Gewohnheiten zu ändern und noch viel schwerer sie um- bzw. abzutrainieren, aber, und das ist die gute Nachricht, es geht. Es kostet dir Kraft, Zeit und viel Wille aber es lohnt sich, die Frage ist am Ende nur warum du es machst oder für wen oder was.

Mein erster Tipp hier als Gesundheitsberater bevor ich Anfang dir irgendwelche Ernährungstipps zu geben. Tu es für deine eigene Gesundheit, für ein längeres und schöneres Leben und vllt. sogar für deine Familie bzw. die Menschen die dir wichtig sind und andersherum. Du stehst im Vordergrund von allem, denn eines ist ganz klar, du hast nur eine Gesundheit und die wird dich dein Leben lang begleiten.

So und jetzt zu einer Frage bevors an Tipps geht. Warum fällt es dir schwer, wer steht dir dabei im Weg, was heißt für dich "ich fresse alles in mich rein", wie sieht so ein normaler Esstag bei dir aus, wie groß bist du, wie alt, welches Geschlecht usw. . All diese Dinge sind wichtig um mal kurz selber zu reflektieren, wo ich gerade stehe.

BG

Daniel

Kommentar von siebeneckig ,

ich bin weiblich, 14, bin 1.76m groß und 73kg schwer. ich sehe schon nicht mehr normal aus

Kommentar von Daniel22TZD ,

Erst mal Aussehen und Aussehen, das liegt ja bekanntlich im Sinne es Betrachters und Aussehen ist nicht gleich alles auf der Welt. Aber ich nehme an du bist nicht zufrieden mit deinem Aussehen aus deinem Blickwinkel betrachtet somit gebe ich der gern ein paar Tipps. 

1. Es ist sehr gut das du dich mit deiner Gesundheit beschäftigst, dazu gehört auch das Aussehen, aber viel mehr noch dein Gefühl und dein Wohlbefinden. Wenn du jetzt anfängst etwas zu ändern, dann wirst du auch in späteren Jahren definitiv davon profitieren.

2. Ein ganz einfacher Tipp ist mit deinen Eltern zu reden. Einfach ausgedrückt, sag Ihnen klar wie du dich fühlst und wie es dir geht. Klärt zusammen was im Haushalt vorhanden sein soll und was nicht bzw. was für dich nicht vorhanden sein soll.

3. Tipp: Was nicht in greifbarer Nähe ist wirst du auch nicht essen. Dieser Ratschlag ist nicht nur simpel, sonder erspart auch noch viele Kosten.

4. Dann kommen natürlich die Alternativen wie Smoothies, aber wie schon jemand geschrieben hat, achte hier darauf, dass es keine Obstsmoothies werden, denn die sind am Ende des Tages mit viel mehr Zucker ausgestattet wie eine Süßigkeit oder ein Teil Obst.

5. Naschen it ok, dafür sind wir Menschen, aber Bewegung gehört dazu. Versuche dich eher zu Belohnen nach einer anstrengenden Bewegungseinheit.

6. Such dir jemanden, der Bock drauf hat mitzumachen und dich vllt. sogar unterstützen kann. Zu zweit ist immer leichter als allein.

7. Mein für heute letzter wichtiger Tipp: Versuch dir nicht einzureden oder einreden zu lassen das Zuckeralternativen oder Zuckerersatzstoffe eine Alternative wären, denn du wirst immer Süß schmecken und das ändert leider nichts an deinem Gefühl. Die Gier nach Süßem hört dadurch leider nicht auf.

Viel Spaß damit ;-)

Hoffe ich konnte dir ein wenig behilflich sein.

Kommentar von siebeneckig ,

vielen Dank ^^

Antwort
von Vivibirne, 4

Morgens solltest du was sättigendes essen wie Haferflocken.
Als Snack magerquark mit obst,
Als Mittagessen fisch/ Fleisch mit reis/ Kartoffeln und dazu salat.
Als nachmittagssnack paar nüsse, abends nen nizzasalat oder Omelette mit tomaten/ pilzen.
Regelmäßig essen hilft. Alle 2-3 stunden was gesundes & kleines. Ne Gurke ist kein Abendessen

Antwort
von Mdnna, 7

Wenn eine Heißhunger - Attacke kommt, mal in sich hineinhören und sich fragen... Könnte ich jetzt alles essen? Oder nur bestimmte Lebensmittel, letzteres? Dann ist es kein wirklicher Hunger,,, dich dann ablenken, damit wirst auch die Gewohnheit los,, braucht etwas Übung aber immer wieder versuchen, ich bin sicher das funktioniert

Antwort
von LadyTremain, 20

Vielleicht könntest du eine Ernährungsberatung zu rate ziehen bei uns wird die vom Artzt angeboten, frag doch da einfach mal nach. Ansonsten kenne ich dein Problem, bei mir ist es meistens Langeweile. Kaugummi kauen hilft

Kommentar von siebeneckig ,

oh Gott, wenn ich Kaugummi schon höre 😂

Kommentar von LadyTremain ,

Magst du keinen Kaugummi?

Kommentar von siebeneckig ,

nein, davon wird mir schlecht :( sonst wäre das aber wahrscheinlich eine wirklich gute idee

Kommentar von LadyTremain ,

Also das wollen wir natürlich nicht :) Probier einfach immer ein großes Glas wasser zu trinken bevor du was isst. Stell es dir zum beispiel in den Kühlschrank und bevor du dir was nimmst siehst du das Glas und trinkst erstmal. Das gibt dir vielleicht erstmal genug Zeit zur "Besinnung". Ich hab das noch nicht ausprobiert aber vielleicht hilft es dir ja. Wenn es dein problem ist beim fernsehen zu essen dann lad dir ein spiel zum nebenbei spielen aufs handy so sind deine hände beschäftigt und müssen sich nicht mit essen beschäftigen

Antwort
von YonkoLaw, 13

Esse einfach wann du Lust hast aber mache dannach immer Sport dann passt das

Antwort
von StEmanuel33, 20

wenn man nur mal auf you tube sich die Menschen anschaut die hungern müssen vergeht einem das Essen... es gibt auch wirkliche Gurus die in Indien im Himalaya wegen ihrem festen Glauben Hungern um näher ihrem Nirwana zu kommen oder wegen der spirituellen Göttlichen Liebe


Kommentar von YonkoLaw ,

😂

Antwort
von Mallonio, 20

Also mein Junge...bevor du eine Diät jedweder Art einschlägst, rate ich dir ein mal pro Tag für 1h Ausdauersport zu machen.
Ist in jeder Hinsicht effektiver und gesund.
Aber um auf die Frage einzugehen, iss gesunde Dinge wie Wurst oder Schinken oder natürlich Gemüse. Aber lass immer das Brot weg, denn das macht dich dick 😉

Kommentar von siebeneckig ,

1. bin ich weiblich 2. brauche ich keine Tipps im Sinne von Ernährung und Sport, sondern im Sinne von Selbstbeherrschung

Kommentar von SweetHanny ,

Aber dann bitte auch keine fettige Wurst oder fettigen Schinken.
Dem ist ja auch nicht geholfen.

Kommentar von Mallonio ,

1. Wen juckts
2. Das war ein Tipp zur Selbstbeherrschung...🙄

Kommentar von siebeneckig ,

ich sehe da keinen Tipp zur Selbstbeherrschung 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community