Frage von hopii, 45

Ich kann mit niemandem reden und keiner merkt wie es mir geht?

Mir geht es schon seit geraumer Zeit nicht gut. Ich bekomme nichts mehr auf die Reihe (weder lernen noch einfache sachen wie putzen). In der schule bin ich schlecht schriftlich und mündlich. Auch verbesserung durch Vorträge kommt nicht infrage da ich vor sowas Angst habe (also vor mehreren Leuten zu sprechen). Dazu noch andere Dinge svv, suizidgedanken, finde mich zu dick usw. Zum Titel jetzt ich bin seit monaten fast nur zuhause und trotzdem scheint es niemand zu merken oder zu interessieren wie es mir geht (klar kann ich nicht erwarten dass das jeder merkt). Ich weiß dass ich mit meinen Eltern reden könnte aber das kann ich nicht. Und mit Leuten reden die ich kaum kenne ist mir zu heikel wer weiß wem die das dann alles erzählen (oder man wird als aufmerksamgeil oder sonstwas beschrieben). Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann nicht mehr. Soll ich einfach warten? Oder übertreib ich bloß und bin einfach nur faul und rede mir irgendwas ein? Und würde es überhaupt helfen zu reden?

Das ist jetzt wahrscheinlich relativ wirr geschrieben aber vielleicht kann ja trotzdem jemand was dazu sagen

Antwort
von Mibalasmis, 39

Dann sprich doch mit deinen Eltern, wenn du weißt, dass du prinzipiell mit ihnen reden könntest, selbst, wenn es schwer fällt, diesen Schritt zu tun. Rumsitzen und darauf warten, dass es besser wird, kann sehr gefährlich für deine Psyche sein (Ich tippe mal drauf, dass du unter Depressionen leidest).

Leider können sich die wenigsten Menschen dazu überwinden, mit jemandem, außer anonymen Internet-Usern zu reden (Die einem nicht wirklich viel weiter helfen können, als ich es gerade versuche). Sprich mit deinen Eltern, geh zu einem Therapeuten. Wenn du wirklich an Depressionen leidest, was der Hauptgrund für ein solches, von dir beschriebenes Verhalten ist, ist das behandelbar. Du musst damit nicht alleine bleiben, doch der erste Schritt zur Genesung muss von dir getan werden, indem du die Leute, die dir wirklich helfen können, wissen lässt, dass es dir schlecht geht.

PS: Noch mal ein ganz banales Beispiel: Wenn dir der Bauch weh tut, gehst du ja auch zum Arzt und wartest nicht, bis dein Blinddarm platzt.

Nur weil deine Probleme vermutlich nicht körperlich sind, heißt das nicht, dass es nicht auch für sie eine Behandlung gibt.

Kommentar von hopii ,

es fällt mir bloß schwer mit Leuten zu reden mit den ich jeden Tag zu tun habe und sie mich dann anders behandeln als davor. ich kann es mir auch irgendwie nicht vorstellen was dann passiert. ich war auch vor ca 1 jahr bei einer psychologin und habe dieser beim ersten gespräch alles erzählt und das bereue ich bis heute (wobei ich nur 3 mal da war) warum weiß ich auch net genau

Kommentar von Mibalasmis ,

Vielleicht wäre es besser, wenn dich die Leute anders behandeln als zuvor, weil so wie es im Moment ist, ist es ja anscheinend garnicht gut. Warum bereust du es denn, bei der Psychologin gewesen zu sein? Und du kannst dir nicht vorstellen was dann passiert? Ich kann mir dafür gut vorstellen, was passiert, wenn dein Problem "unbehandelt" bleibt: Es wird schlimmer, WESENTLICH schlimmer. 

Kommentar von Mibalasmis ,

Ich war noch nie selber in so einer Lage wie du, doch viele meiner Freunde hatten ähnliche Probleme, bei zweien waren Depressionen auch diagnostiziert vom Therapeuten. Es ging ihnen miserabel und auch sie wollten sich erst niemandem anvertrauen und gemerkt haben es selbst die Leute nicht, denen sie wirklich am Herzen lagen, weil sie es immer versteckt haben, wenn auch teilweise garnicht bewusst. 

Doch nachdem sie sich den ersten Leuten anvertraut haben, ging es ihnen bald besser ( Einer war dazu dann noch in professioneller Behandlung) und jetzt geht es ihnen wieder gut. Sie haben wieder Freude am Leben und die finsteren Gedanken sind weg.

Kommentar von hopii ,

sie hat immer ums thema (svv) drumrumgeredet und probiert irgendwelche witze zu machen, oder es kamen ratschläge die man vielleicht nem 10 jährigen kind geben kann mir aber nichts bringen. (z.b statt ritzen oder schneiden meine sie immer rumschnibbeln und hat so komische gesten dabei gemacht. Ivh wüsste gar nicht wie ich das alles beschreiben soll weil in der zeit (ca 3 jahre) so viel passiert ist.

Kommentar von Mibalasmis ,

Da kann ich dann leider nicht viel zu sagen. Vielleicht lag es an ihr, vielleicht an dir oder euch beiden in Kombination. Probier doch mal einen anderen Psychologen/Therapeuten aus. Das mit dem Rumschnibbeln war unter Umständen gar keine blöde Idee von ihr, auch wenn ich selbst da wahrlich kein Experte bin. Du aber auch nicht, deshalb solltest du keinen Ratschlag von vornherein als blöd annehmen, sondern es ausprobieren und wenn er wirklich nutzlos war darüber reden und es mit etwas anderem versuchen, bis man etwas findet, das hilft.

Schließlich sind diese Leute da, um einem zu helfen und werden sich daher wohl auch die Zeit nehmen, bis sie etwas gefunden haben, das klappt. Kann ja sein, das Rumschnibbeln dich nicht weiter bringt, andere Leute, die ähnliche Probleme haben wie du, vielleicht aber schon (und das müssen nicht zwangsläufig zehnjährige sein)

Antwort
von Lux03, 27

Vielleicht kannst du mal eine Hotline anrufen die Anonym ist und sich damit auskennt (Nummer gegen Kummer 116111).
Ich würde an deiner Stelle nicht mit jemandem reden den du nicht wirklich gut kennst. Aber bevor du auf dumme Ideen kommst rede mit deinen Eltern. Ich kann es verstehen das so etwas unangenehm ist. Aber glaub mir es hilft schon mit jemandem zu reden. Ich bin auch zu dick und mache jetzt seit 5 Tagen sport, es kostet zwar viel Überwindung aber es hilft.
Ich hoffe die Antwort hilft dir.
Lux

Kommentar von hopii ,

reden ist nicht so meins. nsdeleiner ja sport generell ja aber momentan regnets nur und wird feüh dunkel (bin immer so um 9 rausgegangen). Und das problem ist halt dass ich meistens nur zur schule gehe und danach ins bett. Oder wie meistens am wochenende: ich stehe überhaupt nicht auf

Kommentar von Lux03 ,

Mach sport bei dir im zimmer

Kommentar von Lux03 ,

Und du musst nicht gut reden könne bei dieser Hotline die sind dort darauf geschult fragen zu stellen die du gut beantworten kannst

Kommentar von hopii ,

ja habe ich such schon nur habe ich nicht viel platz und bisher nicht sonderlich abgenommen

Kommentar von Lux03 ,

Es dauert

Kommentar von Lux03 ,

Aber Versuchs wirklich mal mit der Nummer gegen Kummer die ist gut ich spreche aus Erfahrung

Kommentar von hopii ,

okay danke

Kommentar von Lux03 ,

bitte

Antwort
von Lucky234, 27

warten ist keine gute Idee so was verschwindet nicht einfach. du brauchst dringend Hilfe!

wenn du mit niemandem reden kannst, dann schreib einen Brief/Zettel. den kannst du dann deinen Eltern/Freund/Freundin/Hausarzt wem auch immer geben. mach in dem Brief deutlich wie es dir geht und das du dir Hilfe wünscht.

mach dir mit dem schreiben des Briefes keinen Druck, sonst wird das nichts

hoffe das du bald Hilfe findest

wenn du möchtest können wir auch per PN schreiben :) 

Antwort
von Nico021, 30

Bist du depressiv oder schüchtern? 

Kommentar von hopii ,

schüchtern ja, depressiv keine ahnung

Antwort
von lieblingsmam, 26

Es ist schon sehr wichtig, daß Du Dich jemandem anvertraust. Warum nicht Deine Eltern? Sie wären sicher traurig wenn sie wüßten, daß Du von ihnen keine Hilfe möchtest. Hast Du eine Freundin zum Reden? Alternativ bekommst Du aber auch hier Hilfe. Ruf einfach mal an : https://www.multiplikatoren.trau-dich.de/beratung-hilfe/nummer-gegen-kummer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten