Ich Kann mich nicht entscheiden ob der Freund (19 ) von meiner Tochter ( 16 ) bei uns erstes mal übernachtet?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo aldiadler,

ich kann Dich da sehr gut verstehen. Aber Deine Tochter muss irgendwann eigene Erfahrungen machen. Sex kann man auch woanders haben. Das hat ja nichts mit dem Schlafplatz zu tun.
Zeig ihr damit das Du ihr vertraust und die Beziehung akzeptierst. Du kannst vorher auch gerne nochmal mit ihr sprechen. Aber es ist ihr Freund und in diesem Alter wäre auch Sex vollkommen normal. Solange verhütet wird.
Das ist sicher auch Deine Sorge, oder?

Mit 16 Jahren ist man zwar noch nicht volljährig, aber das Alter hat nichts mit Reife und Verstand zu tun. Sie ist alt genug um vernünftige Entscheidungen treffen zu können. Und außerdem bist Du ja auch noch mit im Haus, oder nicht?

Für sie ist das aber wahrscheinlich ziemlich wichtig, dass Du ihr vertraust und sie eben auch Zeit mit ihrem Freund verbringen kann. Das gehört nun mal zu einer Beziehung. Aber nur weil man mal bei dem anderen schläft, heißt es nicht immer gleich mehr, als nur Zeit miteinander zu verbringen. ;-)  

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob das Töchterchen beim Freund schläft oder mit dem direkt neben dem eigenen Schlafzimmer. So ist sie halt entfernt und sicher, doch so direkt nebenan, da wird man die ersten Male schon so eine leichte Schnappatmung haben und eigentlich will man da ja mal so zwischendurch ins Zimmer platzen, um sich zu vergewissern und dann möchte man das doch gar nicht wissen. Man, die hat doch noch mit Barbies gespielt und ja, was die da so Draußen macht, dass hat man ja nicht zu verantworten. Aber so direkt hier, in meiner Wohnung und ich soll noch ruhig schlafen können. Wer weiß, was die da so treiben, oh nein... treiben. Ja gut, ich weiß, das Mädchen ist flügge und sie würde eh tun was sie möchte, ob nun hier oder woanders. Aber so sehr in meiner Nähe...

Spätestens nach der 3. Übernachtung kannst Du auch wieder schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht die Hand dazwischen halten... Du kannst nur versuchen, eine vertrauensvolle Basis zu Deiner Tochter aufzubauen, daß sie sich jederzeit an Dich wendet und Du als Vater für sie Schutz und Stütze bist.

Wenn Du nicht mit Furcht und Angst agieren willst, kannst Du die Sexualität nicht verbieten, nur in Bahnen lenken und der Tochter soviel Wissen und Stärke mitgeben, daß sie zumindest nicht schwanger wird.

Ich habe zwei Mädchen großgezogen. Die ältere Tochter war mit 14 schon derart neugierig (was habe ich den "Aufklärungsunterricht" in der Schule verflucht!), daß ich selber in die Apotheke ging und für sie und ihren gleichaltrigen Freund Kondome und Spermizid-Creme besorgte und Tochter genauestens instruierte. Nach der einen Nacht kam sie nach Hause und meinte: "War nich so toll... kann man lassen." und dann ließ sie sich tatsächlich bis 17 Zeit bis dann der nächste feste Freund in ihr Leben trat. Meine jüngere Tochter ließ sich gleich bis 22 Zeit, obwohl es an Bewerbern nicht mangelte und sie manche Nacht wegblieb und Freunde von ihr auch in unserem Hause nächtigten.

So unterschiedlich sind die Mädels. Vielleicht schmust Deine ja auch nur rum und wartet mit dem Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass sie, sie ist 16 ich denke sie weis was sie tut vertraue ihr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht..was für Sorgen hast du dabei?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es erlauben sonst machen sie es heimlich. Verhindern kannst du es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sex kann man überall haben, dazu muss man nirgendwo übernachten.

Wenn das deine Angst ist, dann solltest du es erlauben (das bewiese auch Vertrauen gegenüber ihr).

Ansonsten wüsste ich nicht, was dagegen sprächen sollte? Wovor hast du Angst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aldiadler
01.06.2016, 22:55

Kein Angst ... nur komisches Gefühl. ..

0

Da ist doch nichts dabei. Er ist Erwachsen und sie ist auf dem besten Wege erwachsen zu werden. Was sollen die beiden schon groß anstellen? Erst Recht wenn sie schon bei ihm war. Da ist doch nichts schlimmes dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung