Frage von bonamassa23, 63

Ich kann meiner Psychologin nicht von meinen wirklichen Problemen erzählen da ich mich ihr nicht öffnen kann, ist das normal?

Einen anderen Psychologen zu nehmen würde an dieser prekären Situation nix ändern!

Antwort
von implying, 30

als ich das erste mal zu einer psychologin ging, die mein hausarzt mir empfohlen hat, kam ich mit der auch überhaupt nicht klar. die chemie hat einfach ncht gestimmt, und ich hatte auch das gefühl, dass sie mich nicht ernst nehmen wollte.

im zweiten anlauf war ich dann bei einem älteren psychologen und der war perfekt. machte einfach einen sehr erfahrenen eindruck und hat mir über 4 jahre sehr geholfen. der wusste uach genau wie er was aus mir rauskitzeln konnte.

trotzdem brauch es natürlich am anfang auch etwas zeit bis man sich wirklich öffnet... aber ein guter psychologe sollte wissen wie er schnell vertrauen zu dir aufbaut.

Antwort
von ITsUnacceptable, 32

Das ist normal, man kann sich ja keinen öffnen der einen nicht sympathisch kommt, bzw nicht Lange kennt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community