Frage von iversoon, 286

Ich kann meine Freundin im Bett nicht befriedigen?

Also ich bin mit meiner Freundin jetzt schon 9 Monate zusammen und ich hatte bis jetzt immer das Gefühl, dass wir guten Sex hätten, jedoch hat sie mir vor Kurzem gestanden,dass sie meinen Penis zu klein findet (13cm ca.) und das sie so gut wie nie kommt.

Ich bin verzweifelt und weiß nicht wirklich weiter. Ich habe Angst, dass unsere Beziehung aus diesem Grund endet.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 130

Wenn sie nicht zum Höhepunkt kommt, so hat dies höchstwahrscheinlich überhaupt nichts mit Deinen Abmessungen zu tun - sondern vielmehr mit falschen Erwartungen und suboptimaler Herangehensweise... .

Das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat (z.B. weil sie unbedingt kommen will) oder sich verkrampft, wird das nix...

Ansonsten ist die zuverlässigste Möglichkeit um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, das LECKEN - wenn der Mann weiß, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Oft scheitert es an der Geduld des Mannes, da es anfangs auch mal eine halbe Stunde oder länger dauern kann, bis es klappt. Eine für beide bequeme Position ist daher hilfreich... . 

Das Wichtigste zum Lecken in Kürze:

- Nimm Dir Zeit und hör nicht auf wenn sie "feucht wird" - das ist vermutlich überwiegend Dein Speichel...

- Es ist NICHT Ziel der Übung Deine Zunge einzuführen - kümmere Dich damit um den Kitzler!

- Achte auf ihre Reaktionen! Wenn sie zurückweicht gefällt es ihr wohl nicht, wenn sie Dir entgegenkommt, dann schon! Unkontrolliertes Zittern, Spannung in Bauchdecke und Oberschenkeln, Atemfrequenz, Menge und Geschmack des Scheidensekrets verraten Dir eine Menge über ihren Erregungszustand...

- Wenn sie signalisiert, dass es ihr gefällt, dann werde nicht automatisch schneller - da ihr ja genau DAS gefällt, was Du JETZT tust!

- Nicht die Geschwindigkeit zählt - versuch' es mal so langsam wie möglich! Überhaupt ist Variation der Schlüssel zum Erfolg

- Übertreibe es nicht mit dem Fingern. Viele Frauen schätzen zwar das Gefühl des Ausgefülltseins, aber es geht nicht darum möglichst viele Finger möglichst tief in sie zu stopfen!

- 69 ist was für Fortgeschrittene. Sie soll sich ganz auf das eigene Vergnügen konzentrieren können!

Am besten ist Ihr praktiziert "Ladies First", d.h. erst nachdem Du sie mit Zunge und/oder Finger zum Orgasmus gebracht hast, kommt Dein "kleiner Chef" zum Einsatz. Dann sollte sie auch feucht und (vor allem) entspannt genug sein, dass ihr nichts weh tut und sie den Sex genießen kann!

Die wenigsten Frauen kommen beim reinen "rein-raus-Spiel". Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn sie auf Dir reitet und das Kreuz durchdrückt damit sie ihren Kitzler an Deinem Schambein reiben kann. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch versuchen mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber das wird akrobatisch und von Cunnilingus hat sie sicher mehr... .

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von MarioSchoenfeld ,

Du bist der Chef! :-)

Kommentar von iversoon ,

ich danke dir für deine ausführliche antwort haha hast mir auf jeden fall geholfen und mein selbstwertgefühl wieder bisschen hoch gepushed

Kommentar von dawuus ,

du hast keine hobbies

Antwort
von Wuestenamazone, 98

Die meisten Frauen kommen vaginal nicht. Da spielt die Größe des Lümmels eine untergeordnete Rolle.

Befriedige sie klitoral mit den Fingern oder dem Mund. Verschaff ihr einen Orgasmus.

Dann kommt sie sicher.

Kommentar von MarioSchoenfeld ,

👍😊

Kommentar von Wuestenamazone ,

Dann? Na du bestimmt

Antwort
von DG2ACD, 120

Die Aussage, Deiner Freundin ist sehr Taktlos. Sie kann allerbestens dazu führen, dass sich bei Dir irgendwann nichts mehr regt.

Aber sei beruhigt, Du hast nen tollen Durchschnitt!

Das Deine Freundin sich nicht befriedigt fühlt, hat ganz andere Gründe. Die wenigsten Frauen erleben rein durch den GV einen Höhepunkt. Die Koitoris sitz anatomisch sehr ungünstig dafür. Frage mich, was "Gott" sich dabei gedacht hat, die Frauen so zu benachteiligen.

ABER, man muss sich nicht geschlagen geben. Oralsex ist eine tolle Sache  und beim GV die Finger zu Hilfe nehmen.

Zärtlich natürlich, die Klito ist sehr sensibel.

Antwort
von JesterFun, 98

Also mal eine Sache die irgendwie in dieser Welt nie wirklich irgendwo kommuniziert wird: Der Sex fängt bei den Damen schon viel viel früher an.

Ein übertriebenes Beispiel: Wenn du ein Typ bist der im echten Leben nix auf die Reihe bringt, kein Rückgrat hat und sich immer wie ne kleine Maus versteckt, wird die Dame mit der du Sex hast wohl kaum ihre Höhepunkte haben. Wenn du aber ein Kerl bist, der die gekonnt führt, Prinzipien hat, diese auch bei ihr durchsetzt und offen du seiner Sexuallität steht, dann ist das schon einmal der richtige Schritt und es gehört nicht mehr viel dazu um sie glücklich zu machen.

Es geht also oft nicht um die Technik. Sondern um das wie der Mann sich verhält. Das sind emotionale Funken die du bei ihr damit auslöst und sie kann sich ganz anders fallen lassen.

Und beim Sex selbst auch mal richtig die Führung übernehmen. Denn nur so kann sie ihre Gedanken beiseite schieben und sich fallen laasen.

Antwort
von Schattentochter, 30

RFahren hat vööööllig Recht - aber ich möcht hier noch gern eine Kleinigkeit hinzufügen:

Sag deiner werten Freundin, dass es nicht dein Job ist, RIECHEN zu können, was sie gerne möchte. Wenn sie dir nicht sagt, ob sie's sanft oder heftig mag, wo sie besonders gerne berührt wird, was ihre Lieblingsstellung ist, etc. - dann liegt sie offenbar nur da und erwartet, dass du auf magische Weise ganz genau weißt, was sie braucht.

Rede mit ihr über Vorlieben - vielleicht ist "normaler" Sex ja auch einfach zu langweilig für sie? Es gibt so vieles zu probieren - Toys, Rollenspiele, etc. etc. etc.^^ Und wenn ihr Sex habt, kann sie doch auch mal selbst ihren Kitzler stimulieren - ihre Hände sind ja nicht plötzlich auf magische Weise gelähmt, bloß, weil du sie penetrierst.

So, wie du's schilderst, klingt's für mich, als würde sie gerade deinen Selbstwert angreifen, nur, weil sie zu unreif/feig/was auch immer ist, sich mal damit zu befassen, worauf sie eigentlich steht. Ganz ehrlich - egal, wie mies ein Kerl ist, ich für meinen Teil kann immer kommen - die Frage ist halt, ob man sich zu gut dafür ist, selbst Hand anzulegen. ;)

Das wollte ich hier noch deponieren - guter Sex ist wie Streiten, man braucht zwei dazu!!

Antwort
von kaufi, 52

Bekommt sie denn einen Orgasmus oder absolut nicht ? Also an deinem Lümmel hängt es mit Sicherheit nicht. An erster Stelle vermute ich, das sie den Kopf nicht frei hat......und das ihr nicht miteinender redet und über eure Wünsche spricht. Es muss also nicht unbedingt an dir hängen. Lasst euch beim Vorspiel Zeit und vorallem redet miteinander wenn ihr euch erforscht. Findet gemeinsam heraus was euch an welcher Stelle besonders gefällt. Gerade weil du nur 10 Minuten durchhältst solltest du dich vorwiegend um sie kümmern oder aber eine zweite Runde einlegen. Ein absolutes NoGo ist, das ihr euch Druck macht.

Antwort
von Mayelle, 84

Ich denke es liegt nicht an deiner Größe. Also wenn sie sagt, dass es sich nicht so gut für sie anfühlt, dann ist das eine Sache...

aber das mit dem Orgasmus kann auch sehr gut daran liegen, dass Frauen meistens nur durch Klitorale stimulation zum Orgasmus kommen und nicht durch Vaginale. Also versuch doch dich ein bisschen mehr um sie zu kümmern, dann schaffst du das auch :) Es gibt viele Möglichkeiten! Außerdem muss sie ganz entspannt sein. Viele Mädchen/Frauen verkrampfen sich während dem Sex, vielleicht merken sie es nicht mal, um kommen dadurch erst recht nicht zum Orgasmus.

Und auch am G-Punkt kann es nicht liegen, der liegt nämlich bereits 1,5-3cm hinter dem Scheideneingang.. da müsstest du gar keinen Penis haben, um diesen Bereich nicht zu erreichen.

Kommentar von iversoon ,

was meinst du mit "ich soll mich mehr um sie kümmern" ich mein ich weiß schon worauf du hinaus willst aber was genau weil ich ich hab alles ausprobiert was mir einfällt von lecken bis fingern.... aber wenn wir gv haben dann halte ich meistens nicht länger als 10 min durch kann es vllt daran liegen und was ist klitorale stumulation

Antwort
von Zanora, 63

Frag sie doch einfach was sie möchte, vielleicht ist sie mit dem nicht zufrieden was Du machst. Vielleicht hat sie Vorlieben von denen Du noch nichts weist!
Sei aber froh das sie mit Dir ehrlich spricht ;-)

Antwort
von GanMar, 63

dass sie meinen penis zu klein findet (13cm) ca Und das sie so gut wie nie kommt

Dann kennt sie ihren eigenen Körper möglicherweise auch noch nicht gut genug.

Kommentar von iversoon ,

wir sind beide 18 und ich war der der erste mit dem sie geschlafen hat

Kommentar von GanMar ,

Rein "bio-technisch" reichen 13 cm vollkommen aus - dies kann also nicht der Grund sein. Möglicherweise habt Ihr ein ganz anderes Problem, was sie aber unzureichend kommuniziert?

Antwort
von noname68, 60

das hat nichts mit "zu klein" zu tun, sondern wohl mit defiziten an know how. sowohl die stimulation der klitoris als auch des berühmten "g-punkts" erfordern keine monströsen dimensionen.

redet darüber, was oder bei welchen aktivitäten sie mehr spaß hat und tastet euch langsam und ohne scheu an beidseitigen spaß heran.

Antwort
von MarioSchoenfeld, 31

Das sie es dir gesagt hat ist fair von ihr. Villt kannst du darauf noch was aufbauen? Nur etwas wundere ich mich schon das du in der Zeit nichts gemerkt hast?


Antwort
von asiawok, 59

Da gibt es Hände Finger und Lippe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten