Ich kann max zum einkaufen hin gehen zu fuß,aber zurrück nicht mehr.Ich kann nicht stehen ich kann nicht sitzen usw.Krieg ich eine rente?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann Dir nur die Deutsche Rentenversicherung beantworten. Wenn Du gesundheitliche Einschränkungen hast, dann kannst Du einen Rentenantrag stellen, und dann wird das geprüft.

Wenn das ärztlich atestiert ist und nicht heilbar, kannst du einen Antrag auf Rente stellen.

Der Rentendoktor ist heute nicht online.

Da wirst du schon einen Antrag bei der RV stellen müssen.

Zuerst musst du mal einen Rentenantrag bei der RV stellen. Dann fangen die Mühlen an zu laufen. Wahrscheinlich wird erst ein Amtsarzt beauftragt der dich untersucht. Vielleicht musst du auch zur REHA. Dann könnte eine erneute Untersuchung von einem Amtsarzt folgen, evtl. noch ein Gutachter beauftragt werden. Um das alles zu klären, welche Schritte die richtigen sind, würde ich dir folgendes vorschlagen. Gehe mal zum VdK deines Wohnortes. Die dort Beschäftigten sind fachkompetent und beraten dich kostenlos. Bevor du etwas auf eigene Faust unternimmst, lass dich vom VdK beraten, dafür sind diese Leute da.

Eine Rente kriegst du immer, die Frage ist, reicht diese und wie hoch.
Sonst kannst du noch über die Krankenkasse Zuschüsse beantragen und auch über die Ämter.
Für deine persönliche Situation solltest du dich aber beraten lassen, du findest im Internet Anlaufstellen wie das rote Kreuz, Caritas und und und, diese bieten dir Beratungen an, meistens gegen kleines Entgeld oder auch gratis.
Meine Schwiegermutter hat MS, sitzt im Rollstuhl, kann nicht mehr viel.
Bis wir einiges raushatten was ihr zusteht wegen Hilfe etc. hat Monate gedauert, war nicht einfach weil sich niemand wirklich zuständig fühlt und wenn es ums Geld geht, dann eh nicht. Sie hat ihr ganzes Leben hart gearbeitet aber dann wird man einfach fallen gelassen als wenn man nichts mehr wert ist.

Kommentar von RobinHood111
17.11.2016, 11:19

Eine Rente bekommt man nicht immer. Das kommt ganz auf den Krankheitsfall an. Die DRV wirft eine Rente nicht so einfach hinterher, das muss schon begründet sein.

0

Da deine Frage vollkommen frei von wichtigen Informationen ist, wird meine Antwort auch nur verweisen:

§ 43 SGB VI.

Du musst erst eine Reha beantragen. Dort wird deine Leistung auf dem Arbeitsmarkt beurteilt. Aber üblicherweise nicht, da du ja auch irgendwo im sitzen Arbeiten kannst

Eine Rente bekommt man nicht so leicht. Erst einmal wirst Du untersucht, dann wird ggf. eine REHA angeordnet und eventuell musst Du sogar vor dem Sozialgericht Klage einreichen. Dann prüft das Gericht und bestellt einen Amtsarzt und auch ggf. noch Gutachter. Du wirst viele Gespräche führen müssen, denn eine Rente in jungen Jahren kostet den Staat viel Geld. Geld, dass man nicht so einfach hinauswerfen kann. Die gesamte Prozedur kann evt. Jahre dauern und Du musst meist hart dafür kämpfen.

Es sollen schliesslich diejenigen eine Rente bekommen, die wirklich nicht mehr arbeiten können und nicht die, die nur so tun als ob (Simulanten).



Was möchtest Du wissen?