Frage von Konzulweyer, 26

Ich kann im Winter bei starkem Schneefall nicht ständig Schneeschippen. Zahlt die private Haftpflicht wenn jemand hinfällt und Knochen bricht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OnkelSchorsch, 25

Niemandm erwartet, dass du ständig den Schnee räumst.

Genauere Infos zB hier:

http://www.zuhause.de/schneeraeumen-die-raeum-und-streupflicht-der-mieter-und-ha...

Antwort
von Cocoaffe, 20

Ich finde ob du finanziell abgesichert bist ist eine egoistische Sichtweise des Problems... Es ist deine Verantwortung vor deiner Tür für eine ungefährliche Überquerung des Gehweges zu sorgen. Nimm Streusalz und Sand, wenn die Zeit mal nicht reicht oder bitte deinen Nachbar darum, bei dir mal vorbei zu schieben... Wenn die Haftpflicht dafür zahlen wurde ist das sehr traurig

Antwort
von Repwf, 20

Nein!

Wenn du nicht kannst obwohl du müsstest musst du jemanden beauftragen!

Kommentar von Menuett ,

Natürlich zahlt einen solchen Schaden die PHV.

Kommentar von Repwf ,

Die zahlt wenn du grob fahrlässig deinen Pflichten nicht nachgekommen bist...?

Antwort
von Menuett, 6

Ja, das zahlt die Haftpflicht.

Wobei die Leute ja weniger durch den Schnee als durch Eis fallen.

Du kannst damit leben, dass sich da jemand im Falle eine Falles durch Deine Schuld schwer verletzt?

Dir ist klar, dass das auch strafrechtliche Folgen haben kann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten