Frage von cyberproxy, 36

Ich kann es nicht mehr ertragen hilfeee?

Ich brauche dringend hilfe ,ich weiß einfach nicht mehr weiter. Häufig streiten sich meine Eltern , geht eigentlich schon seit ich klein bin so.Damals wurden ich meine schwester und meine Mutter geschlagen .Bin jetzt 20 und die ausraster die mein vater alle paar monate bekommt sind nicht normal denn er vertritt nur seine eigene meinung was andere sagen intressiert ihn nicht. Immer muss er das Wort haben und schreit rum wie ein bekloppter . Wenn er was hört was ihm nicht passt wird er aggresiv handgreiflich inzwischen werd ich dadurch agressiv und hab keine angst ihn irgendwann krankenhausreif zu prügeln . Wenn ich das schon selber höre fühl ich mich schon wie er, was ich absolut verabscheue . Ich habe angst das dass so weiter geht , stelle mir vor was passiert wenn ich mal nicht Zuhause bin. Letzte woche schon wurde meine schwester und meine mutter geschlagen wad ich erst vorgestern erfuhr. Ausziehen können wir nicht da wir eh kaum Geld haben. Zudem ist das ist eine schande für die Familie bei und (kurdisch/türkische abstammung). Es ändert sich einfach nichts , hab schon so oft mit meiner mutter geredet sie versteht es einfach nicht :( lässt sich auch nicht umstimmen. Heute ist wieder so ein Tag wo er sich nicht beherschen kann . Ich seh einfach kein weg nach vorne ,leide eh schon unter depression. Ich denke das geht nur nicht mir so sondern auch anderen Familien in diesem Kulturkreis so. Bin müde geworden von dem ganzen . Keine perspektive im Leben, kein Ziel auch keine lust aufs Leben was ich schon seid Jahren habe . Meinen Glauben (islam) habe ich denoch seid ich klein bin , bin ich nie wieder hingegangen ich bin also meiner ansicht nach ein schlechter mensch auch gegen über anderen Menschen. Bin jemand dem nationalität am * vorbei geht solange die person nett freundlich ist egal woher er kommt man braucht sich nicht zu bekämpfen. Daher wünschte ich dieser scheiss kulturkreis würde meine Ansicht teilen . Aber diese Menschen schienen es auf ihre Religion statt auf sich selber. Ich kann es einfach nicht verstehen tut mir leid :(Der Text ist lang geworden das tut mir auch leid falls das jemand liest .

Antwort
von Anikasiegling90, 3

Hilf deiner Familie. Wende dich an die Älteren in deiner Familie, die werden euch mit Sicherheit helfen. Bin auch Kurden (aus der Türkei, lass dich nicht von dem Namen täuschen). So "streng" es bei uns auch mal zugehen mag, gibt es immer irgendein älteren, der nicht zusieht wie Frau und Tochter geschlagen werden. Haben ähnliche Fälle gehabt und bei uns wurden die Frauen unterstützt.. So sehr du auch dein Vater liebst, wenn jemand sich nicht kontrollieren kann und irgendeiner Form jedes mal deiner Familie Schaden zufügt, spielt es keine Rolle wer er ist und was er von dir ist. Das du nicht zur Polizei gehen willst, kann ich vollkommen nachvollziehen (auch wenn es eigentlich dein gutes Recht ist). Stell dich gegen dein Vater und sprich mit ihm. im Zweifelsfall solltest du deine Familie an der Hand packen und ausziehen. So blöd es auch klingen mag, aber an der finanziellen Lage sollte das nicht scheitern. Alle oder zumindest einer kann Geld verdienen, zumal auch der Staat jeden von uns unterstützt. 

Werde bloß nicht wie dein Vater. Leider geht es oft Söhnen so, dass sie wie ihr Vater werden, selbst wenn sie das nicht wollen. Tu etwas dagegen, aber greife nicht zu den Methoden, zu den er greift.

Kommentar von cyberproxy ,

Danke erstmal an die beiden Antworten. Ich hab mich jetzt etwas abreagiert um etwas klar zu kommen. Meine Antwort ich  werde nie im leben ihm verzeihen außer er steht kurz vor dem tod und auch reden bringt rein garnichts  mit ihm , da er von der alten Generation ist. Bin so ein typ der denkt es wäre besser wenn  diese generation aufhört zu existieren . In meiner Familie sind kaum Leute mit den man darüber reden kann, wenn dann haben sie ihre eigenen Probleme . Ich werde irgendwie klar kommen müssen.Meine Situation ist nicht so schlimm wie die von anderen Menschen die ernsthafte Probleme haben. Will mich nochmal herzlich bei den beiden lieben kommentare bedanken❤️.

Kommentar von Anikasiegling90 ,

Sei immer guter Dinge. Ich wünsche euch das Beste und viel Glück :)

Antwort
von Barbaratlos, 2

Es ist gut, dass du einen langen Text geschrieben hast. Die Worte müssen raus...

Also: Ich denke es ist wichtig für dich, in die Zukunft zu sehen. Natürlich hast du Perspektive. Die hast du immer.

Was würdest du tun, wenn du den ganzen familiären Ballast nicht hättest? Was kannst du gut und wobei fühst du dich stark und fähig? Welche Pläne und Ziele kannst du daraus ableiten? Da du ein guter Schreiber bist, könntest du dir diese einmal aufschreiben. Such dir ein Ziel aus, das realistisch ist. Unternehme den ersten Schritt in diese Richtung. Wenn du nicht weißt, wie du das anstellen kannst, frag einfach noch mal nach.

Antwort
von Pedi58, 2

Hallo cyberproxy. Ich kenne das auch. Meine Eltern haben sich auch immer gestritten. Aber die Situation ist nicht so geworden wie bei dir. Was dein Vater da macht ist nicht in Ordnung. Rede mit einer Person der du vertraust. Das hilft. Wenn du Verwandte hast, kannst du sie vielleicht zu Hilfe holen, damit solche Aktionen deines Vaters aufhören. Das Wichtigste ist: Gib nicht auf! Du musst dich schlimmstenfalls auch versuchen dich abzulenken. Geh vielleicht mit deinen Kollegen ins Kino oder geh schwimmen. Vielleicht hilft das ein wenig. Ich wünsche dir alles Gute weiterhin, und du schaffst das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten