Frage von JuJuJuliax3, 63

Ich kann einfach nicht mehr essen. Was tun?

Ich bin am Sonntag krank geworden. Es war eine normale Grippe, und mir geht es seid Mittwoch auch wieder gut. Allerdings kann ich einfach nichts mehr essen. Ich krieg gerade mal ein halbes Brot runter, wenn ich überhaupt mal was esse. Ich fühl mich danach immer so schlapp, und so voll. Außerdem wird mir schlecht. Und hunger hab ich auch so gut wie garnicht mehr. Meine Familie meint ich wäre Magersüchtig, obwohl das garnicht stimmt. Ich würde gerne was essen, aber es geht einfach nicht runter. :( Was soll ich tun? Hatte das von euch schonmal jemand, und geht das bald weg(ist also nur eine phase)? Ich bin übrigens Weiblich, ca 1,69 cm groß und wieg 53,9 kilo(was meiner Meinung nach zu viel ist.)

Antwort
von Frrage85, 12

Kann schon sein, dass das immer noch von der Krankheit kommt. Wenn das eine Grippe war, dauert das schon ein bisschen bis es richtig weg ist.

Also wenn das noch ein paar Tage so ist, muss das nicht unbedingt was schlimmes sein. Aber wenn es dann nicht besser wird solltest du zum Arzt gehen und das abklären, bevor es zum Dauerzustand wird.

Antwort
von LeylaU, 25

54 kg ist voll in Ordnung für deine Größe. Wie alt bist du denn- Sagen deine Eltern dir nicht, dass du mal zu Arzt gehen sollst? 

Ansonsten würde ich jetzt nur leiche Kost zu mir nehmen (Gemüsebrühemit Zwieback und Kräutertee) und wenn es am Montag nicht besser ist, auf jeden Fall mal zum Arzt gehen. Kann gut sein, dass du irgendwelche Viren hast, was aber nicht schlimm ist. Das kann aber im Labor kontrolliert werden und dann kriegst du evtl. etwas dagegen und weißt Bescheid dass alles okay ist :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nein, das Gewicht ist nicht in Ordnung, vor allem auch die Einstellung dazu nicht, wenn man glaubt, das sei zu viel!

Kommentar von LeylaU ,

Naja, ich denke mal, dass sie 14 ist, oder so. Da ist es das doch das normalste der Welt, dass man denkt man sei zu dick. In ein paar Jahren wird sie selbstbewusster zu ihrer Figur stehen.

Antwort
von TrishTrish, 21

Hi, das ist Kopfsache. Du hast ja die Voraussetzung zum essen, du kannst kauen, hast Platz im Magen usw :) Wenn du also nicht essen magst, blockiert bist, frage dich wieso? Man hört ein bisschen heraus, dass du dich nicht so wohl fühlst in deinem Körper und deine Familie etwas Stress macht. Liegt es daran? Sei dir klar darüber, dass "nicht essen" keine Lösung für etwas ist. Und Kopf hoch, bald wirst du dich wieder besser fühlen und du brauchst keinem etwas beweisen.

Kommentar von JuJuJuliax3 ,

Das stimmt, ich bin nicht wirklich zufrieden mit meinem Körper. Ständig sagt mir jemand, dass mein Körper nicht schön ist. Das meine Beine zu dick sind, mein Bauch nicht flach genug und meine Haut unrein. Sogar meine Familie redet mir sowas ein. Aber ich versteh das einfach nicht. Ich hab immer normal gegessen, und plötzlich krieg ich nichts runter. :(

Kommentar von TrishTrish ,

Hör nicht auf die Leute und was sie sagen! Die sollen sich selbst erst mal angucken! Was dir gesagt wurde, ist verletztend und dann kann man schon denken: "Euch zeige ich es...dann esse ich halt nichts mehr und werde dünn." Das ist nicht der richtige Weg, zum Glück aber, denn nichts essen ist auf die Dauer ja auch nicht so gesund und macht auch keinen Spass. Und wenn man auf so eine Art wirklich abnimmt, dann hält man es nicht lange (Stoffwechsel geht kaputt, Jojo-Effekt) und irgendwann fallen die Haare aus und du frierst immer usw.

Es wird immer jemand kommen, der dies oder das an dir nicht hübsch findet, egal wie du aussiehst. Selbst wenn die Leute ein Model sehen, sagen sie: "Oh nee, die ist echt zu dünn" oder "Die sieht aus wie ein Mann". Die Leute haben ihre eigenen Probleme und es ist viel leichter, andere runter zu machen, als sich um sich selbst zu kümmern. Wenn jemand dich runter macht, sag ihm: "Kannst du mal sachlich bleiben? Ich bewerte auch nicht ungefragt dein Aussehen." Was deine Familie im Streit sagt, darfst du nicht persönlich nehmen auch wenn es wirklich fies von denen ist.

Klappt es denn jetzt wieder besser mit dem Essen? Wenn du dich wohler in deinem Körper fühlen willst, beginne Sport zu machen. Das ist immer eine gute Idee, dann kommt auch dein Selbstbewusstsein und Appetit. Alles Liebe

Antwort
von frischling15, 26

Offenbar hast Du wirklich ein psychisches Problem mit Deinem Gewicht ?  Da kann dann ein Therapeut helfen !

Aber stelle Dir doch einmal alle Köstlichkeiten vor,  die Dir einmal das Wasser im Mund zusammenfließen ließen , und die in bebilderten Kochbüchern zu sehen und zu lesen  sind !

"Wo ein Wille , da ein Weg !"

Antwort
von Wonnepoppen, 16

"Was deiner Meinung nach zu viel ist"??????

dann solltest du auf das hören, was deine Familie sagt!

Eine Grippe ist nach drei Tagen nicht weg, bzw. kaum besser , dann war es keine!

du schiebst es auf diese "Krankheit", in Wahrheit hast du für mich eine Eßstörung, die du behandeln lassen solltest!

Antwort
von Falu25, 23

Ich glaube du musst Hefetabelten essen dann kriegst du wieder richtig hunger.oder frag doch einfach in der Apoteke


Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 6

Es ist ganz normal, dass man nach einem Virus-Infekt eine Weile keinen Hunger hat, ist mir auch schon passiert. Das geht von ganz alleine wieder weg, Deine Familie soll sich nicht so anstellen, schließlich warst Du echt krank.

Dein Gewicht ist ein anderes Thema: Du wiegst deutlich weniger als das, was man früher 'Idealgewicht' genannt hat (Körpergröße in cm minus hundert, minus 10%),  also ich sehe hier keinen Grund zur Beunruhigung, in keine Richtung.

Aussehen: Wir sehen alle nicht so aus wie die Models in der Werbung, bei denen wird außerdem mit Photoshop massiv nachgeholfen, außerdem sind viele Models stark untergewichtig: Daran darf man sich nicht orientieren, auch keine anderen Leute dürfen einen damit vergleichen, das würde ich mir an Deiner Stelle verbitten.

Antwort
von Gundulavugusta, 23

Geh zum Arzt, das ist hier kein Krankenhaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community