Frage von MissHyprocisy, 112

Wie kann ich aufhören zu lügen?

Ich lüge fast jede Person, die ich oft sehe und die mir nahesteht an. Meine Freunde haben sich schon von mir abgewannt. Habe mich entschuldigt. Dennoch sind sie sehr verletzt. Meine Familie und meine Lehrer habe ich auch oft belogen und sogar beklaut. Zwar habe ich schon einen Termin bei einer Therapeutin, aber das dauert noch. Habt Ihr Ratschläge für mich? Ich will, dass es aufhört, aber ich steigere mich von Tag zu Tag nur weiter hinein.

Antwort
von Tasha, 32

Vermutlich ist das Verhalten schon so eingefahren, dass Du in bestimmten Situationen oder auf bestimmte Fragen einfache bestimmte Antworten gibst, ohne nachzudenken. Wenn Dir das auffällt, korrigiere es! Entschuldige Dich, sage, dass Du zu schnell/ ohne nachzudenken etc. geantwortet hast. Falls Du mehr Zeit hast, erkläre auch die Hintergründe (z.B. "früher wurde ich wegen einer bestimmten Antwort oft fertig gemacht/ man machte sich über mich lustig" oder "ich hatte Angst, dass Sie sonst schlecht von mir denken").

Wir alle lügen immer mal wieder und immer mal wieder auch unbewusst. Wie oft sagt man, dass man "keine Zeit" hat, wenn man in Wirklichkeit keine Lust hat, eine bestimmte Person zu sehen, sich schämt, weil die Wohnung nicht ganz aufgeräumt ist, lieber etwas anders machen würde etc. Man sagt fast automatisch "ich habe keine Zeit" und nicht "weißt du, ich würde lieber die Zeit für mein Hobby nutzen als mit Dir Kaffee trinken zu gehen/ Dir beim Umzug zu helfen". Manchmal sagt man das auch zu schnell und wollte es gar nicht. Dann kann man ehrlich erklären, dass es einem so rausgerutscht ist, der wahre Grund aber (der und der) ist.

Analysiere mal selbst, warum und wann Du lügst. 

Hast Du Angst vor bestimmten Reaktionen oder Konsequenzen? Wären die wirklich so schlimm? Könntest Du die Wahrheit sagen, ohne dass diese Reaktionen/ Konsequenzen eintreten?

Wie fühlst Du Dich beim Lügen? Hast Du Angst/ Stress oder ist es für Dich so normal, dass Du es gar nicht mehr merkst? Sage das den anderen! Sage, dass Du evtl. automatisch lügst in bestimmten Situationen, Dich später korrigieren wirst und dass sie Dir das nicht übel nehmen/ es nicht persönlich nehmen sollten.

Bedenke, dass viele automatisch lügen, z.B. wenn Ärzte fragen, wie viel Alkohol man trinkt oder wie viel Zucker man isst. Die meisten sagen eher "ein Glas Wein am Abend" als "eine Flasche Wein am Abend" (alternativ: Ein Stück Kuchen zum Kaffee statt drei). Weil man das Gefühl hat, man müsse sich sonst schämen, dass man unmäßig wäre. Dabei trinken die meisten Menschen, wenn sie zu Hause mit Freunden trinken, mehr als nur ein Glas Wein oder essen mehr als nur ein Stück Kuchen. Aber man schämt sich, hat unbewusst Angst, in Schubladen gesteckt zu werden oder sich rechtfertigen zu müssen und schon rutscht einem eine "Lüge" raus.

Antwort
von Miramar1234, 42

Wenn es Lügen sind,die eigentlich gar nicht nötig wären hilft Dir ein Therapeut.Wenn es Lügen sind,weil Dein Leben aus Verboten besteht,Du aber eigene Auffassungen und Meinungen hast,die Dein Umfeld nicht akzeptiert,dann brech einfach aus und lüge nicht.Du mußt nicht andern nach dem Munde reden.In einem bestimmten Alter ,so zwischen 16 und ausziehen,auch wenn man schon erwachsen ist,kann das schon eine problematische Phase sein.Du müßtest Mir sehr ausführlich und detailliert,mit Fallbeispielen schreiben,damit ich Dir eine spezifizierte Antwort geben könnte.LG

Antwort
von LiselotteHerz, 34

Da kann Dir nur eine Psychotherapie helfen.

Wer ständig Geschichten erfindet, flieht vor der Realität, das muss ja einen Grund haben.

Dass sich alle von Dir abgewandt haben, muss Dich nicht wundern. Wer lässt sich schon gerne anlügen. Du kennst ja den Satz "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht". lg Lilo

Antwort
von Centario, 34

Ja, das beste ist wenn du gleich im Gespräch voraus schickst das sie damit rechnen müssen das du sie belügst, sie sollen selber heraus finden was wahr ist und was nicht, dann wird das ganze Gespräch auch wieder fröhlicher. Mit dem klauen würde ich meinen behalte die Hände immer in den Hosentaschen.

Antwort
von elfriedeboe, 8

Ich würde mich einmal fragen was ist mir wichtig und was brauche ich und einmal nicht mit anderen kommizieren sondern !

Antwort
von Max7777777, 31

Es muss ja irgendeinen Grund geben warum du lügst. Außerdem lügen alle Menschen, spätestens bei der frage: "Wie gehts dir?" "Gut" Die Lüge schlechthin ;)

Antwort
von AppleTea, 33

Was ist so schlimm an der Wahrheit, dass du sie nicht sagen kannst?

Antwort
von robi187, 22

lege einfach deine schubladen und masken ab und sei endlich du selbst?

ich denke die schlimmste lüge ist sich selbst zu belügen?

kennst du dich denn überhaupt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community