Ich kann eine Mathematik Textaufgabe nicht lösen.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde so auf's Geratewohl ein Quadrat mit einer Diagonallänge von 7cm konstruieren, also eines mit einer Kantenlänge von 7/√2 cm, dieses dann dieses um 45° drehen und dann die Ecken verbinden. Alles außerhalb des ursprünglichen Quadrates würde ich in Dreiecke einteilen; deren Höhe ist m. E. 7*(1-1/ √2)/2, und es gibt 4 davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ezares
29.03.2016, 16:14

Dann konstruier das mal so einfach :D

1

Also erstmal zeichnest Du einen Kreis mir Radius 3.5 cm.

Danach eine Gerade durch den Mittelpunkt dieses Kreisen. Auf dieser Gerade fällst Du das Lot, das ebenfalls durch den Mittelpunkt geht. Nun haben wir zwei sich kreuzende Geraden, die aufeinander senkrecht stehen. Jetzt konstruierst Du noch die Winkelhalbierenden, so dass Du vier Geraden hast, die jeweils den Kreis zweimal schneiden. Diese acht Schnittpunkte bilden die Ecken eines gleichseitigen Achtecks mit der Diagonale von 7 cm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
30.03.2016, 03:15

Und dann einige Male Pythagoras!
Winkel von 90° und 45° sind reichlich vorhanden.

1
Kommentar von Waldemar2
30.03.2016, 23:25

Das würde ich auch gerne wissen.

0

Kreis mit radius 3.5 und den kreis dann in acht teile unterteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?