İch interessiere mich für den Beruf Operationstechnische Assistentin, habe allerdings bedenken, ob es mit Kindern vereinbar ist. Kann mir jemand dazu infos geb?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

jetzt mal ganz ehrlich

warum soll das mit Kindern nicht vereinbar sein ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Verlobter ist zufällig OTA. Natürlich ist es mit der Familie und Kindern vereinbar. Es gibt zwar Bereitschafts- und 24 Stunden Dienste, aber das in Maßen. Ich bin stolz auf ihn, dass er diesen Beruf ausübt und dass er meiner Familie und mir immer mit gesundheitlichem Fachwissen hilft. Du hast auf keinen Fall Arbeitszeiten wie ein Arzt und immer noch genug Freizeit. Einzig der Ton im OP ist etwas rauer, damit muss man klar kommen. Mein Freund arbeitet übrigens regulär von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr, aber das ist von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden und kann stark variieren. Überstunden macht man ja sowieso überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Him6eere
06.04.2016, 15:20

Regulär macht er übrigens ca. 6 Rufdienste im Monat, d.h. er muss ständig erreichbar sein, kann aber durchaus nach Hause fahren. :)

0

Weil man Nachtdienste und Tagdienste hat, also 12 Stunden. Ausserdem auch am Wochenende arbeitet. İch kenne den Arbeitsplan einer OTA nicht genau, also wie oft sie diese Dienste hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung