Frage von biologiebuch, 21

Ich höre oft das es in san Francisco oft Erdbeben gibt. wieso ist das so?

Antwort
von NewQuest, 21

Hallo, das ist so, weil SF genau auf der Sankt-Andreas-Spalte liegt. Das ist eine Grenze zwischen zwei Kontinentalplatten, die sich gegenseitig verschieben und verkanten.

Antwort
von DerTroll, 16

Erdbeben enstehen ja durch tectonische Plattenbewegung. Speziell in Kalifornien ist es die sog. San-Andreas-Verwerfung.

Antwort
von Ilenia36, 10

Also...es ist wegen der Plattentektonik. Ich hatte davon eine Prüfung und wir haben es in der Schule vor kurzem durch genohmen. Es gibt Platten die auseinander gehen (dann entsteht neue Erdkruste,weil Magma hochkommt und auf der Oberflächa kalt wird,und es entstehen auch Tiefseegraben),und auch solche die einander drücken dann entsteht Gebirge,wie z.B der Himalaya. Und in San Franzisco ist es der einzige Ort dass die Platten nebeneinander vorbei gehen,es verhenkt sich und es zieht immer weiter irgendwann bricht es wo sich di Platten verhenkt haben und es ensteht ein starker Erdbeben. Platten werden getrieben weil es verschiedene Erdschichten gibt (Erkruste,äusserst dünn und ist aus Platten genau wie ein Puzzle,Dann der Erdmantel (innerer und äusserer) und zuletzt der Erdkern (auch innereer und äusserer),unter der Erdkruste funktioniert es wie eine Lavalampe. Im Kern ist es sehr Heiss und somit steigt der Lava nach oben,es kühlt ab,wird leicht und sinkt auf der Seite wieder runter,es wird wieder Heiss und steigt wieder...so wird es betrieben. Die Platten verschieben sich wenige cm (nur bis zu 5cm) im Jahr.Lg:Ilenia

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten