Frage von Paprikasandwich, 22

Ich höre aufeinmal so schlecht warum?

Hallo ich habe am Freitag totale Halsschmerzen bekommen und dann in der Nacht von Freitag bis Samstag 40 Grad Fieber bekommen.Am Samstag hatte ich dann nur noch Halsweh mein Fieber ist jetzt wieder normal.Aber heute Sonntag höre ich fast nichts mehr auf der Rechten seite meines Ohrs.Ich habe es ausgeputzt und Nasenspray genommen aber ich habe das Gefühl das es am Linken genau so wird ich habe im Rechten Ohr getrocknetes Ohrenschmalz. Kann es sein wenn man Krank ist schlecht hört.

Antwort
von SadMelli, 12

Es kann immer an der Erkältung liegen, wenn man dann schlecht hört. Vielleicht hast du eine Mittelohrentzündung, oder deine Ohren müssen mal vom HNO Arzt durchgespült werden. Lass das am besten vom Arzt abklären. Dein Fieber ist ja auch relativ hoch. 

Gute Besserung!

Kommentar von Paprikasandwich ,

Danke ich habe kein Fieber mehr :)

Ja ich muss schauen ich habe schon öfters nichts gehört wenn ich krank war

Kommentar von SadMelli ,

Wenn es bis morgen nicht besser ist, solltest du trotzdem mal deinen Hausarzt oder HNO Arzt aufsuchen.
Falls du dein Ohr mit Wattestäbchen gereinigt hast, kann es außerdem sein, dass du den Schmutz nach hinten geschoben hast, oder vom Wattestäbchen was hängen geblieben und so weit nach hinten gerutscht ist, dass es verstopft und du es selber nicht raus bekommst, da muss auf jeden Fall der HNo Arzt ran. :)

Antwort
von bartman76, 12

Ja, das kann sein.

Was genau heißt "ausgeputzt"? Hast du dein Ohr vielleicht selbst verstopft?

Kommentar von SgtBaracus ,

Das sind die typischen "Wattestäbchennutzer" , die ebendiese in den Gehörgang stecken, obwohl auf der Verpackung ausdrücklich gesagt wird, man soll diese nur außen am Ohr anwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community