Frage von Doggi321, 23

"Ich" hilflos..Im Abgrund?

Hallo zusammen. Ich traue mich nun das erste Mal darüber zu reden. Mich belastet schon seit längerem so einiges. Ich bin seit ca. 1-2 Jahren extrem unmotiviert zu allem (ist kaum vorstellbar, aber es ist schlimmer als es aussieht). Mein Abschluss rückt immer näher und obwohl ich total Angst davor habe, kann ich mich irgendwie nicht dazu motivieren etwas für die Schule zu tun. Ich musste so einiges im Leben schon durchmachen, was zu einer noch größeren Last führt. Ich habe richtige Stimmungsschwankungen. Es gibt Tage wo ich überglücklich bin und Tage wo es mir einfach nur so schlecht geht, sodass ich meine negative Energie an meine Freunde, Familie auslasse. Ein weiteres Problem ist das ich mich zu dick fühle. Alle die ich kenne meinen ich sei "normal und dünn". Aber ich sehe mich anders. Natürlich liegt es in meiner Hand dies alles zu verändern, jedoch fühle ich mich so runtergezogen von der Vergangenheit auch von der Momentanen Situation. Mir haben in letzter Zeit mehr als 12 Jungs geschrieben. Ich wurde von 10 Jungs verarscht...! Ich hasse mich so sehr, was ich mir natürlich nicht anmeken lasse. Ich hasse es die Person zu sein, die ich bin. Ich fühle mich nachdem ich so oft verarscht wurde pott hässlich! Ich würde alles tun um mich zu ändern. Ich bitte euch "KEINE IRRELEVANTEN KOMMENTARE". Ich würde der Person die mir helfen würde so dankbar sein. Dankeschön im Voraus

Antwort
von Ciara1995, 5

Ich glaube dieses Gefühl kennen viele. Das ist, denke und hoffe ich für dich, eine Phase. Es ist wichtig, dass du die Einstellung zu dir und deinem Leben änderst. Ich weiss es klingt einfacher, als es ist. Du musst bewusst Leben, überlege dir bevor du was machst. Versuche deine Gedanken zu steuern. Am besten gehst du natürlich zu einem Psychologen, der kann dir viel besser helfen. Und ja das du verarscht worden bist, tut mir leid. Da musst du drüber stehen. Lass dich lieber eine Zeit lang auf keinen ein. Das kann passieren und leider werden immer die falschen verarscht. Liebe dich und dein Leben, dann lieben dich auch andere. Und konzentriere dich stark auf die Schule, das hilft mir immer, wenn ich anfange mich vorzubereiten und dann die fortschritte bemerke, motiviert mich das sehr. Ausserdem ist auch Sport immer eine super Lösung. :) Irgendetwas wo du abschalten kannst z.B. Joggen oder Boxen? Was du halt gerne machst. Versuche dir jede Woche etwas vorzunehmen, worauf du dich freuen kannst.. Dann bist du automatisch motivierter. Und wegen Stimmungsschwankungen, wie alt bist du denn? Bist du in der Pubertät? Weil dann ist es ganz normal.. In der Pubertät ist man nicht sich selbst, kann eigentlich gar nichts dafür. Aber auch diese Zeit geht vorüber. Sorry für mein Durcheinander, dass ich geschrieben habe, hoffe konnte dir helfen..

Antwort
von MichelleLiobown, 9

Du solltest einen psychologen aufsuchen ,und dir hilfe suchen.Und dich selbst lieben lernen,setzt dich für die schule hin. Auch wenn keine Motivation da ist wirst du es später bereuen.Such dir Hilfe ;)

Antwort
von lovemusic99r, 11

du sagst du würdest alles tun das zu ändern

also fang damit an. du MUSST dich selbst iwie motivieren
nd was genau willst du denn ändern?

ich kenne deine Hintergrundgeschichten nicht, weiss gerade nicht wie ich dir helfen soll

aber wenn du willst kannst du mich mal privat anschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten