Frage von IchLerneWoerter, 39

Ich hatte noch nie ein Haustier, was muss ich den beachten, wenn ich eine Katze haben will?

Soll ich sie kaufen oder es gibt viele Leute die Katzen verschenken. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und gibt es irgendwelche Seite über Katzen, damit ich die Erfahrung sammeln kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NichtRebecca, 17

Hallo erstmal :)
Ich würde dir aufjedenfall 2 Katzen empfehlen , weil eine alleine verkümmern könnte .
Sie wird aggressiv oder macht nicht mehr ins Katzenklo.
Außerdem ist sie viel glücklicher , wenn sie einen Kumpel hat ! :D
Aber nimm gleich ein Geschwisterpaar.
Außerdem sollte es dann katze + Katze sein , und Kater +Kater.

Warum?
Weil die Katzen eine andere Spielweise haben , und Kater eher etwas "wilder" sind :D.

Dann die Ausstattung :
-Katzenklo (Für jede eins)
-Futternapf (auf für jede eins)
-Kratzmöglichkeiten (Für jeden was eigenes . Außerdem sollte es viele Spielmöglichkeiten geben , wenn sie nur reine Wohnungskatzen sein sollten , weil sonst wird ihnen sehr schnell langweilig.)
-Spielzeug
-und evtl. Katzenklappe, wenn es Freigänger Katzen sein sollen)
Das alles kostet so ca. 300€

Dann die nächste Frage:
Rassekatze oder Hauskatze?

Also grundsätzlich ist es egal.
Wenn du zum Beispiel eine mit viel Fell willst , dann sind hier ein paar Rassen:
-Perser
-Maine Coon
-Heilige Birma
- britisch Langhaar
-Nebelung
-Ragdoll

Kurzes Fell:
-Siamkatze
-Hauskatze
-Sphynx (Nacktkatze)
-Britisch kurzhaar
-Bengalkatze (für Allergiker geeignet)
-Chausie

Dann das Futter:

Ich würde Nassfutter morgens und abends geben und Trockenfutter sollte immer zur Verfügung stehen.
Leckerlies auch manchmal zur Belohnung geben.

Das kostet im Monat ca. 40-50€.

Wenn es ein Freigänger werden soll;

Freigänger brauchen keine 2. Katze.
Aber sie brauchen nur keine, wenn sie wirklich überall hin dürfen,
also in den Wald, auf die weid, etc...
Aber wenn sie eine Freigänger werden soll, dann gewöhnt sie langsam an die Umgebung.
Aber sie sollte erstmal die ersten paar Wochen drinnen bleiben , und erst dann LANGSAM und mit AUFSICHT daran gewöhnen.
Später kann sie alleine nach draußen.
Aber ich würde die Nut dann rauslassen,
wenn :
-ihr auf dem Land wohnt
-eine nicht so stark befahrene Straße habt
-Keine gefahren in der nähe sind

Außerdem:
Katzen gehen bis zu 3 Quadratkilometer , und kastrierte katzen bis zu 1 Quadratkilometer .
Kater gehen bis zu 5 Quadratkilometer ,
und kastrierte Kater bis zu 2 oder 3 Quadratkilometer .

Wenn es eine wohnungskatzen werden soll:
2 katzen halten und viel Kratzmöglichkeiten bieten.
Dann braucht jede Katze ihr eigenes Zimmer.
Du solltest auch mal mit den beiden spielen :)

So , dass war's (glaube ich mal)
Ich wünsche dir eine schöne zeit mit den beiden!

Kommentar von IchLerneWoerter ,

Hast du eine Wohñungskatze oder Freigänger? Und Welche Rasse hast du den?

Antwort
von Viola15153, 32

Wichtig ist es erstmal, dass du dich gut informierst und das geht am Besten auf bestimmten Katzenseiten oder Katzenforen im Internet. Außerdem kann es hilfreich sein sich ein Buch zur Katzenhaltung zu kaufen oder aus der Bücherei auszuborgen und falls die Möglichkeit besteht, mit anderen Leuten reden die bereits Katzen haben.

Ansich ist es immer besser (meiner Meinung nach) eine Katze aus dem Tierheim zu holen, anstatt sie vom Züchter zu kaufen, denn viele arme Katzen suchen ein zu Hause, außerdem ist es günstiger für dich.

Junge Katzen sollte man immer zu zweit halten, bei älteren Katzen kommt es drauf an. Es gibt einige die sich nicht mit anderen verstehen, aber allgemein ist es trotzdem besser wenn sie zu zweit sind.
Falls du nur Platz für eine Katze haben solltest, frag im Tierheim nach Katzen die alleine gehalten werden sollen.
Gerade wenn du nicht so oft zu Hause bist ist es sowieso besser zwei Katzen zu haben, weil sie sich dann miteinander beschäftigen und ihnen nicht so schnell langweilig wird.

Du musst dich außerdem bezüglich des Futters informieren. Katzen sollten immer Nassfutter bekommen mit genug Fleischanteil und keinem Zucker und Getreide, das brauchen Katzen nicht.
Günstige aber trotzdem gute Marken wären z.B Carny oder Premiere, die kannst du beim Fressnapf kaufen. 

Es ist auf jeden Fall eine wichtig sich gut zu informieren, ich wünsche dir viel Glück dabei. :-)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Kann man nur unterschreiben, danke!

Antwort
von Viowow, 35

erstmal solltest du dich informieren. erfahrungen sammelt man nicht, indem man liest. erfahrungen sammelst du ab dem moment wo die katze bei dir eingezogen ist.
du solltest dir vorher überlegen, was du der katze bieten kannst.
hast du einen guten TA in der nähe, schau dich nach seriösen züchtern um oder geh ins tierheim. katze zu verschenken, hat sicher einen haken und "einfach kaufen" kannst du dir ne tüte popcorn, aber kein tier... dann überlege,
ob du zwei stubentiger oder einen freigänger möchtest, ob du dosenkram oder barf fütterst, wieviel geld du im monat hast,ob du katzen überhaupt bei dir halten darfst, ob du auch eine grössere op finanziell stemmen kannst , und ob du das alles die nächsten 18 jahre auch noch kannst usw.

Antwort
von Sitshl, 37

Es gibt sogar eine ganze Menge über Katzenhaltung zu finden. Schau doch mal auf Amazon oder im nächsten Buchladen.

Jetzt eine genaue Antwort zu schreiben würde den Rahmen sprengen.

Antwort
von SnuSnu33, 36

Am besten google anwerfen, dir jetzt hier alles zuerklären dauert verdammt lange, da wäre es sinnvoller du liest dich einfach mal durchs Internet. Fragst Freunde die schon mal ein Haustier hatten (im besten Fall Katzen), Bücher ausleihnen, im Internet lesen, eventuell mal unverbindlich beim Tierarzt vorbei gehen und und und.

Antwort
von derhandkuss, 26

Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du die Katze aus dem Tierheim holst. Dort werden die Tiere bei Bedarf vom Tierarzt untersucht / behandelt, falls mit denen etwas ist. Außerdem können die Dir gleich einige Hinweise speziell zu dieser Katze geben. Allerdings bezahlst Du im Tierheim auch eine gewisse Gebühr.

Antwort
von bloxman, 19

Hallo.

Als Katzenbesitzer kann ich dir folgendes empfehlen.

- nimm zwei Katzen im gleichen Alter, da sie ein Spielkameraden brauchen

Ich habe eine und wir sind auch glücklich.

Zu beachten wäre:

- läßt du sie raus, dann musst du Sie impfen lassen - regelmäßig 1mal im Jahr

- sie müssen alles 1/2 Jahr entwurmt werden ( Katzen mit Ausgang - alle 3 Monate)

- Futter und Vitamine in der Aufziehzeit (probiere verschiedene Anbieter von Katzennahrung aus)

- bring alle Kabel, Klohpapier, Einwegtücher in Sicherheit

- falls sie noch nicht stubenrein ist, dann musst du es ihr beibringen

- feste Fütterungszeiten helfen deiner Katze mit Ihren Mengen zu haushalten

- Wenn sie Ausgang hat, dann melde sie bei Tasso an

- Ein Kratzbaum und Kratzbretter sind Pflicht

Viel Glück.

Kommentar von IchLerneWoerter ,

Danke bloxman

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten