Wer kann mir die Frage zu meinem Arbeitsvertrag beantworten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal ist Deine eigene Stundenberechnung falsch - oder besser: sehr ungenau.

Es ist richtig, dass Du bei einer Jahresarbeitszeit von 1638 auf 136,5 Monatsstunden kommst.

Um von Monatsstunden auf Wochenstunden herunter zu rechnen, ist aber nicht durch 4 zu teilen, sondern der Umrechnungsfaktor beträgt 4,348 (oder 4,35), da ein Monat mehr als 4 Wochen hat.

Damit kommst Du auf eine Wochenarbeitszeit von 31,39 Stunden (eine Differenz von 6 Minuten zu Deinem Vertrag).

Jetzt zur Bezahlung bei Urlaub und Krankheit:

und wenn ich krank bin oder urlaub habe bekomme ich pro tag 5,25 std. das wären in der woche 26,25 stunden...

5,25 Tagesstunden durchschnittlich passen bei einer 6-Tage-Woche, bei einer 5-Tage-Woche sind es durchschnittlich 6,3 Tagesstunden.

Wichtig ist also zu wissen, ob Du eine 5- oder eine 6-Tage-Woche hast!!

Grundsätzlich bist Du dasjenige an Entgelt zu erhalten, was Du auch erhalten hättest, wenn Du keinen Urlaub hättest oder nicht krank wärst. Das ist rechnerisch kein Problem, wenn Du regelmäßige Arbeitszeiten hast.

Sind Deine Arbeitszeiten aber unregelmäßig, muss für die Berechnung dessen, was Du während des Urlaubs oder der Erkrankung zu erhalten hast, ausgerechnet werden, wie viel Du im Durchschnitt der vorangegangenen 3 Monate/13 Wochen für die entsprechende Zeit arbeitstäglich erhalten hast.

Jedenfalls darf der Arbeitgeber nicht eine fiktive durchschnittliche Tagesarbeitszeit ansetzen (und möglicherweise die Stundenzahl einer 5-Tage-Woche auf eine 6-Tage-Woche "herunter brechen")!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 5 Tage die Woche in einem 365 Tage jahr gibt ca 260.7 Arbeitstage im Jahr dies auf 6.3 Stunden Tage (31.5/5) gibt 1642 Stunden im Jahr also zihmlich nahe an den 1638 Stunden Jährlich (die 4h im Jahr...) Ich würde einfach sicher 31.5 Stunden in der Woche also ca 6.3 Stunden im Tag 5 Tage die Woche arbeiten, dann passt sicher alles, ob du dann Ende Jahr 4h Überzeit gutgeschrieben bekommst oder nicht siehst du dann ja. aber sonst Frage doch einfach den Arbeitgeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LimonaSt
25.04.2016, 21:50

also sind das im monat 126 oder 136,5 stunden...wie soll ich denn im monat meine überstd ausrechnen?

0