Frage von waldbaer1970, 74

Ich hatte einen Longboardunfall. Kann es wieder mein VKB sein?

Hallo,

vorletzten Freitag (11.03.) war ich mit meiner Freundin draußen. Ich selber wollte auch mit dem Longboarfahren anfangen. Ich habe schon vorher viel geübt. Als ich dann am Ende nochmal Anschwung geben wollte, bin ich mit dem rechten Knie so weggeknickt (Das war das bei auf dem Longboard), Es war, wie damals, als mein Vorderes Kreuzband gerissen war. Danach bin ich mit meinem Anschwungbein auf der Straße hängengeblieben und habe einen schönen Spagat hingelegt. Das Ganze geschah ziemlich schnell und ich lag auch mindestens 10 Minuten schön im Spagat. Danach kam ich sehr schlecht hoch und ich konnte mein Bein kaum bewegen. Seit dem Tag habe ich immernoch fast genauso starke Schmerzen. 3 Stunden nach dem Unfall war ich dann doch noch im Krankenhaus und dort wurde geröngt und diverse Tests gemacht, ob das VKB schonwieder gerissen ist. Damals wurde das selbe gemacht und sie konnten nichts feststellen. Nichtmal beim MRT waren sie sich sicher. Deshalb habe ich diesmal ziemliche Angst, dass es wieder etwas schlimmes ist. Ich habe auch ziemliche Angst vor Ärzten, weshalb ich nicht nocheinmal hingegangen bin. Sie meinten im Krankenhaus nur, dass es geprellt ist, was ich merkwürdig finde, weil es genau die selben Symptome sind, wie den Tag. Ich hatte schon diverses am Knie, deshalb kenne ich meinen Körper. Ich habe halt extrem starke Schmerzen, die auch nicht abklingen. Wenn ich mich bestimmt drehe, dann ist es im Knie kaum aushaltbar und im Schneidersitz geht auch nicht mehr zu sitzen. Die im Kh haben mir auch kühlen und hochlegen, genauso wie mit Schmerzsalbe eincremen geraten, aber kühlen macht die Sache schlimmer und das Andere bringt alles nichts. Dazu muss man auch wissen, dass die in diesem Kh selten richtige Diagnosen stellen. Nun bin ich echt überfragt.. Hatte jemand schoneinmal soetwas ähnliches und weiß jemand was es sein kann? Ist es vielleicht wieder mein VKB? Ich meine sie haben die Diagnose innerhalb von 1 Minute gestellt.. Bin ich eigentlich die einzige mit diesem Unfall ._.? Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Antworten.. <3

Grüße waldbaer1970

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Tiffney90, 49

Hey,

keine sorge du bist nicht die einzige der schlimme Vorfälle hat ^^ kann garnicht mehr mitzählen wieviele brüche, Bänderriss oder ähnlich ich schon hatte. Bänderrisse sind sehr gut daran zu erkennen wenn du an den betroffenen Stellen Blutergüsse hast. Der Schmerz hat mehr ein ziehendes Gefühl als ein stechendes. Bei einem Bänderriss kannst du auch nicht mehr laufen. Also garnicht mehr ohne hilfsmittel. Egal ob du angst vorm Arzt hast oder nicht. Geh hin bevor sich der ganze Mist verwächst  und es noch schlimmer wird. Lass dich nochmal in einer anderen Praxis untersuchen. Bei solchen Sachen sollte man sich nie auf die Aussage eines Arztes verlassen. Immer mehrere.

lg. Tiffany

Kommentar von waldbaer1970 ,

Ich bin heute aufgewacht und es war alles halt auch noch schlimmer als am Anfang ö.ö Ich werde es versuchen. Doof ist, dass ich mich dringennd mal waschen wollte aber es geht null. Ich komme nicht in die Wanne und kann nicht stehen oder so ._.

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 33

kann schon sein dass es wieder dein kreuzband ist. ich würde dir raten mal in ein anderes krankenhaus bzw. zu einem anderen arzt zu gehen, eine zweite meinung dazu kann nie schaden.

besser jetzt handeln bevor man späte rnichtsmehr machen kann.

Kommentar von waldbaer1970 ,

Ich hoffe es zumindest nicht. Bin heute aufgewacht und konnte gar nichtmehr laufen oder stehen es schmerzte mehr als vorletzten Freitag ö.ö

Kommentar von sk8terguy ,

ja, wie gesagt, auf jedenfall zum arzt.

bei solchen sachen die langzeitschäden hinterlassen können gilt einfach "besser vorsicht als nachsicht"

auch wenn es dir vielleicht unangenehm ist zum arzt zu gehen, viel unangenehmer ist es auf jedenfall den rest deines lebens mit evtl folgeschäden klar kommen zu müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community