Frage von Watersplash200, 85

Ich hasse viel Gemüse und Obst aber will mich gesünder ernähren- wie schaffe ich das?

Hallo! Ich bin 13 Jahre alt und hasse leider seit meiner Kindheit sehr viel Obst und Gemüse. An Gemüse mag ich nur: Kartoffeln, Karotten, Paprika(ab liebsten rote), Radieschen, Mais, Spinat(Lieblingsgemüse), Brokkoli, Blumenkohl, Kidneybohnen und Oliven. Am meisten hasse ich Tomaten und Gurken, da bekomme ich nen totalen Würgereiz. An Obst mag ich: Bananen, Äpfel, Birnen, Nashibirnen, Himbeeren und Kiwi. Mein absolutes Ekel-Obst sind Trauben, egal welche Farbe, an Trauben werde und will ich mich nie gewöhnen. Aber ansonsten möchte ich alles was es an Gemüse und Obst gibt mögen, denn ich kann viel nicht essen, weil es mir dermaßen eklig schmeckt. Außerdem muss ich zugeben, dass ich mich ziemlich ungesund ernähre, ich esse zum Beispiel morgens Müsli, mittags Nudeln oder sowas, zwischendurch Kekse und Schokolade und abends meistens Brot mit Wurst und ein paar Radieschen. Das möchte ich mir gerne abgewöhnen. Stattdessen würde ich gerne zu jeder Mahlzeit Obst und Gemüse essen können und zwar so dass es mir auch schmeckt. Ich hoffe jemand hat Tipps, wie ich meine Ernährung umstellen könnte.

PS: Ich möchte nicht abnehmen, denn laut BMI-Rechner bin ich untergewichtig.

Danke!

Antwort
von cookingelvira, 41

Ich finde es schon toll, dass Du so viele Obst- und Gemüsesorten magst. Ich kenne viele Jugendliche in Deinem Alter, die essen nicht einmal die Hälfte davon.

Versuche mal verschiedene Variationen auszuprobieren. Vielleicht schmecken Dir Tomaten im rohen Zustand nicht, aber in einer Sauce oder als Suppe sehr wohl.

Außerdem ist es völlig ok, wenn Du einige Sorten nicht magst.

Vielleicht können Dir Deine Eltern auch dabei helfen, dass sie zum Beispiel ein gesundes Gericht für Mittag zubereiten...

Obst und Gemüse als Rohkost ist auch für Zwischendurch sehr gut zum Knabbern (zum Beispiel in der Schule). Ein Joghurt- oder Sauerrahm-Dip schmeckt sehr gut dazu.

Kommentar von Watersplash200 ,

Danke für die Antwort! Ja genau, Tomaten hasse ich stückig und roh aber Tomatensoße mag ich sehr gerne, so lange keine kleinen Stückchen drin sind. Danke! :-)

Antwort
von kuchenschachtel, 30

Du magst doch schon relativ viele Sorten!
Kauft die doch einfach mal :) dann kannst du so nebenbei beim Abendbrot Paprika essen etc.
Zur Schule kannst du dir ja auch Obst das du magst, mitnehmen. Deine Eltern unterstützen sich doch bestimmt gerne :)

Kommentar von Watersplash200 ,

Danke!

Antwort
von user023948, 10

Wenn du etwas nicht magst, musst du es auch nicht essen! Manchmal hat das Einen Grund! Mein Bruder zum Beispiel hat immer gesagt, er mag keine Erdbeeren und als er sie dann mal probiert hat, hat er mega Ausschlag gekriegt!

Antwort
von matheistnich, 36

hast doch schon geschrieben wie du das schaffst und was du magst also am abend einfach mal die schokolade weglassen und ne banane oder so essen :D

Kommentar von Watersplash200 ,

Ja, aber ich möchte mir gerne auch die Obst- und Gemüsesorten angewöhnen, die ich nicht mag:-D

Kommentar von matheistnich ,

das ist schwer wenn man etwas nicht mag mag mans halt nicht kannst ja versuchen immer ein bisschen mehr davon zu essen was du nicht magst

Kommentar von Watersplash200 ,

Danke!

Antwort
von simoone, 19

Es gibt ja schon viele Obst und Gemüsesorten, die du gerne ist. Diese kannst du häufiger und eher pur essen. Bei Sorten die du nicht so gut leiden kannst kannst du sie ja in andere Gerichte mit hineinmachen. z.B. in Pfannkuchen, da lässt sich super Gemüse reinraspeln. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten