Frage von felicityo, 51

Ich hasse meinen Stiefvater, wieso ist er so?

Ich habe ein sehr großes Problem mit meinem Stiefvater. Seit ich 8 bin, gerate ich andauernd mit ihn in Streits u.s.w. Grund dafür ist z.B wenn ich die Küche aufräumen will, um meiner Mutter zu helfen, verbietet er es mir ohne Grund, wenn ich ihn dann mach einem Grund Frage kommt nur so etwas wie: "Du hast hier nichts zu tun." Dabei macht er selber NIE etwas, hat nie die Idee irgendetwas mitzuhelfen, dabei könnte meine Mutter die Hilfe so gut gebrauchen (sie hatte vor 2 Jahren einen Burnout und lag sogar in Lebensgefahr). Meine Schwester ist 10 und ist zu meinem Vater gezogen, hat sogar gesagt, dass mein Stiefvater der Grund ist und er sagt einfach nur, dass das nicht stimmt. Sie hat es ihm ins Gesicht gesagt und er sagt ihr einfach dass es nicht stimmt!!!! Wenn er mal einen Fehler macht, gibt er es niemals zu, sondern diskutiert einfach weiter. Meine Mutter mag ihn auch nicht mehr richtig, aber trennen tut sie sich nicht, ich denke einfach, weil sie schon eine schreckliche Trennung hatte und sie Angst hat, nochmal so Probleme zu bekommen. Ich hatte (auch wenn es jetzt schlimm klingt), wegen diesem ganzen Stress schonmal durchgängig Suizidgedanken und Panikattacken (da hat er mich nur ausgelacht und es schön Verwandten weitererzählt). Vor anderen Menschen tut er so, als wäre er der netteste Mensch und machte meine Mutter vor anderen schlecht mit Sätzen wie: Wieso schimpfst du schon wieder mit den Kindern, immer nur am meckern" . Seine zwei Kinder (meine Halbgeschwister) behandelt er wie Götter, allerdings, wenn er mit meiner Mutter streitet, zieht er sie immer gewaltsam zu sich. Ich hasse ihn so abgrundtief und zu meinem Vater ziehen kann ich nicht, da er kein Platz hat und gerade erst vor 2 Wochen wegen meiner Schwester umgezogen ist.

Antwort
von gtaZocka12, 18

Also das Beste wäre wahrscheinlich das du so schnell wie möglich mit deinem leiblichen Dad darüber redest. Er soll mal zu euch kommen und dann mal ein paar Wörtchen mit deinem Stiefvater reden. Wahrscheinlich verstehen sich deine Mutter und dein Dad nicht. (Das kenne ich meine Eltern sind auch geschieden). Aber es geht hier schließlich nicht nur üm deine Mutter sondern auch um die Kinder. Und wie es aussieht leidest auch du ziemlich darunter. Also in diesem Fall sollte dein Dad auf jeden Fall etwas unternehmen! Das lege ich dir echt ans Herz, natürlich kannst dann noch zum Jugendamt, Vertrauenslehrer oder Verwandte (Von deiner Mom) aber das ist jetzt eher nicht so das Hilfreichste. Sprich vielleicht auch einmal mit der besten Freundin deiner Mutter die sollen etwas gemeinsam unternehmen.

Viel Glück!!!

Antwort
von Peetzii, 16

wie alt bist du jetzt?

wenn du dich traust kann du ihm mal beinhart deine Meinung ins gesicht schlagen (nicht wörtlich nehmen) und das eher bedrohlich also das er weiß das du es ernst meinst und das er sich nicht mit dir anlegen soll

wenn du deiner Mutter helfen willst dann helf ihr und ignorier ihn oder sag ihm wieder seine Meinung, nicht fragen wieso sondern einfach sagen das er kein Recht hat zu bestimmen was du zu tun hast

Dieser Mann hat kein Recht über dich zu bestimmen, dein Vater könnte sich auch vielleicht einsetzten

Kommentar von felicityo ,

Ich habe ihm so oft gesagt, dass ich ihn nicht ausstehen kann, dass er falsch liegt und die ganzen Sachen. Ihm ist das egal, diskutiert oder lacht mich aus.

Kommentar von Peetzii ,

dann hilft nur ignorieren, da werden die meisten leute sauer weil sie nicht damit umgehen können keine Aufmerksamkeit mehr zu bekommen

Kommentar von felicityo ,

Okay, danke

Kommentar von Peetzii ,

viel glück dabei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten