Frage von HugATree, 117

Ich hasse meine Regel! Was tun?

Hallo erstmal. Ich weiß, dass es schon einige Beiträge hierzu gibt, aber überall steht das gleiche und es hilft nichts... Ich bin w/14, habe meine Regel noch nicht lange, aber ich hasse sie abgrundtief. Ich benutze Binden und würde gern eine Cup benutzen, wegen dem Geruch, aber das erlauben mir meine Eltern nicht. Ich kann auch nicht zu DM gehen und mir selber eine kaufen, weil das nicht meine Größe ist, die es dort gibt. Jedenfalls hasse ich das Gefühl, wenn das Blut läuft und wenn immer die Angst da ist, es könnte durchlaufen, meine Hose bekleckern und mich in eine peinliche Situation bringen. Noch dazu habe ich übertriebene Schmerzen! Manchmal geht es, aber ich weiß nicht, was ich dagegen machen soll. Mir tun mein Rücken, Becken, Unterleib, Oberschenkel und Waden so weh, dass ich mich nicht mehr bewegen möchte. Das habe ich geerbt, genauso wie meine Oma und Mama. Die haben da auch mit zu kämpfen. Na ja, meine Mama hat sich letzte Woche operieren lassen und ist jetzt befreit. Meine Oma musste schon paarmal ins Krankenhaus, weil sie zu viel Blut verloren hat... Im Moment habe ich Ferien und da gehen die Schmerzen, obwohl sie unerträglich sind, noch in Ordnung. Vermutlich, weil ich mich entspannen kann, aber in der Schulzeit ist es einfach am schlimmsten... Wärme hilft am besten, aber in der Schule kann ich mein Wärmekissen nicht benutzen. Massage, egal an welcher Stelle, bringt null und streicheln auch nicht. Aktiver Sport verschlimmert alles nur. Ich würde mir am liebsten die Gebärmutter selber rausschneiden, aber da ich später eventuell Kinder haben will, lasse ich das. ;) Vielleicht gibt es ja jemanden, der genauso Probleme hat, wie ich. Im Vorraus schon mal: ich werde keine Tabletten nehmen, keine Tampons ausprobieren und auch keinen Arzt besuchen. Wenn es zu doll wird, dann ja, aber das ist ja logisch. Ich suche hier nach Übungen, die eventuell helfen. Tee trinken würde ich auch mal ausprobieren, aber ich weiß nicht, welche Sorte da am besten ist. Am besten irgendwas chinesisches vielleicht. Ja, Tschüß. -HugATree

Edit: Ich hab noch vergessen zu sagen, dass sie komplett unregelmäßig ist. Mal sind es 2 Tage, die ich kämpfen muss, dann mal 8 oder 5... Beim ersten Mal war es auch wenig Blut, aber sonst eigentlich immer viel. Und einen Monat kam sie mal gar nicht, dafür dann im nächsten aber mehr...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nalalalu, 42

Warum bist du gegen Tampons? Wenn du eine Tasse benutzen willst ist da meines Erachtens kein nennenswerte Unterschied nur das das eine mit gründlichen waschen wieder verwendet werden kann.

Und auch ein Frauenarzt kann sehr viel helfen. Mit der Pille hättest du keine Periode mehr, sondern eine Abbruchsblutung und die fällt meist weniger schlimm aus.

Bei Tee rate ich zu einem beruhigenden der die auch schmeckt. Kamille oder Kräuter oder diese Terkannetees helfen mir.

Einige schwören auf Termacare Wärmewickel oder wie diese Auflagen die warm werden heißen. Aber die könntest du in der Schule benutzen.

Ich verstehe dein Problem, meine Regel fällt auch immer schmerzhaft aus.

Kommentar von HugATree ,

Ich bin gegen Tampons, weil die nicht nur das Blut aufsaugen, sondern auch die normale Flüssigkeit und ich nicht "austrocknen" will.

Die Pille werde ich auch nicht nehmen, weil ich manchmal Herzrhythmusstörungen habe und da dann eine Gefahr besteht...

Aber danke für die anderen Tipps. Ich versuche das mal

Kommentar von Nalalalu ,

Ok das erklärt es, wusste ich ja nicht ;)

Ich hoffe es hilft dir

Antwort
von jerkfun, 49

Ok.Alles habe ich gelesen und glaube verstanden zu haben.Du hast mehr Probleme wie die allermeisten mit der Menstruation.Die allgemeinen Regeln wie Wärme,Rückenlage,Knien anziehen kennst Du.Nun musst Du an Deine Zukunft denken.Du gehst,ohne es deinen Eltern zu sagen,diese sind keine Hilfe (leider) zu einem Frauenarzt.Bitte um eine Anamnese / Gespräch.Nur so kannst Du weiter kommen,Hilfe bekommen und auch gegenüber Deinen Eltern klar machen,das Verbote hier völlig fehl am Platze sind.Nicht umsonst haben 14 jährige das Recht in Gesundheitsfragen,Sexualität und auch Religion eigenständige Entscheidungen für sich zu treffen.Ich wünsche Dir das Du auf einen erfahrenen Mediziner treffen wirst,der Dir für Dich spezifische Maßnahmen und Behandlungen ermöglicht.Du solltest Tampons nicht völlig ausschließen.Hier ist der Zeitpunkt,deren Größe,und die Technik diese einzuführen wichtig.Nichts muss,alles kann sollte Deine Devise sein.Liebe Grüße

Kommentar von HugATree ,

Okay, ich werde drüber nachdenken

Kommentar von jerkfun ,

Ja,gerade bei Problemlösungen ist Ergebnisoffenheit zielführend.

Antwort
von geckobruno, 44

Hallo,

ich plage mich damit schon über 25 Jahre herum, mal ist es weniger schmerzhaft, mal kaum auszuhalten.

Etwas anderes als Tabletten hilft bei mir nicht, und da sind es auch sehr gute Schmerztabletten.

Auf jeden Fall musst du zum Frauenarzt gehen und dies abklären lassen, denn Schmerzen können auch auf eine Erkrankung hinweisen.

Vlt. kann er dir aber auch die Pille verschreiben, dann waren meine Tage nicht ganz so schlimm.

Und zu den Tampons, wenn ich so schlimme Schmerzen habe, dann kann ich keine Tampons nehmen, der Gedanke daran tut schon weh. Und ob es dann gut ist, sich diese Tasse (Cup) einzuführen weiß ich nicht.

Ich nehme dann Binden und gehe wirdklich zu jeder Gelegenheit zur Toilette, früher war das eben in der Schulpause, heute, im Büro geht das einfacher.

In einer Apotheke kannst du dich auch beraten lassen, dort gibt es vlt. Tees die du trinken kannst.

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und dich evtl. auch dort beraten lassen wie du damit umgehen kannst, denn wenn man vorher schon Panik hat, und die Periode so verteufelt, dann kann es auch nicht besser werden. Du wirst eine lange Zeit damit auskommen müssen .

Ich wünsche dir alles Gute!

Kommentar von nathaliiiie ,

Ich finde es so sinnlos, wenn jungen Frauen sofort die Pille verschrieben wird, obwohl sie noch keinen Sex haben! Warum sollte man sich unnötig mit Hormonen vollstopfen? Dank der Pille bekommt man schon in jungen Jahren Cellulite oder Schilddrüsenprobleme, weil es zu viel Östrogen im Körper gibt. Bitte nicht gleich immer alle die Pille nehmen! Darüber kann man nachdenken wenn man einen Partner hat, nicht vorher.

Kommentar von geckobruno ,

Wenn man (Frau) aber so starke Blutungen hat das dies einen im normalen Leben und Tagesablauf stört, dann kann die Pille schon helfen...ich rede hier ja nicht von ein paar kleinen Pickelchen die weg sollen...

Kommentar von nathaliiiie ,

Es wird aber immer gleich als sooo selbstverständlich angesehen. Regelschmerzen ? Pille nehmen! Viele sind sich gar nicht bewusst was sie ihrem Körper damit antun. Sie simulieren eine Schwangerschaft, die jeden Monat "abgebrochen" wird. Es gibt Alternativen. Man kann auch einen Heilpraktiker fragen. Die Naturheilkunde ist nicht nur heiße Luft. Klar kann die Pille helfen, doch ist sie in aller erster Linie ein Verhütungsmittel. Meine ersten Jahre waren auch sehr sehr schlimm. Liegt auch in der Familie, aber ich hatte Kontakte zu Heilpraktikern die mir helfen konnten. Der Arzt hat meistens keinen Nerv und verschreibt die Pille...

Kommentar von geckobruno ,

Heilpraktiker ist auch eine gute Idee (und hat uns auch schon viel geholfen), nur ist das für viele auch eine Kostenfrage....und ich habe viele Jahre die Pille genommen, bin nun aber auch nicht so herangegangen wie du und habe gedacht ich breche jeden Monat eine Schwangerschaft ab....

Kommentar von HugATree ,

Ich werde die Pille auch nicht nehmen, weil ich manchmal Herzrhythmusstörungen habe und da ein Risiko besteht

Antwort
von nathaliiiie, 39

Meinst du mit keine Tabletten direkt Schmerzmittel oder auch kein Magnesium ? Das hat mir sehr geholfen! (z.B. Schüssler Salze Nr. 7) Es gibt viele naturheilkundliche Sachen die helfen. Du musst ja nicht gleich die Pille nehmen.


Und glaub mir, wenn du voller Panik auf deine Regel wartest weil du Angst hast du könntest schwanger sein, wirst du sie lieben wenn sie doch kommt ;)


Kommentar von HugATree ,

Okay, danke, das kann ich ja auch mal ausprobieren. Das wird bestimmt noch dauern xD

Antwort
von KatzenEngel, 57

Das kenn ich. Ich frag mich, welche Frau/ Mädchen ihre Regel NICHT hasst....und keine Probleme wie Schmerzen etc. hat...

Alles Gute :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten